HintQuest München Room Escape | Erlebnistester-Bericht

2

Da ist er nun, der erste lebegeil Erlebnistester-Bericht. Ich habe Bettina und Isabella losgeschickt, um das Live Escape Game HintQuest in München für mich zu testen. Du wirst merken, dass die beiden einen ganz anderen Schreibstil als ich haben aber sie berichten auch mal aus einer ganz anderen Perspektive, denn für die beiden sind Live Escape Games noch relativ neu. Sie sind also noch nicht so voreingenommen wie ich als alter Room Escape Hase.

Leider hat HintQuest inzwischen nicht mehr geöffnet. Schau dir doch eines der anderen Live Escape Games an, die ich für dich getestet habe.

Hinterlasse doch einen Kommentar am Ende und sage mir, wie du den Bericht findest und was wir noch verbessern können.

Anzeige

Und jetzt viel Spaß auf deiner Reise ins HintQuest in München

Wir haben uns sehr gefreut, dass Jan uns auserkoren hatte, das erste Live Escape Game in München für Euch zu testen. Als der Bus uns vor einem großen Firmengebäude im nördlichen Gewerbegebiet von München ausspuckte, war die Erwartungsfreude groß.

In das Gebäude reingelaufen, standen wir gleich vor der Hintquest-Tür mit dem Schlüssel-Logo. Abel, einer der Besitzer, nahm uns herzlich in Empfang. Nachdem uns eine freundliche Computer-Stimme in das folgende Geschehen eingewiesen hatte, wählten wir optimistisch den höchsten von drei Schwierigkeitsgraden und dann konnte es auch schon losgehen.

Wir stürmten den Raum und fanden uns in einem kleinen Wohnzimmer wieder. Der Fernseher zeigte uns die noch verbleibende Zeit von einer Stunde. Wir mussten verschiedene eigenständige und zusammenhängende Rätsel lösen, die uns mal mehr, mal weniger Kopfzerbrechen bereiteten.

In den letzten 15 Minuten erhielten wir schließlich über den Fernseher kleine Hinweise, die wir zugegebenermaßen auch nötig hatten. Sie brachten  unsere Gehirnzellen noch einmal ordentlich auf Touren und uns letztendlich auf die richtige Spur.

So konnten wir die Tür noch in allerletzter Sekunde öffnen! Wir fanden es super, dass Abel uns noch alle Rätsel und ihre Zusammenhänge vor Ort kurz erklärte und wir so die ganze Logik verstehen konnten.

Noch ein Spiel oder was?

Begeistert vom ersten Erfolg wollten wir uns nicht einfach auf den Heimweg machen. Abel zögerte nicht lange und bot uns kurzerhand an, den zweiten Raum auch noch für lebegeil zu testen. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön für diese tolle Gelegenheit!

Der zweite Raum warf uns in ein völlig anderes Setting, nämlich einen Waschraum. Die Rätsel waren sehr amüsant auf dieses Thema abgestimmt und kreativ, mit teilweise erfrischend unkonventionellen Lösungen.

Durch diese konnten wir nach und nach das Puzzle “Gesamtlösung” zusammensetzen. Grübeltechnisch bereits aufgewärmt, hatten wir uns beim zweiten Anlauf zum Ziel gesetzt, uns diesmal deutlich vor Ablauf der Frist aus dem zweiten Raum “herauszurätseln“. Dies gelang dem Team durchaus, wenn auch nicht bis zur sehr ehrgeizig und mit einem Augenzwinkern ausgegebenen Marke von einer halben Stunde.

Insgesamt gefiel uns der Waschraum hinsichtlich Gestaltung und Abwechslungsreichtum der Aufgaben besser, wenngleich beide “live exit rooms” spannend waren und unser Rätselgeschick ordentlich forderten.

Unser Gesamteindruck

Wer Haare in der Suppe sucht, könnte eine Hintergrundstory vermissen, die das Geschehen einbettet (Warum muss man diesen Raum nun unbedingt wieder innerhalb von einer Stunde verlassen, kommen dann die Wände auf uns zu oder ein wütender Besitzer nach Hause?). Auch spielte sich alles jeweils in nur einem Raum ab, ein Fortkommen zu anderen Zwischenzielen bzw. in andere Bereiche oder weitere Zimmer war nicht möglich.

Anzeige

Die Atmosphäre vor Ort war sehr gut, wir fühlten uns gleich willkommen und herzlich betreut. Tipps wurden in gutem Maß, nur wenn nötig und nicht zu deutlich gegeben. Die Wählbarkeit des Schwierigkeitsgrads ist für verschiedene Ansprüche und Gruppenzusammensetzungen ideal.

Wir können Hint Quest als großen Spaß für Freunde, aber auch als Teambuilding-Aktion sehr gut empfehlen: Unsere Rätseltruppe kannte sich zuvor nur zum Teil, was aber für das Spiel kein Hindernis darstellte – im Gegenteil trug das gemeinsame Kopfzerbrechen exzellent zur Teamfindung bei.

Uns hat das Rätselfieber auf jeden Fall gepackt und wir sind schon gespannt auf neue Live Escape Game Herausforderungen!

#lebegeil

Bettina und Isabella

InfosAnfahrt

HintQuest München Live Escape 

  • Zwei Räume mit unterschiedlichen Themen
  • Preis: ab 16,67  EUR pro Person
  • Firmen- und Teamevents möglich
  • HintQuest Website

Anzeige

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

2 Kommentare

  1. Pingback: 22 Aktivitäten in München bei Regen | Der Regen-Guide

  2. Pingback: Escape Game München Room Escape | Erlebnistesterbericht

Antworten