The Laboratory Escape Game | Downtown Los Angeles | Erlebnistest

0

Los Angeles ist voll von genialen Escape Room Anbietern. Hier gibt es aufwändig gestaltete Szenarien und spektakulär in Szene gesetzte Räume, doch der Escape Room, den wir heute spielen, hebt sich komplett von allen anderen Räumen ab. Es handelt sich um The Laboratory, einen kleinen Anbieter in Downtown LA.

The Laboratory wurde alleine von David Crowley entwickelt und er begrüßt uns heute auch persönlich zu unserem Live Escape Game Adventure. Da es nur einen einzigen Escape Room gibt, ist die Location auch dementsprechend klein. Doch was uns drinnen erwartet, habe ich so noch bei keinem anderen Anbieter gesehen.

Anzeige

Da wir drei Leute sind, wird das Spiel individuell auf uns angepasst und wir bekommen eine geringere Anzahl an Rätseln. Auf der sogenannten Puzzle Map sehen wir alle Rätsel, die wir lösen müssen, aufgelistet. Werden alle Rätsel von uns gelöst, bekommen wir Zugang zum letzten Rätsel, bei dem wir eine Bombe entschärfen müssen, welche sonst eine tödliche Infektion auslöst.

The Laboratory Los Angeles Bombe

Doch jetzt noch mal zum Anfang zurück. Sobald unsere 60 Minuten laufen, teilen wir erst einmal die Rätsel unter uns auf. Heute spiele ich mit einer Architektin aus Mexiko und einem Ingenieur aus Indien. Also schon mal keine schlechte Konstellation.

Jeder macht sich also an die Lösung seines eigenen Rätsels. Hier arbeiten wir also nicht als Gruppe zusammen, sondern jeder löst eigentlich seine Rätsel für sich alleine.

Insgesamt gibt es 21 Rätsel zu lösen. Hochgerechnet auf 60 Minuten haben wir also nicht einmal 3 Minuten pro Rätsel. Wir stehen unter starkem Zeitdruck und es wird auch nicht besser, als ich merke, dass ich mit dem ersten Rätsel schon mehr als 10 Minuten beschäftigt bin. Ich gebe das Rätsel also erst mal auf und mache mich an die Lösung eines anderen Rätsels, welches wesentlich einfacher ist.

The Laboratory Escape Room Puzzle

Um nach Tipps zu fragen, hängt links neben der Tür ein Old-School Telefon, welches ich auch gleich beanspruche. Nicht aber, weil ich nicht weiß, was zu tun ist, sondern weil sich einer der Magneten verfangen hat, den ich zur Lösung des Rätsels benötige.

Mit nur wenig Hilfe schaffen wir es nach 57 Minuten die Bombe zu entschärfen und uns vor der tödlichen Infektion des Professors zu retten.

The Laboratory Escape Room Team

Die Rätsel wurden von David alle in mühsamer Handarbeit erstellt und sind richtig einfallsreich. Wir hantieren mit Magneten, Handschuhen, müssen Geräusche und Gerüche identifizieren, Dinge ertasten und natürlich Zahlenschlösser knacken.

Was ich bei The Laboratory schade finde ist, dass man nicht so wirklich mitbekommt, was die anderen Mitspieler machen. Man ist nur auf seine eigenen Rätsel fokussiert und hat während der 60 Minuten sehr wenig mit den anderen Spielern zu tun.

Insgesamt finde ich das Spiel aber ziemlich genial, weil es so viele verschiedene Rätsel gibt, welche alle individuell für diesen Escape Room entwickelt wurden.

Anzeige

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten