Jungala – der krasseste Luxus-Wasserpark Mexikos


Etwa 20 Minuten von Playa del Carmen entfernt liegt der wohl einzige Luxus-Wasserpark Mexikos, wenn nicht sogar der Welt.

Jungala befindet sich eingebettet ins luxuriöse Vidanta Resort und in diesem Artikel verrate ich dir, was der Eintritt in den Park kostet, welche Attraktionen auf dich warten und vor allem, ob sich ein Besuch lohnt.

Möchtest du noch mehr Wasser-Action in Mexiko erleben, sieh dir auch meinen Artikel zu den besten Freizeitparks in Yucatán an.

Wie komme ich in den Jungala-Park?

Jungala Luxus-Wasserpark: Anfahrt

Jungala befindet sich im Vidanta Luxus-Resort, am Highway zwischen Cancún und Playa del Carmen bei Kilometer 48. Wir haben einen Colectivo von Playa del Carmen zu Vidanta genommen.

Hier haben wir die Straße überquert und sind dann durch den Cirque du Soleil Parkplatz gelaufen, um dort von einem Shuttle direkt in den Park gebracht zu werden.

Der Wasserpark ist noch sehr neu, darum kann es sein, dass sich die Art der Anreise, die Parkmöglichkeiten und das mit dem Shuttle noch ändern.

Am besten ihr checkt bei eurer Buchung direkt auf der Website, wie die Anreise aktuell erfolgen kann.

Jungala – der Luxus-Wasserpark

Jungala Wasserpark - Eroeffnung 2019, Luxus pur

Angekommen am Parkeingang von Jungala sehen wir schon die ersten Anzeichen von Luxus. Der Park wurde 2019 eröffnet und ist somit noch nagelneu und blitzsauber.

Jungala hat ein Tageslimit an Gästen und wenn dieses erreicht wird, werden keine weiteren Tickets mehr verkauft. Du wirst also auch in der Hauptsaison keine überfüllten Schwimmbecken oder lange Warteschlangen an den Rutschen vorfinden.

Am Eingang werden wir freundlich begrüßt, holen uns unser Bändchen und schon geht es rein in den Park.

Wir werden persönlich zu unserer privaten Hütte begleitet, wo wir unsere Dinge ablegen können, bevor wir die Attraktionen unsicher machen.

Wie das mit der privaten Hütte funktioniert, erfährst du gleich noch. Doch jetzt stelle ich dir erst mal die Attraktionen des ersten Luxus-Wasserparks in Mexiko vor.

Die Attraktionen in Jungala

Jungala Luxus-Wasserpark: Attraktionen

Für jedes Alter gibt es in Jungala etwas zu entdecken. Starten wir mit dem Wellenbecken. Der Brave Wave Pool ist ein Süßwasserpool mit verschiedenen Wellen-Einstellungen.

Als wir den Pool betreten, sind wir tatsächlich die einzigen Gäste und haben die Wellen ganz für uns alleine. Einige Minuten verbringen wir im kühlen Wasser, doch dann können wir es nicht mehr erwarten, endlich die Rutschen zu testen.

Die Rutschen im Luxus-Wasserpark

Die erste Rutsche, die wir bezwingen ist der Beachside Boomerang – eine Reifenrutsche, die es in sich hat. In den Booten haben bis zu vier Personen Platz. Wir stürzen uns zu zweit ins Abenteuer. Sobald wir Platz genommen haben, bekommen wir einen leichten Schubser und schon geht es durch eine Röhre, bis hin zum fast senkrechten Abgrund.

Da sich das Boot mittlerweile gedreht hat, fahre ich rückwärts den ca. 20 Meter hohen Boomerang hinunter und es schießt mir ordenlich Adrenalin ins Blut. Ein geiler Start in den Tag!

Wir fahren in eine Art Halfpipe und landen danach sanft im Auffangbecken. Unten wartet schon ein Mitarbeiter, der uns mitsamt dem Boot in Richtung Beckenrand schiebt und wir so direkt aussteigen können, ohne durchs Wasser zu müssen. Das ist ein Service, den ich noch in keinem anderen Wasserpark gesehen habe.

Weiter geht es mit der Freefall-Rutsche. Die Rutsche ist auch ca. 20 Meter hoch und bevor es losgeht bekommen wir noch eine Sicherheitseinweisung. Beine über Kreuz, Arme vor der Brust überkreuzen und dann hinlegen.

Auch hier kommt eine Menge Adrenalin auf. Die Rutschpartie dauert nur wenige Sekunden, doch du wirst dabei bis zu 70 km/h schnell und denkst fast, dass du von der Rutsche abhebst.

Die Bremsung erfolgt hier etwas actionreicher und dir schießt dabei eine Menge Wasser ins Gesicht.

Weitere Rutschen im Jungala Park sind die spektakuläre Looping-Rutsche, bei der du dich auf eine Falltüre stellst, die dann unter dir geöffnet wird.

Du fällst fast im freien Fall in die Tiefe und schießt dann durch einen geneigten Looping, bevor du unten aus der Röhre wieder rauskommst.

Tropical Whizzard ist eine Rennrutsche in der du gegen zwei Freunde in einem Wettrennen antrittst. Ihr heizt auf Gummimatten durch die Röhre und könnt dann unten die benötigte Zeit ablesen, um zu sehen, wer gewonnen hat.

Weitere Attraktionen in Jungala

Jungala Luxus-Wasserpark: Kinderbecken

Natürlich gibt es in Jungala auch einen Lazy River, also einen langen Strömungskanal, durch den du dich mit einem Reifen treiben lässt. Eine Runde dauert ca. 20 Minuten.

Du hast also genügend Zeit, die Umgebung zu genießen und dich in Ruhe durch den Jungel treiben zu lassen.

Wenn dir nach einem Cocktail ist, kannst du unterwegs auch an der Poolbar Halt machen und dir eine Margarita oder ein kaltes Bier reinziehen.

Auch für Kinder ist in Jungala gesorgt. Es gibt einen riesigen Abenteuerspielplatz mit Wasserspielen und einem gigantischen Wassereimer, der bis oben hin gefüllt wird und sich dann dreht, um einen enormen Wasserfall auszulösen.

Sogar für Mini-Liegestühle für Kinder ist gesorgt und natürlich gibt es auch ein paar kleine Rutschen für die Kleinen.

Die Luxus-Cabañas in Jungala

Das eigentliche Highlight von Jungala, das ich noch nie in irgendeinem Wasserpark gesehen habe und damit den Park zum einzigen Luxus-Wasserpark der Welt macht, sind die Cabañas.

Vor Ort kannst du dir Luxus-Hütten mieten, in denen du den Tag verbringst. Die Cabañas bieten Platz für bis zu vier Erwachsene und zwei Kinder und du bekommst damit folgende Highlights:

  • Zutritt zur VIP-Area
  • Zugang zu Luxus-Spa-Pools
  • Exklusive Duschen und Badezimmer
  • Wilkommens-Obstplatte
  • Erfrischendes Gesichtsspray
  • Kühles Wasser und Eiswürfel
  • Safe für deine Wertgegenstände
  • Champagner-Flasche
  • Fingerfood, vom Koch zubereitet
  • Sonnenbrillen-Reinigungs-Service
  • Persönliche Assistenz
  • Lounge-Betten und Hängematte

Wir dürfen unseren Tag in einer der Cabañas verbringen und das Erlebnis ist einfach der Hammer. Das ist wirklich purer Luxus. So einen angenehmen und entspannten Wasserpark-Besuch hatte ich wirklich noch nie.

Wenn man etwas braucht, ist immer gleich ein Bediensteter zur Stelle und erfüllt einem fast jeden Wunsch. Auch das Essen bestellen wir uns, wie im Hotel, auf unsere Cabaña.

Die Cabaña ist perfekt, um sich zwischen den actionreichen Rutschen ein paar Minuten Auszeit zu nehmen und sich zu entspannen.

Die Gastronomie im Jungala Park

Jungala Luxus-Wasserpark: Gastronomie

Im Restaurant „On the Waves Snack Hall“ kannst du dir mexikanische Spezialitäten wie Tacos und Ceviche bestellen, aber auch Snacks wir Burger und Pommes sind natürlich erhältlich.

Außerdem gibt es eine hervorragende Cocktail-Karte an der Mojito Bendito Bar und mein Mezcal-Cocktail, den ich mir an meine Lounge-Liege habe bringen lassen, war extrem lecker.

Im Park gibt es außerdem einen Eisstand, Popcorn und leckere Smoothies. So bekommt jeder etwas für seinen Geschmack und kann sich vor der Runde im Lazy River den Bauch vollschlagen.

Nützliche Infos zu Jungala (Stand 12.03.2020)

Jungala Luxus-Wasserpark: Eintrittspreise, Oeffnungszeiten und weitere Infos

Der Eintritt kostet 999 Pesos für Erwachsene und 899 Pesos für Kinder, die über 3 Fuß groß sind, sowie Senioren. Kinder unter 3 Fuß bekommen freien Eintritt.

Mit im Eintrittspreis inkludiert sind Handtücher, Duschen und kostenloses W-LAN. Außerdem gibt es vor Ort einen Concierge-Service, der beansprucht werden kann.

Direkt am Eingang befinden sich Schließfächer, die für 15 USD pro Tag gemietet werden können.

Die Öffnungszeiten sind folgende: Montag – Sonntag (Freitag geschlossen) : 10:00 AM bis 6:00 PM

Jungala Wasserpark – Fazit

Jungala – der krasseste Luxus-Wasserpark Mexikos 34

Jungala hat mich mit seinem Luxus-Konzept definitiv überzeugt. So einen entspannten und luxuriösen Aufenthalt hatte ich noch nie zuvor in einem Wasserpark. Es gibt eine gute Mischung aus aufregenden Rutschen und anderen Wasserattraktionen. Auch die Cabañas sind an Gemütlichkeit und Luxus kaum zu überbieten.

Lediglich die etwas laute Musik im gesamten Wasserpark könnte etwas störend sein, wenn man sich wirklich entspannen möchte. Die Kosten liegen im gehobenen Preissegment und zum Eintrittspreis kommen noch Schließfächer, Essen und für alle, die den vollen Luxus genießen möchten, auch noch die Kosten für die Cabañas (ab 3900 Pesos pro Tag) hinzu, die vor Ort gemietet werden können.

Weitere coole Tipps für deine Reise findest du in meinem Artikel über die besten Aktivitäten in Yucatán.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website benutzt Cookies, um dir eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Bitte klicke auf den Button, um zuzustimmen. Ja, einverstanden Detaillierte Datenschutzinfos