Hubschrauber selber fliegen in Deutschland, Österreich und der Schweiz


Immer schneller kreisen die Rotorblätter, immer ungeduldiger brodeln die Triebwerke. Alles ist in Bewegung als du geduckt in die Kabine springst, Sekunden später schwebst du scheinbar reglos wie eine Libelle über dem Boden. Ein leichtes Drücken am Joystick und schon geht die Reise in deinem Helikopter los.

Dein Pilot hat erst einmal das Kommando übernommen, doch schon im nächsten Moment wird dein Traum wahr werden und du einen echten Hubschrauber selber fliegen. Selbst die komplizierteste Steuerung wird dich nicht davon abhalten, diese Herausforderung anzunehmen.

Du willst Dynamik und Kontrolle in seiner pursten Form erleben und kannst es kaum erwarten, mit hoher Geschwindigkeit über den Boden zu gleiten und dich senkrecht in die Lüfte zu erheben.

Der Ablauf eines Helikopter-Events

Ablauf Event Hubschrauber selbst fliegen

Hubschrauber selber fliegen ist natürlich nicht das Gleiche wie am Steuer eines Autos zu sitzen. Immerhin gewinnst du im Helikopter eine weitere Dimension hinzu. Neben vorne, hinten, rechts und links musst du nun auch noch oben und unten im Blick behalten. Das ist eine Perspektive, an die du dich erst gewöhnen musst, insbesondere dann, wenn du noch keine Erfahrung beim Hubschrauber fliegen sammeln konntest.

Aus diesem Grund musst du ein bisschen Zeit für deine Ausbildung zum Hobby-Piloten mitbringen. Die professionelle Einweisung dauert meistens zwischen zwei und drei Stunden, in denen du alles Wissenswerte über das Flugobjekt und seine Funktionsweise kennenlernst.

Im Anschluss kannst du das Gelernte dann für mindestens 20 Minuten in der Luft ausprobieren, wobei dein erfahrener Pilot den Start übernimmt und dich erst einmal auf eine sichere Flughöhe bringt. Das Zusammenspiel von Händen und Füßen ist keine leichte Aufgabe, bringt aber einen unglaublichen Spaß, wenn du das richtige Gefühl für Richtung und Geschwindigkeit gefunden hast.

Ob dich Freunde oder Verwandte auf deinem Himmelsritt begleiten können, hängt davon ab, welches Hubschrauber-Modell zur Verfügung steht. Meistens haben nur 2 Personen im Helikopter Platz, es gibt aber auch Varianten mit bis zu 5 Sitzplätzen.

Das Schöne ist, dass du keine großen Vorkenntnisse benötigst, um in Deutschland, Österreich oder Schweiz selbst einmal Hubschrauber oder auch Flugzeug selbst zu fliegen. Eine gute physische und psychische Verfassung wird natürlich vorausgesetzt, zudem solltest du nicht zu viel Gewicht auf die Waage bringen oder dir einen Startort aussuchen, bei dem dies keine Rolle spielt. Ein Führerschein wird nicht verlangt, das 18. Lebensjahr solltest du aber in den meisten Fällen bereits vollendet haben.

Wenn du lieber am Boden Gas geben möchtest, dann lies dir meine Artikel Rennwagen selber fahren in Deutschland, Renntaxi fahren in Deutschland und Österreich sowie Sportwagen selber fahren durch. Diese actiongeladenen Aktivitäten eignen sich natürlich auch super als Geschenk. Weitere Erlebnisgeschenke 2020 und Geschenkideen speziell für Männer findest du hier.

Die Startorte und Kosten von Hubschrauber-Flügen

Startorte und Kosten von Hubschrauberfluegen

Das Abenteuer, einen Hubschrauber selber zu fliegen, kannst du mittlerweile an vielen Orten in Deutschland bestehen. Die größten Chancen, ein Cockpit zu besteigen, hast du dabei im Süden der Republik, da etwa die Hälfte aller Angebote in Bayern und Baden-Württemberg zu finden sind; gut sind die Möglichkeiten allerdings auch im Westen des Landes.

Über 10 Flugschulen stehen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen zur Verfügung; in den östlichen und nördlichen Bundesländern müssen angehende Helikopter-Piloten dagegen zum Teil weite Anreisen in Kauf nehmen.

In Österreich ist Hubschrauber fliegen insbesondere im Großraum Wien und in der Steiermark möglich, in der Schweiz kann an unterschiedlichen Standorten in der gesamten Deutschschweiz geflogen werden. Eine Alternative zum Hubschrauber selber fliegen ist der Start mit einem Tragschrauber, der an 12 Standorten im Süden, Westen und Norden Deutschlands ausprobiert werden kann.

Möchtest du dagegen lieber komplett am Boden bleiben, stehen in Hamburg, Köln, Mainz, Frankfurt/Main und Karlsruhe realitätsnahe Hubschraubersimulatoren zur Verfügung.

Hubschrauber selber fliegen ist ein Erlebnis, das du dir unbedingt mal gönnen solltest, aber auch als Geschenk für Freunde oder Familie sehr gut ankommt. Die Kosten sind vergleichsweise moderat, je nach Standort und Dauer des Fluges kannst du zwischen 330 und 470 Euro einplanen.

Ein Flug mit dem Tragschrauber ist tatsächlich schon ab 250 Euro möglich, für die virtuelle Reise im Hubschraubersimulator werden dir in der Regel sogar nur etwas 150 Euro berechnet.

Damit du dir einen genaueren Überblick verschaffen kannst, haben wir die einzelnen Möglichkeiten im Folgenden einmal kurz zusammengefasst, anschließend stellen wir dir ausgewählte Standorte in Deutschland vor, damit du dich auch regional besser orientieren kannst. Wissenswertes zu allen verwendeten Hubschrauber-Modellen haben wir natürlich auch noch für dich.

Die besten Angebote fürs Hubschrauber fliegen

1. Hubschrauber fliegen in Deutschland

die besten Angebote, um Hubschrauber selbst zu fliegen

Endlich abheben und das intensive Gefühl des Schwebens und Fliegens genießen. Das ist genau das, was dich bei deinem Einführungskurs zum Hubschrauber selber fliegen erwartet. Der Steuerknüppel vibriert beim Start nervös in deiner Hand, wird aber sehr schnell ganz zahm, wenn du mit deinem Heli in die Lüfte abhebst.

Es kommt dir vor, als würde der Boden unter deinen Füßen verschwinden, doch schon bald bist du fasziniert, wie sensibel dieses Prachtexemplar auf deine Kommandos reagiert. Ab diesem Moment empfindest du nur noch totalen Spaß und genießt die zwanzig oder dreißig Minuten, die du mit deinem erfahrenen Piloten zwischen Himmel und Erde verbringst.

Adrenalin und Glückshormone aller Art strömen durch deinen Körper und nach erfolgreicher Landung wirst du so begeistert sein, dass du am liebsten das Hubschrauber fliegen zu deinem Lebensinhalt machen möchtest. Genieße den Augenblick und wiederhole ihn an 40 Standorten in Deutschland so oft du willst.

Hier geht es zum 20-minütigen Flugerlebnis* und hier kannst du sogar 30 Minuten selbst Helikopter fliegen*.

2. Hubschrauber fliegen in Österreich

helikopter selbst fliegen in oesterreich

Zum Hubschrauber selber fliegen musst du nicht in Deutschland starten. Fünf Standorte im Einzugsgebiet von Wien und einer in der Steiermark ermöglichen es dir, auch die Alpenrepublik Österreich aus der Luft zu erkunden.

Dein Abenteuer beginnt mit der Vorstellung unterschiedlicher Hubschraubertypen am Flugplatz, dann bereitet dich dein erfahrener Fluglehrer intensiv auf deinen Himmelsritt vor. Sobald du startklar bist und die kraftstrotzenden Motorengeräusche hörst, kannst du mit ausreichend Schub und Adrenalinüberschuss für 30 Minuten in die Luft gehen.

Du steckst dabei nicht nur in der Fliegermontur eines Profis, sondern bist tatsächlich Herr über die Armaturen, während dir dein erfahrener Co-Pilot die notwendige Sicherheit bei deinen wilden Flugmanövern gibt. Starte dein eigenes Luftfahrtprogramm und genieße, während du den Steuerknüppel fest in der Hand hältst, das atemberaubende Panorama der Berge und der unter dir dahingleitenden Donau.

Hier bekommst du mehr Infos zum Hubschrauber-selber-fliegen-Erlebnis in Österreich*.

3. Hubschrauber fliegen in der Schweiz

Hubschrauber-Flug in der Schweiz - selbst Pilot sein

Zwischen Lago Maggiore und Bodensee befindet sich das Land der Eidgenossen. In eine faszinierende Bergwelt eingebettet spielte der Hubschrauber in der Schweiz schon immer eine bedeutende Rolle. Hier in die Luft zu gehen und auf den Spuren der Bergrettung über eine atemberaubende Landschaft zu fliegen, ist für jeden Hubschrauber-Fan ein ganz besonderes Erlebnis.

In der deutschsprachigen Schweiz kannst du deshalb an ingesamt 6 Standorten mit einem erfahrenen Alleskönner für 30 Minuten in den Himmel aufsteigen. Während Flughöhe, Adrenalinspiegel und Stimmung steigen, lernst du schnell, dass Hubschrauber selber fliegen unkomplizierter ist, als du vorher dachtest.

Mit dem Steuerknüppel in der Rechten geht es rasant nach vorn, während du mit der linken Hand die Höhe variierst und dich mit den Fußpedalen um die eigene Achse drehen kannst. So übernimmst du schnell die Kontrolle über Motoren und Rotoren, die du nach erfolgreicher Landung am liebsten gar nicht mehr aus der Hand geben willst.

Klicke hier, um dein Abenteuer am Steuer eines Helikopters in der Schweiz zu buchen!*

4. Tragschrauber selber fliegen

Ein ganz besonders interessantes Luftgefährt, das du unbedingt mal ausprobieren solltest, ist der Tragschrauber. Er ist als Hybrid aus Helikopter und Leichtflugzeug entstanden, wobei nur der Propeller mit einem Motor ausgestattet ist. So bekommst du den notwendigen Vortrieb, während für den Betrieb des Rotors der entstehende Fahrtwind ausreicht und somit das Fliegen in der Vertikale ermöglicht.

Um dieses Konzept zu verinnerlichen nimmst du am besten selbst den Steuerknüppel in die Hand und hebst für 45 Minuten von der Erde ab. Dein Fluglehrer bringt dir im Handumdrehen bei, wie du die Steuerelemente am besten einsetzt, um dieses Vehicle ordentlich zum Rotieren zu bringen.

Das Schöne ist, dass du für dieses Abenteuer keinen Flugschein benötigst und auch ansonsten keine Vorerfahrung, sondern nur gute Laune mitbringen musst. Leg einfach los, erobere den Himmel und genieße die außergewöhnliche Zeit.

Reservieren kannst du deinen Flug mit dem Tragschrauber hier.*

5. Hubschraubersimulator ausprobieren

spezielles Abenteuer - der Helikopter-Simulator

Mit einer „Trockenübung“ die Hubschrauber-Karriere zu starten, kann eine wirklich gute Entscheidung sein. In den professionellen Hubschrauber-Simulatoren, die an 5 Standorten in Deutschland zur Verfügung stehen, wird es dir so vorkommen, als würdest du tatsächlich zwischen Himmel und Erde manövrieren. Der Vorteil eines Simulators ist natürlich, dass du damit auch mal richtig gefährliche Moves ausprobieren kannst.

Mit dem Eurocopter B 105 mal einen Looping zu versuchen dürfte ein Abenteuer sein, das dir in der Realität verwehrt bleiben wird. Hier kannst du es mal austesten, aber auch die Flexibilität der Augusta A109 und die Tauglichkeit der legendären Bell UH-1 als Verwundetentransporter kennenlernen.

In der Einweisung lernst du alles Wissenswerte über Helikopter und kannst die drei Modelle anschließend so richtig auf Herz und Nieren prüfen. Tauche ein in dein spezielles Abenteuer und genieße es, dich bei realitätsnahen Vibrationen, Bewegungen und Geräuschen deutlich von der Masse abzuheben.

Buche jetzt deinen Abenteuerflug im Hubschrauber-Simulator!*

Hubschrauber selber fliegen in deiner Region

Helikopter selbst steuern in Deutschland - Moeglichkeiten

Mit einem Helikopter in die Luft zu gehen ist in vielen Regionen Deutschlands möglich. Damit du allerdings nicht den Überblick verlierst, möchten wir ein bisschen ins Detail gehen und dir anhand von fünf ausgewählten Standorten etwas näher beschreiben, welche Möglichkeiten dich in deiner Nähe erwarten.

Hier kannst du direkt nach deinem Standort suchen.*

Fliege einen Hubschrauber in Hamburg

Mitten in der Innenstadt als Fahrschüler mit einem Helikopter abzuheben ist gerade in Großstädten praktisch unmöglich. Deshalb geht es für Hamburger einmal ein Stück die Elbe hinab bis zum Flughafen Heist-Uetersen nördlich von Wedel in Schleswig-Holstein.

Hier wartet mit dem Robinson 22 ein typischer Schulungs-Helikopter auf dich, mit dem du bei deinem Erstflug eine unglaubliche Rundumsicht über die Elbelandschaft und auf die Nordsee hinaus genießen kannst. Der Flugplatz in der Nähe von Hamburg ist auch für alle Holsteiner gut zu erreichen, an der A23 entlang ist es von Pinneberg aus nur noch ein Katzensprung.

Mehr Infos zum Hubschrauber fliegen in Hamburg gibt es hier.*

Hubschrauber fliegen in NRW

Nordrhein-Westfalen ist dicht besiedelt und die Verkehrsanbindung innerhalb des Bundeslandes aufgrund der Siedlungsdichte nicht immer optimal. Aus diesem Grund möchten wir Interessierten aus dem Westen Deutschlands einfach mal 3 Standorte ans Herz legen, die je nach Wohnort in der Region mehr oder weniger gut erreichbar sind.

Der Flughafen Siegerland bei Burbach im Dreiländereck zwischen Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ist insbesondere für Flugpioniere aus dem Sieger- und Sauerland sowie alle weiteren Westfalen ein idealer Standort, um mit einem Helikopter in die Lüfte zu gehen.

Mit einem Guimbal Cabri G2 oder einem Robinson R44 kannst du 20 oder 30 Minuten lang den Steuerknüppel selbst in die Hand nehmen und die unberührte Natur des südlichen Nordrhein-Westfalen auf intensive Weise aus der Luft erleben.

Reserviere hier deinen Probeflug mit dem Robinson R44 oder dem Guimbal Cabri G2.*

Etwas weiter westlich am wunderschönen Vater Rhein ist das Hubschrauber selber fliegen ebenfalls möglich. Auf dem Flugplatz Bonn-Hangelar unweit von St. Augustin erklärt dir ein erfahrender Pilot alles Wissenswerte zum Robinson 22, bevor er dich zu einem 20-minütigen Probeflug mit in die Lüfte nimmt, Ähnliches kannst du etwas weiter rheinaufwärts in Koblenz ebenfalls erleben.

Buche hier dein Erlebnis mit dem Robinson 22.*

Die „Schwarze Heide“ nördlich von Essen ist für alle Hubschrauber-Enthusiasten vom Niederrhein, aus dem Münsterland und dem Ruhrgebiet das ideale Ausflugsziel. Hier steht ein Robinson 22 Beta II zur Verfügung, um die abwechslungsreiche Landschaft im Spannungsfeld von Natur, Industrie und Kultur aus der Luft zu erleben.

Klicke hier, um mehr Infos zum Hubschrauberflug in der Schwarzen Heide zu erhalten.*

Hubschrauber selber fliegen in Berlin

Hubschrauberrundflüge kannst du direkt in Berlin buchen, um allerdings das Abenteuer Hubschrauber selber fliegen zu erleben musst du dich ein wenig in das Umland der Hauptstadt begeben. Etwa eine Fahrstunde südlich des Zentrums befindet sich idyllisch am Blankensee der Flugplatz Schönhagen bei Trebbin mit angeschlossener Flugschule.

Solltest du das 18. Lebensjahr vollendet haben und die Wetterverhältnisse passend sein, kannst du von hier aus mit einer Robinson 22 für etwa eine halbe Stunde das schöne Brandenburg aus der Luft erkunden und bei guten Sichtverhältnissen den Fernsehturm und andere Gebäude von Berlin in der Ferne entdecken.

Du kannst es kaum erwarten? Dann reserviere hier deinen unvergesslichen Flug mit einem Helikopter!*

Hubschrauber fliegen in Stuttgart

In Stuttgart kannst du den Flug mit einem Robinson 22 genießen. Der Helikopter steht für dich direkt am Verkehrsflughafen Stuttgart bereit, über die Technik und Funktionsweise des Helikopters kann dir dein erfahrener Fluglehrer näheres berichten. Die 40-minütige Einweisung geht auch auf relevante Sicherheitsbestimmungen detailliert ein, danach beginnt dein 20-minütiges Abenteuer in der Luft.

Voraussetzung sind allerdings geeignete Sichtflugverhältnisse und dass du das Maximalgewicht von 100kg nicht überschreitest. Sobald ihr ausreichend an Höhe gewonnen habt, kannst du endlich selbst ausprobieren, wie schwierig es ist, den Heli in der Luft zu balancieren. Angst brauchst du deshalb aber nicht zu haben, denn dein erfahrener Begleiter behält mit seinem Steuerungssystem stets die Kontrolle über das Fluggerät.

Hier kannst du deinen Abenteuerflug mit dem Robinson 22 über Stuttgart buchen.*

Helikopter selber fliegen in Hannover

Solltest du den Wunsch haben, mit dem Helikopter einmal selbst deine Runden zu drehen, ist Hannover ein eher ungünstiger Standort. Im näheren Umkreis gibt es praktisch keine Möglichkeiten, sodass du dir überlegen solltest, welche Himmelsrichtung dir am liebsten ist. Im Westen ist die „Schwarze Heide“ bei Essen dein ideales Ziel, in Richtung Norden wirst du kurz hinter Hamburg endlich fündig.

Solltest du einen Abstecher nach Berlin planen, musst du unbedingt mal in Trebbin vorbeischauen. Eine lohnenswerte Alternative könnte allerdings auch eine Reise Richtung Süden sein. Westlich von Kassel liegt in beschaulicher hügeliger Umgebung der Flugplatz Wolfhagen, wo ein erfahrener Pilot mit einem wendigen Robinson R44 auf dich wartet.

Nach einer intensiven Einweisung in alle technischen und sicherheitsspezifischen Details bleiben dir 30 Minuten, um dir die nette Umgebung im hessischen Bergland aus der Vogelperspektive einmal näher anzuschauen.

Lust bekommen? Hier geht es zur Reservierung des Helikopterflugs über Hannover.*

Die beliebtesten Hubschraubermodelle zum selber fliegen

Robinson R44, Anfaengermodell fuer Schnupperkurse

Deutschland

In Deutschland stehen drei unterschiedliche Modelle zur Verfügung, wenn du das Hubschrauber fliegen mal selbst ausprobieren möchtest. Welcher der Hubschrauber deiner Wahl ist, hängt grundsätzlich vom jeweiligen Standort ab.

Die meisten Flugschulen greifen dabei auf den R22 von Robinson Helicopters zurück. Der kleine Amerikaner ist ein einfacher, leichter und kostengünstiger Hubschrauber zu Schulungs- und Überwachungszwecken und für die Erstausbildung oder einen Schnupperkurs bestens geeignet. Er verfügt über zwei Sitzplätze und wird von einem Boxer-Motor angetrieben, die Reisegeschwindigkeit ist mit 176 km/h recht moderat.

Anstelle des R22 verwenden manche Flugausbilder auch den etwas größeren R44 oder greifen auf die modernere Capri G2 von Helicopteres Guimbal zurück. In Aussehen und Leistung ähnelt der französische Hubschrauber dem R22 und verfügt wie dieser über 2 Sitze, einen 4-Zylinder-Motor und eine Reisegeschwindigkeit von knapp unter 200 km/h.

Der dritte Liebling deutscher Flugschulen ist der Bell 206 JetRanger. Das Modell des amerikanischen Herstellers ist eines der beliebtesten Luftfahrzeuge der Welt und mit seinen 5 Sitzplätzen eher mit der R44 von Robinson als mit den beiden kleineren Typen zu vergleichen. Der Hubschrauber wird von einer Turbine angetrieben und ist mit einer Reisegeschwindigkeit von 210 km/h unterwegs.

Österreich / Schweiz

Der R22 von Robinson ist auch bei Flugschulen in Österreich sehr beliebt, daneben wird aber auch der Hughes 269 in der Alpenrepublik verwendet . Der erfahrene Amerikaner ist im Grunde der Prototyp für zweisitzige Helikopter der modernen Generation und von Leistung und Geschwindigkeit mit dem R22 vergleichbar.

In der Schweiz wird der Hu 269 meistens als Schweizer 300C eingesetzt, was im Grunde einer modifizierten Weiterentwicklung des Ursprungsmodells entspricht. Der „Eidgenosse“ verfügt über einen größeren Rotor und einen leistungsfähigeren Motor, grundsätzlich sind Leistung und Geschwindigkeit von R22, Capri G2, Hu 269 und 300C allerdings sehr ähnlich.

Was du sonst noch wissen solltest

Welche Voraussetzungen müssen für einen Hubschrauberflug erfüllt sein?

Hubschrauber selber fliegen ist oft nur an bestimmten Terminen möglich oder zeitlich auf die Monate April bis Oktober beschränkt. Es macht deshalb Sinn, sich vorher über den favorisierten Standort zu informieren, manchmal kann nämlich sogar in den Wintermonaten geflogen werden. Die Wetterbedingungen spielen allerdings beim Helikopterflug immer eine bedeutende Rolle, da anders als bei Flugzeugen immer nur auf Sicht geflogen werden kann. So kann es passieren, dass Events wegen Nebel, Sturm, Starkregen oder Hagel abgesagt werden müssen, bei einer Sonnenfinsternis fällt dein Abenteuer im Hubschrauber leider ebenfalls aus.

Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich für das Hubschrauber fliegen erfüllen?

In den meisten Fällen wird erwartet, dass du das 18. Lebensjahr vollendet hast, einen Tragschrauber kannst du unter Umständen sogar schon mit 12 Jahren ausprobieren. Die kleineren Helikoptermodelle mit 2 Sitzplätzen sehen ein Maximalgewicht von 90 bis 110 kg vor, bei Viersitzer-Maschinen darf das Gesamtgewicht durchaus ein bisschen höher sein, ist aber meistens auf ca. 135 kg begrenzt. Im Allgemeinen solltest du in einer guten physischen und psychischen Verfassung sein, Gleichgewichtsstörungen und Höhenangst sind im Allgemeinen natürlich kontraproduktiv. Helikopterflüge sind für Schwangere eher ungeeignet, auch bei Herzproblemen oder einem Herzschrittmacher wird von einer Teilnahme abgeraten.

Welche Kleidung sollte ich im Helikopter anziehen?

Für den Helikopterflug solltest du möglichst bequeme Sachen anziehen. Achte allerdings darauf, dass die Kleidungsstücke nicht wegfliegen können. Hüte, Mützen, Kopftücher, Schals und ähnliche modische Accessoires sind deshalb für dein Flug-Abenteuer ungeeignet. Das solltest du auch deinen Begleitern mitteilen, falls du ein paar Freunde oder Bekannte bei deinem luftigen Abenteuer mitnehmen darfst. Ansonsten gilt für dich, festes Schuhwerk anzuziehen. Da die Pedale eines Hubschraubers zur Richtungsbestimmung notwendig sind, solltest du, um die Orientierung nicht zu verlieren, auf High-Heels oder Flip-Flops unbedingt verzichten.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.