Action Cam & Co: Mit diesen Tools hältst du deine besten Outdoor-Momente fest

0

Vor ein paar Jahren war es noch gar nicht so einfach, Videos beim Outdoor- oder Extremsport aufzunehmen. Mein Papa hat mir damals vor 15 Jahren seinen teuren Camcorder ausgeliehen und ich habe ihn mit in Achterbahnen genommen, bin damit Halfpipe gefahren und habe das Teil bis ans Limit gebracht. Die Videoqualität war dabei meist eher durchschnittlich.

Heutzutage ist das alles viel einfacher. Es gibt jede Menge Tools, mit denen du dich beim Snowboarden, Bungy-Jumping oder Achterbahnfahren aufnehmen kannst und die sind noch nicht mal wirklich teuer. Schon für wenige Hundert Euro kannst du dir tolles Equipment zusammenstellen und damit deinen eigenen Extremsportfilm drehen.

Action Cam – Videos in HD

Mein absoluter Liebling ist die Action Cam. Ich besitze seit ein paar Monaten eine GoPro Hero Silver Edition und bin echt begeistert. Eine GoPro macht viel bessere Aufnahmen als ein teurer Camcorder von damals und ist dabei extrem klein und leicht. Die Auflösung geht sogar bis 4k, wobei das meiner Meinung nach noch kein Mensch braucht. Wer hat schon einen 4k-Fernseher zuhause?

1080p reicht mir vollkommen und in dieser Auflösung nehme ich auch meine Videos auf. Es gibt unzählige Einstellungen, mit denen du das Bild beeinflussen kannst. Für Action-Aufnahmen eignet sich z.B. der extreme Weitwinkel-Bildbereich. Für eher ruhigere Aufnahmen kannst du das Sichtfeld aber auch auf “Normal” stellen und hast so einen gewissen Bildausschnitt, auf den du dich fokussieren kannst. Außerdem kannst du mit der GoPro richtig gute Zeitlupenaufnahmen machen oder einzelne Standbilder schießen.

Du bekommst mehrere Gehäuse mitgeliefert und kannst mit dem Wassergehäuse sogar unter Wasser filmen und fotografieren. Hier findest du ein Video von mir, das ich mit meiner GoPro aufgenommen habe.

Ich bin mit meiner Action Cam sehr zufrieden und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Es gibt natürlich noch viele Actioncams von anderen Herstellern. Hier findest du einen Vergleich der besten Actioncams.

Damit du gute Action-Videos mit deiner Action Cam machen kannst, benötigst du natürlich auch geeignete Halterungen. Es gibt unzählige Halterungen für den Kopf, das Handgelenk, die Brust oder den Helm. Bei den Halterungen solltest du nicht an Geld sparen. Ich habe schon von mehreren Blogger-Kollegen gehört, dass sie ihre Kamera im Meer versenkt haben. Also lieber ein paar Euro mehr ausgeben, damit deine Action Cam sich nicht gleich vom Acker macht.

Wenn dein Fokus nicht auf Videos liegt, sondern du lieber gute Fotos  von deinen Aktivitäten machen möchtest, dann ist vielleicht eine Outdoor-Digitalkamera was für dich.

Outdoor Digitalkamera – Unter Wasser fotografieren

Eine Outdoor-Digitalkamera eignet sich für alle, die gerne überall Fotos machen und dabei nicht immer bei jedem Schritt auf ihre Kamera aufpassen möchten. Wenn du am Strand bist, ist es egal, ob die Kamera mal in den Sand fällt oder nass wird. Wenn du wandern bist und es anfängt zu regnen, dann kannst du trotzdem weiterhin Fotos machen und wenn du im Winter beim Eisklettern bist, dann hält so eine Kamera auch extreme Temperaturen aus.

Eine empfehlenswerte Outdoor-Digitalkamera ist die Panasonic Lumix DMC-FT5. Sie ist bis zu 13 Meter wasserdicht, hält bis zu 2 Meter hohe Stürze aus, hat GPS Empfänger mit Kompass, Barometer und Höhenmesser und nimmt Fotos mit 16 Megapixeln und Videos in Full HD auf.

Natürlich ist das robuste Gehäuse kein Freifahrtschein, um mit der Kamera alles zu machen aber “normalen” Outdoor- und Extremsportbelastungen hält sie auf jeden Fall stand.

Outdoor Handy – Immer mit dabei

Wenn du sowieso ein großes Handy in der Tasche hast, warum dann noch extra eine Digitalkamera mit rumschleppen? Mittlerweile gibt es auch robuste Smartphones, die wassser- und staubdicht sind und die die bei deinen Outdoor-Abenteuern begleiten. Eines dieser stabilen Smartphones ist z.B. das Sony Xperia Z3, welches wetterbedingte Einflüsse ohne Probleme übersteht.

sony_xperia_z3plus_schwarz

Bild-Quelle: www.simyo.de

 

Das waren drei coole Tools für gute Outdoor- und Actionvideos. Welche Kamera benutzt du, um deine Action-Momente festzuhalten?

Teilen.

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten