Outdoor-Paradies Neuseeland: 5 Top Orte für Abenteurer

Immer wenn ich von Neuseeland höre, bekomme ich wieder Fernweh! Neuseeland ist mein absolutes Traumland und ein Paradies für Abenteurer, Adrenalinjunkies und Outdoor-Verrückte. Wenn du auch gerne Abenteuer erlebst und draußen in der Natur bist, gehört Neuseeland auf jeden Fall auf deine Bucketlist.

In diesem Artikel stelle ich dir fünf Orte für Abenteurer vor, die du in Neuseeland besuchen kannst. Natürlich gibt es noch viel mehr tolle Orte in Neuseeland, ich habe mich für diesen Artikel aber auf fünf Tipps beschränkt. In diesem Artikel bekommst du fünf weitere Tipps für deine Neuseeland-Rundreise.

Jetzt geht es los mit den Top 5 Orten für Abenteurer in Neuseeland.

1. Queenstown

neuseeland rundreise queenstown jetboat

Queenstown auf der Südinsel, ist die Outdoor- und Adventure-Hauptstadt Neuseelands. Auf deiner Reise durch Neuseeland solltest du diesen Ort auf keinen Fall verpassen.

Hier kannst du alles erleben, was dein Outdoor-Herz höher schlagen lässt. Eine der bekanntesten Attraktionen in Queenstown ist der 135 Meter hohe Nevis Bungee, der höchste Bungee Jump Neuseelands.

2007 habe ich selber den Nevis Bungee gemacht. Er war der erste Bungee Sprung, den ich in meinem Leben gemacht habe und ich hatte davor ganz schön Schiss. Einen ausführlichen Bericht über den Sprung findest du hier.

Weitere Aktivitäten, die du in Queenstown machen kannst, sind z. B. Snowboarden oder Skifahren in den Wintermonaten, Speedboat fahren, Fallschirmspringen, wandern, Luge fahren, und so viel mehr!

2. Lake Taupo

Fallschirmsprung Vorbereitung

Der Lake Taupo befindet sich auf der Nordinsel und ist besonders als Fallschirmsprung-Location bekannt. Hier habe ich einen extremen Fallschirmsprung aus 4.000 Metern Höhe gemacht. Nicht nur der Adrenalin-Faktor war beeindruckend, sondern auch die wunderschöne Landschaft.

Wir sind durch ein Loch in den Wolken gesprungen und ich habe von oben gesehen, wie die Sonne durch die Wolken auf den See gestrahlt hat. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich an diesen Moment denke.

Infos zum Visum
Bevor du nach Neuseeland fliegst, musst du dich natürlich darum kümmern, dass du überhaupt einreisen darfst. Im Grunde genommen, benötigst du mit einem deutschen Reisepass kein Visum für die Einreise, aber eine elektronische Einreiseerlaubnis, welche ähnlich wie ein Visum ist. Unterstützung bei der Beantragung bekommst du hier: Visum Neuseeland (NZeTA). Du darfst damit bis zu 3 Monate am Stück in Neuseeland bleiben. Die Kosten für das Visum ändern sich regelmäßig. Hier findest du aktuelle Infos dazu: Kosten für die NZeTA

3. Rotorua

Outdoor-Paradies Neuseeland: 5 Top Orte für Abenteurer 48

Die Outdoor-Hauptstadt der Nordinsel Neuseelands ist Rotorua. Die kleine, gemütliche Stadt ist für ihre vielen vulkanischen Aktivitäten bekannt. Überall in der Stadt findest du Schwefelquellen und Geysiere und es dampft an allen Ecken.

Rund um Rotoura findest du eine Reihe cooler Adrenalin und Adventure-Aktivitäten, die du ausprobieren kannst.

Auf dem Kaitiaki Fluss kannst du an einer Rafting-Tour teilnehmen. Die Tour führt dich durch den 7 Meter hohen, höchsten kommerziell gerafteten Wasserfall der Welt. Der Skyline Luge ist eine Art Sommerrodelbahn ohne Schienen, die richtig Laune macht und außerdem kannst du auf dem Rotorua River Speedboat fahren und noch viele weitere verrückte Dinge machen.

In diesem Blogartikel erfährst du alles über die coolsten Adventure-Aktivitäten in Rotorua.

4. Abel Tasman National Park

abel tasman national park neuseeland roadtrip tipp

Der Abel Tasman National Park ist eines der Natur-Highlights in Neuseeland. Hier trifft das türkisblaue Meer auf traumhafte Wälder und unberührte Natur.

Die Wassertaxis im Nationalpark bringen dich zu einer bestimmten Stelle an der Küste von wo aus du dann zu deinem Ausgangspunkt zurücklaufen kannst. Du wirst also mit einem Schiff an einer verlassenen Bucht im Nationalpark abgesetzt und startest dann eine mehrstündige Wandertour, zurück nach Kaiteriteri.

Es gibt unterschiedliche Routen und Streckenlängen, und auch für nicht so geübte Wanderer ist auf jeden Fall was dabei.

Die Natur im Abel Tasman National Park ist unfassbar schön. Das türkise Wasser, kombiniert mit dem üppigen Wald und den weißen Sandstränden und dazu eine unvergleichliche Ruhe – einfach traumhaft.

5. Wanaka

roys peak neuseeland rundreise panorama

Eine weitere spektakuläre Wanderung findest du in Wanaka. Der Aufstieg zum Roys Peak dauert ca. 4 Stunden und ist sehr anstrengend. Du solltest auf jeden Fall gute Schuhe und genug Verpflegung dabei haben.

Doch die anstrengende Wanderung lohnt sich, denn dort oben hast du das schönste Panorama, das du dir nur vorstellen kannst. Du siehst Seen (im Winter) schneebedeckte Berge, grüne Wiesen, Schafe und alles was das Outdoor-herz höher schlagen lässt.

Das waren 5 Outdoor-Tipps für deine Neuseeland-Reise. Welchen Ort möchtest du unbedingt besuchen?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.