Verrückt! Die höchste Wasserrutsche der Welt

0

51 Meter pures Adrenalin. 51 Meter Angst. 51 Meter fast freier Fall.

Sie ist höher als die Freiheitsstatue oder die Niagarafälle. Die Rede ist von Verrückt. Verrückt ist die höchste Wasserrutsche der Welt.

Anzeige

Damit löst sie den ursprünglichen Titelinhaber „Kilimanjaro“ im Águas Quentes Country Club in Barra do Piraí in Rio de Janeiro in Rio de Janeiro ab, welche sich bis vor Kurzem mit 49,9 Metern Höhe noch als die höchste Wasserrutsche der Welt bezeichnen durfte.

„Verrückt“ steht im Wasserpark Schlitterbahn in Kansas City, in den USA.

Das Teil ist der Wahnsinn. Doch wer mit „Verrückt“ fahren will, muss erst einmal die 264 Treppenstufen bezwingen, denn einen Aufzug gibt es nicht.

Gefahren wird mit Schlauchbooten, die bis zu drei Personen fassen. Man wird mit einem Gurt gesichert, damit man nicht zufällig aus dem Boot katapultiert wird. Außerdem ist die Bahn teilweise mit Netzen überspannt, damit auch wirklich nichts passieren kann.

Leichte Startschwierigkeiten

Diese Sicherheitsvorkehrung war dringend notwendig, denn im Vorfeld gab es einige Schwierigkeiten mit der Bahn. Die Eröffnung der höchsten Wasserrutsche der Welt musste mehrmals verschoben werden, weil bei Testfahrten die Sandsäcke aus dem Boot geschleudert wurden.

Die Bahn wurde anschließend angepasst und die Steigung des zweiten Hügels von 45 auf 22 Grad verringert. So gab es keine fliegenden Sandsäcke mehr und „Verrückt“ konnte schließlich für die Besucher des Parks freigegeben werden.

So sieht Verrückt im Größenvergleich aus

Verrückt - Die höchste Wasserrutsche der Welt

Fast wie eine Achterbahn

Wer also die 264 Stufen geschafft hat, darf in einem der Schlauchboote Platz nehmen und sich anschließend in die Tiefe stürzen. Es öffnet sich ein Tor aus Metall und los geht es in den „First Drop“, bei dem die Boote auf bis zu 105 km/h beschleunigt werden und die Fahrer Kräften von bis zu 5 G ausgesetzt sind. Das ist zum Beispiel vergleichbar mit der Achterbahn Goliath im Six Flags Magic Mountain in Kalifornien.

Hat man den „First Drop“ der höchsten Wasserrutsche der Welt bezwungen, geht es über einen etwas kleineren Hügel, auf dem man negative G-Kräfte verspürt. Man fühlt sich also schwerelos und wird aus dem Sitz gehoben. Achterbahnfans sprechen dabei auch von Airtime. Ein geiles Gefühl!

Wenn ihr wissen möchtet, wie so eine Fahrt auf Verrückt aussieht, dann schaut euch mal dieses Onride-Video an.

Auch in Deutschland gibt es extreme Wasserrutschen

Um sich eine extreme Wasserrutsche hinunterzustürzen, musst du aber nicht einmal in die USA fahren, denn auch in Deutschland gibt es genügend Erlebnisbäder, die ein paar echte Adrenalin-Highlights zu bieten haben.

Anzeige

Ganz so hoch wie die höchste Wasserrutsche der Welt geht es zwar nicht, aber Adrenalin-Junkies kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Die höchste Wasserrutsche in Deutschland steht im Tropical Islands. Die Turbo Rutsche ist 25 Meter hoch und beschleunigt ihre Rutscher auf bis zu 70 km/h, ganz ohne Schlauchboot. Die längste Reifenrutsche in Deutschland ist mit 356 Metern die MagicEye in der Galaxy Therme in Erding. 

Auch mit Loopings können Wasserrutschen mittlerweile dienen. Die 2010 eröffnete L2 in den Wörgler Wasserwelten in Österreich gibt sich selber die Bezeichnung „extremste Rutsche der Welt“. Hier gibt es nicht nur einen Looping, nein die L2 ist die  „erste Doppel-Looping-Wasserrutsche der Welt. Wer sich diese Waschmaschinen-Rutschpartie zutraut, wird mithilfe einer Falltür aus 14 Metern Höhe auf fast 65 km/h beschleunigt und dann durch die beiden Loopings geschossen. Das hört sich extrem an, ist es auch.

Wir brauchen uns hier in Europa also nicht vor der höchsten Wasserrutsche der Welt verstecken. Zwar kommen die Rutschen hier nicht ganz an die Dimensionen von Verrückt ran, langeweilig wird es aber auf keinen Fall.

Welche ist deine Lieblings Wasserrutsche?

Bilrechte: www.schlitterbahn.com

 

Anzeige

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Weitere Infos

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Personenbezogene Cookies zulassen, um dein Benutzererlebnis auf lebegeil.de zu verbessern:
    Es werden personenbezogene Cookies und Tracking-Pixel gesetzt, damit ich dir passende Werbeanzeigen zeigen kann und deine Benutzererfahrung verbessern kann.
  • Personenbezogene Cookies nicht zulassen (hierdurch werden einige Funktionen der Website eingeschränkt):
    Es werden keine personenbezogenen Cookies gesetzt. Das Tracking von Google Analytics mit anonymisierter IP-Adresse wird weiterhin gesetzt. Hierfür gibt es für Sie eine Opt-Out-Option in der Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück