Schreibtisch Globus

LET ME OUT Warsaw – Mein erstes Real Life Escape Game

80 Aufrufe

Stell dir vor, du bist in einem Raum gefangen. Jemand hat dich eingesperrt und du kommst nur heraus, wenn du den Schlüssel findest. Das Problem ist nur, dass der Schlüssel versteckt ist und du ihn nur findest, wenn du mehrere Rätsel löst.

So ein Real Life Escape Game gibt es in Warschau und ich habe es für dich ausprobiert.

Schon allein das Gebäude, in dem sich Let Me Out befindet, ist mysteriös. Ein Altbau, mitten im Zentrum von Warschau. Der Eingang befindet sich, ein wenig versteckt, in einem Hinterhof. Dort angekommen, gibt es eine kurze Einführung zu den Regeln und schon wird man alleine oder in einer Gruppe (bis zu vier Personen) in einen Raum gesperrt und der Countdown startet.

45 Minuten stehen zu Beginn auf der Uhr an der Wand. 45 Minuten, um die Tür zu öffnen. Doch was passiert, wenn man es nicht schafft? Man weiß es nicht. Jetzt bleiben uns 45 Minuten, um die Rätsel zu lösen. Doch womit sollen wir anfangen?

Der Raum ist voll mit Gegenständen, doch auf den ersten Blick gibt es keine Hinweise auf das Versteck des Schlüssels.

Wir beschließen, uns aufzuteilen. Ich übernehme den Schreibtisch, Matze das Sofa und den Couchtisch und Theresa das Bücherregal.

Der Druck ist von Anfang an groß, denn wir wollen es unbedingt schaffen.

Ich schaue die vielen Landkarten durch, doch nirgends ist ein Hinweis zu finden. Erst nach ein paar Minuten Suche finde ich den ersten Tipp. Auch die anderen Beiden sind erfolgreich und finden mehrere Hinweise. Doch irgendwie ergibt das alles keinen Sinn. Was bedeuten die komischen Symbole und Zahlen?

Rätsel, Rätsel und noch mehr Rätsel

Im Raum befinden sich mehrere Schlösser. Zahlenschlösser, normale Schlösser mit Schlüssel und ein komisches Schloss, bei dem man zwischen oben, unten, links und rechts auswählen muss. Außerdem gibt es einen Safe. Was da wohl drin ist?

Doch wo sind die Schlüssel? Wie finden wir die Zahlenkombinationen? Wie lautet der Code für den Safe? Jetzt ist unsere kollektive Intelligenz gefragt.

Wir legen alle gefundenen Gegenstände und Hinweise in die Mitte des Raumes und versuchen irgendeinen Sinn darin zu finden. Es muss wohl eine Rechenaufgabe gelöst werden, aber dazu fehlen uns noch mehrere Angaben, also müssen wir weitersuchen.

Schon 15 Minuten vergangen und wir haben immer noch nicht das erste Rätsel gelöst.

Doch nach ein paar Minuten genauer Suche und geschickter Kombination der Hinweise können wir den ersten Code herausfinden. Ich möchte natürlich nicht zu viel verraten, denn sonst wäre es ja langweilig. Du willst ja sicherlich auch noch deinen Spaß haben, falls du einmal Let Me Out spielen solltest.

Nach 42 Minuten geistiger Anstrengung, vielen Rätseln, sehr viel Kopfzerbrechen und auch ein bisschen Verzweiflung, haben wir es tatsächlich geschafft. Wir haben den Schlüssel gefunden und konnten aus dem Raum entkommen.

Ich kann nur sagen, dass es ein wirklich gutes Gefühl ist.

Let Me Out kündigt auf seiner Website groß an, dass das Spiel süchtig macht. Das kann ich nur bestätigen.

Ich möchte auch noch den zweiten Raum ausprobieren. Dieser ist anders eingerichtet und die Lösung für das Rätsel ist wohl auch komplett anders zu finden. Aber leider muss ich schon wieder nach Berlin zurückkehren. Beim nächsten Mal in Warschau dann…

Real Life Escape Games sind ein neuer Trend und es gibt sie inzwischen schon in vielen großen Städten zu finden.

Ich möchte sie alle ausprobieren. Erst mal werde ich mich wohl in Berlin umsehen, denn hier gibt es alleine schon drei oder vier verschiedene davon. Natürlich berichte ich dir von jedem Einzelnen. Du kannst dich dann entscheiden, ob du dich der Herausforderung stellen willst.

Hast du schon mal ein Real Life Escape Game gepielt?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website benutzt Cookies, um dir eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Bitte klicke auf den Button, um zuzustimmen. Ja, einverstanden Detaillierte Datenschutzinfos