Make a Break Berlin: Die Flucht in den Westen | Live Escape Game

0

Tear Down This Wall. So lautet der Name unserer Mission im Live Escape Game Make a Break in Berlin.

Dieser Artikel ist kurz nach der Eröffnung von Make a Break entstanden. Mittlerweile hat sich einiges getan. Bei Make a Break gibt es mittlerweile drei spannende Missionen, die ihr auf der Website finden könnt.

Nach Exit und Escape Zone dürfen wir ein weiteres Live Escape Game in Berlin testen. Dieses Mal ist es unsere Aufgabe, Geheimdokumente von Ost- nach Westberlin zu schmuggeln, um die Grenze zu öffnen und an westdeutsche Pässe zu kommen.

Unser Team besteht heute aus Alex, der schon bei den letzten beiden Spielen dabei war, Lety, die das erste Mal ein Live Escape Game spielt und mir, bei meinem mittlerweile vierten Escape Game.

Weitere Spiele findest du hier in der großen Übersicht über alle Live Escape Games in Berlin.

Die Location von Make a Break

Make a Break liegt mitten in Friedrichshain in einem unscheinbaren Wohngebäude im Berliner Altbau-Stil. Der Empfang ist sehr schlicht und einfach gehalten und besteht nur aus einem Tisch und einem Sofa in einem kleinen Zimmer.

Doch genau das macht den Reiz von Make a Break aus. Kein glänzender, moderner Schnickschnack sondern eine rustikale Location, die nur einem Zweck dient: dem Spiel das wir gleich testen dürfen.

Tear Down This Wall

Jetzt geht es los. Der Titel verrät ja schon, um was es bei diesem Spiel geht. Es ist der 09. November 1989 und wir befinden uns in Ostberlin.

Vor uns steht die 3 Meter hohe, gut gesicherte Berliner Mauer.

Wir werden vom westdeutschen Bundesnachrichtendienst mit einer streng geheimen Mission beauftragt. Wir sollen falsche Befehle an die Grenztruppen der DDR weiterleiten, die daraufhin die Grenzübergänge öffnen soll.

Um die Mission zu erfüllen bleiben uns aber nur 60 Minuten. Sonst werden die Kommunikationswege blockiert.

Unsere Aufgabe ist es also, mehrere Geheimdokumente von unserem Startpunkt in Ostberlin über die Mauer nach Westberlin zu schmuggeln und dort die Kommunikationsanlagen zu gebrauchen, um schließlich die Mauer zu öffnen und Ostdeutschland zu befreien.

Der Raum

Der Spielleiter führt uns in den Raum, in dem es los geht. Er erklärt uns noch kurz die wichtigsten Regeln und schon beginnt unser Live Escape Game.

Wir müssen mehrere Gegenstände finden, die wir dann mit auf die andere Seite schmuggeln sollen.

Doch welche Gegenstände sind das und wo finden wir sie? Das gilt es jetzt rauszufinden.

Im Raum befinden sich viele Dinge, die  wir untersuchen müssen. Ein verschlossener Koffer, mehrere Bücher, ein Feldbett, sowjetische Uniformen, Matrjoschka Puppen, ein Stadtplan von Berlin, ein Globus, ein komisches elektrisches Gerät, eine Mülltonne und viele weitere Gegenstände.

Wir haben keinen Plan, wo wir anfangen sollen und wie bei unseren bisherigen Live Escape Games sind wir erst einmal ratlos. Doch nach etwa 20 Minuten haben wir alle nötigen Gegenstände zusammen und sind bereit, um uns auf in den Westen zu machen.

Auf der anderen Seite

Nachdem wir es auf die andere Seite geschafft haben, geht es erst richtig los. Denn hier müssen wir alle Gegenstände, die wir gesammelt haben, benutzen.

Wir müssen Codes knacken, Aufgaben kombinieren und schließlich die falschen Befehle an die ostdeutschen Grenztruppen übermitteln.

Was genau zu tun ist, verrate ich natürlich nicht, aber ich kann dir versprechen, dass das Live Escape Game Make a Break jede Menge Spaß macht.

Schon wieder ein Rekord

Wir können es kaum glauben, aber unser Team hat schon wieder einen neuen Rekord aufgestellt. Mit einer Zeit von 40:21 beenden wir Tear Down Whis Wall -> Die neue Bestzeit.

Geil! Trotz eines schwierigen Starts haben wir das Spiel gerockt und die letzten Aufgaben schnell gelöst.

Make a Break ist ein sehr cooles Live Escape Game und das Szenario mit der Mauer war extrem geil gestaltet. Wie genau die Mauerüberquerung umgesetzt wurde, erfährst du aber erst, wenn du es selber spielst – mehr verrate ich nicht…

Make a Break hat für 2015 zwei neue Räume geplant, die wir natürlich auch gerne bald testen werden. Wir sind schon gespannt auf  “Breaking Mad” und “Berlin Never Dies”.

Falls du bei schlechtem Wetter in Berlin weitere Aktivitäten suchst, dann sieh mal dich mal hier um.

Welches ist dein Lieblings Live Escape Game?

Lebe geil!

  • Adresse: Müggelstraße 8, 10247 Berlin
  • Website: www.make-a-break.de
  • Tel: 030 31171383
  • Ab 16,- EUR pro Spieler
  • 3 Mission: Tear Down This Wall, Berlin Never Dies, Breaking Mad
  • Bis zu 6 Spieler pro Raum
  • Am besten ein paar Tage vorher reservieren

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Weitere Infos

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Personenbezogene Cookies zulassen, um dein Benutzererlebnis auf lebegeil.de zu verbessern:
    Es werden personenbezogene Cookies und Tracking-Pixel gesetzt, damit ich dir passende Werbeanzeigen zeigen kann und deine Benutzererfahrung verbessern kann.
  • Personenbezogene Cookies nicht zulassen (hierdurch werden einige Funktionen der Website eingeschränkt):
    Es werden keine personenbezogenen Cookies gesetzt. Das Tracking von Google Analytics mit anonymisierter IP-Adresse wird weiterhin gesetzt. Hierfür gibt es für Sie eine Opt-Out-Option in der Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück