Slacken | Slacklining – Der Trendsport für Frühling und Sommer

1

Bist du im Sommer gerne draußen und genießt das schöne Wetter an der frischen Luft? Fühlst du dich frei, wenn du im Park, am See oder im Garten bist und dir die Sonne auf den Bauch scheinen lässt?

Draußen zu sein ist noch viel besser, wenn du ein paar Freizeitaktivitäten hast, die dir Spaß machen und die du zusammen mit deinem Freunden machen kannst.

Anzeige

Slacken (Slacklining) ist schon seit vielen Jahren eine beliebte Trendsportart und du kannst es nahezu überall tun – egal, ob du am Wochenende an den See fährst, nach Feierabend eine Runde in den Park gehst oder das schöne Wetter im eigenen Garten genießt.

Ich zeige dir, wie du noch heute mit dem Slacken anfangen kannst und möglichst viel Spaß dabei herausholst.

Was ist Slacklining?

Slacklining ist eine Sportart, bei der man auf einem Polyester- oder Nylonband balancieren muss, welches zwischen zwei Ankerpunkten aufgespannt ist. Meistens sind das Bäume.

Die Spannung der Slackline kann angepasst werden, je nach Können des Slackers. Je schlaffer die Slackline gespannt wird, desto schwieriger ist es die Balance zu halten.

Am Anfang geht es meist nur darum, erst mal die Balance zu halten und ein Gefühl für die Slackline zu bekommen. Fortgeschrittene Slacker springen auf der Slackline wie auf einem Trampolin und machen verschiedene spektakuläre Tricks.

In diesem Video siehst du, was beim Slacklining alles möglich ist.

Diese Typen sind echt gut drauf und packen einige sehr coole Tricks aus.

Slacklining ist nicht auf einen bestimmten Ort beschränkt. Du kannst es fast überall tun, wo zwei Bäume stehen, die einen bestimmten Abstand zueinander haben.

Du kannst die Slackline aber auch zwischen zwei Masten oder Stangen spannen oder eben alles, was ein paar Kilogramm Gewicht aushält.

Frage ein paar Freunde, geht zusammen zum See oder in den Park, findet zwei Bäume, spannt eure Slackline auf und los geht’s. Am Anfang ist es sau schwer und dich wird es viele Male fast auf die Fresse hauen, bis du die Richtige Technik gefunden hast.

Anzeige

Aber hierbei geht es ja nicht drum, dass du es gleich von Anfang an perfekt beherrscht. Es geht darum, dass du deine Zeit draußen mit deinen Freunden genießt, in der Sonne entspannst und einfach nur eine gute Zeit hast.

Was brauche ich alles zum Slacklining?

Slackline in the sun

By Tom468 (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Um mit dem Slacklining zu beginnen, brauchst du nur die richtige Ausstattung und schon kann es losgehen.

Du kannst ein komplettes Slackline-Set kaufen, mit dem es ganz einfach ist loszulegen. Ein gutes Slackline-Set gibt es hier schon relativ günstig*. Mit dabei ist die Slackline inkl. Ratsche, eine Transporttasche und Schutzfilze für Bäume, damit die Rinde nicht zerstört wird.

Natürlich gibt es auch professionellere Sets für fortgeschrittene Slacker und da kann man ganz leicht ein paar Hundert Euro für ausgeben. Ein Profi Slackline-Set findest du z.B.  hier* bei Amazon.

Wie lerne ich Slacklinen?

Slacklining ist nicht einfach. Aber genau das macht den Reiz an der Sportart aus. Das Lernen macht Spaß. Wahrscheinlich musst du erst hunderte Male üben, um irgendwann in der Lage zu sein, bis zur anderen Seite der Slackline zu balancieren und wenn du auch noch Tricks lernen möchtest, wird es noch schwieriger.

Aber üben lohnt sich! Vielleicht kannst du dann schon in ein paar Wochen deine Freunde beeindrucken oder auch irgendwelche Schaulustigen, die im Park an eurer Slackline vorbeigehen.

Stelle doch mal einen Hut auf und warte drauf, dass die Leute Geld rein schmeißen…

Um die Grundlagen zu lernen kann ich dir dieses Buch über Buch über Slacklining* empfehlen. Es erklärt dir, wie du deine Slackline anbringst, welche Grundlagen und Techniken es zu beachten gibt und wie du deinen Style verbesserst und schließlich der beste Slacker in deinem Park wirst.

In diesem Video kannst du ebenfalls die Basics der Sportart lernen.

Anzeige

Jan, her mit den interessanten Fakten über Slacklining!

  • Die höchste Slackline (Highline): 2014 balancierte Andy Lewis über eine Highline, die in 4000 Fuß (1200 Meter) Höhe aufgespannt war.
  • Die längste Slackline: Alexander Schulz balanciert im Jahr 2015 über eine 610 Meter lange Slackline.
  • Wer ist der beste Slacker? Andy Lewis wird als einer der besten Slackliner der Welt gesehen. 2008 wurde er der erste offizielle Slackline Weltmeister. Er hat auch viele Rekorde auf Highlines aufgestellt, wie den oben genannten Rekord der höchsten Slackline-Balance  Mehr zu Andy Lewis…
  • Slackline in größter Höhe: Nicht 5222 Meter über dem Boden aber über dem Meeresspiegel spannte Lukas Irmler im Jahr 2013 eine 21 Meter lange Slackline auf.

Hast du Lust noch mehr coole Freizeitaktivitäten für den Sommer zu entdecken? Wie wäre es mit Crossboccia, Jonglieren oder Wikingerschach?

Melde dich für den lebegeil Newsletter an, like meine Facebook-Seite oder abonniere meinen RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Lebe geil

*Bei den Links auf dieser Seite handelt es sich teilweise um Affiliate-Links. Ich bekomme, wenn du eines der Erlebnisse kaufst eine kleine Provision. Über eine Unterstützung würde ich mich natürlich freuen. Am Preis ändert sich durch die Bestellung über den Link übrigens nichts.

Anzeige

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

1 Kommentar

  1. Pingback: Crossboccia | Der neue Trendsport für den Sommer

Antworten