Indoor-Surfen im Wellenwerk Berlin – Test und Erfahrungen


Mit dem Wellenwerk Berlin hat die Hauptstadt endlich eine stehende Welle, auf der du Indoor surfen kannst, ohne dabei ans Meer zu fahren.

Ich war im Wellenwerk Berlin zu Besuch und habe die Surf-Halle für dich getestet. In diesem Artikel erfährst du alles über die Attraktion, ob und für wen sich ein Besuch lohnt und was eine Indoor-Surfing-Session kostet.

Erst mal gebe ich dir einen kleinen Überblick über das ganze Thema Indoor-Surfen und erkläre dir, wie so eine Welle überhaupt funktioniert und erzeugt wird.

Anschließend kommt mein Erfahrungsbericht zum Surfen im Wellenwerk Berlin und ich gebe dir eine Übersicht, welche Surf-Optionen und Kurse du dort buchen kannst.

Am Ende zeige ich dir noch, wo du in Deutschland weitere Indoor-Wellen findest, falls du nicht in der Nähe von Berlin wohnst.

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen!

Indoor-Surfen – so funktioniert es

Wellenwerk Berlin - Wie funktioniert Indoor-Surfen?

Das Konzept der stehenden Surfwelle gibt es schon seit einiger Zeit. Bereits seit vielen Jahren treffen sich die besten Surfer Deutschlands und der Welt in München auf der legendären Eisbach-Welle, um dort, hunderte Kilometer vom Meer entfernt, surfen zu gehen.

Das Surfen auf dem Eisbach hat nur ein paar Probleme. Hier sind meist schon sehr routinierte Surfer am Start. Wenn du noch kompletter Anfänger bist, wirst du es hier schwierig haben, denn es gibt für Einsteiger überhaupt keine Unterstützung oder Trainingsmöglichkeiten, geschweige denn eine Haltestange.

Wahrscheinlich bist du auf diesem Artikel gelandet, weil du nicht gerade in München bist, sondern in der Nähe von Berlin. Bis 2019 musstest du entweder ans Meer fahren oder runter nach München zur Indoor-Welle in der Jochen-Schweizer-Arena.

Doch endlich gibt es auch in Berlin eine Welle zum Indoor-Surfen, und zwar im Wellenwerk Berlin. Die Welle ist eine sogenannte Citywave, die durch ein raffiniertes System kreiert wird.

Dabei trifft fließendes Wasser auf stehendes Wasser und erschafft eine bis zu 160 cm hohe Surfwelle fürs Indoor-Surfing. Im Gegensatz zu anderen Indoor-Surfwellen, die auch als Flowrider bekannt sind, kannst du hier im tiefen Wasser mit einem echten Surfbrett surfen.

Die Wassertemperatur beträgt angenehme 24 – 26 °C und hier kommen nicht nur erfahrene Surfer auf ihre Kosten, sondern selbst Anfänger, die noch gar keine Vorkenntnisse haben.

Indoor-Surfen im Wellenwerk Berlin

Surferlebnis in Berlin - stehende Surfwelle, citywave

Das Wellenwerk hat im Jahr 2020 seine Türen für Besucher geöffnet und bietet das ultimative Surf-Erlebnis für alle Surfer, mitten in Berlin.

Innerhalb der 60-minütigen Sessions können sowohl die Wellenhöhe, als auch die Durchflussgeschwindigkeit der Welle an die Bedürfnisse des Wellenreiters angepasst werden.

Egal, ob du kompletter Anfänger bist oder schon richtig sicher oder sogar professionell auf dem Surfbrett unterwegs bist, beim Indoor-Surfen im Wellenwerk gibt es auch für dich die richtige Welle.

Podcast-Episode mit dem Gründer des Wellenwerks, Julius

Deine Surf-Session – der Start

Die Sessions dauern hier in der Regel 60 Minuten und sind eingeteilt in Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Profi-Sessions.

Du erscheinst am besten 30 Minuten vor deinem Termin im Wellenwerk in Berlin Lichtenberg, registrierst dich an der Rezeption und ziehst dich in Ruhe um. Neben den Umkleidekabinen ist auch ein Fernseher aufgestellt, in dem du noch mal das Einführungsvideo ansehen kannst, in dem dir das richtige Verhalten in der Welle erklärt und einige wichtige Tipps mitgegeben werden.

Anschließend triffst du dich dann neben der Welle mit deinem persönlichen Surf-Instructor. Vor deiner Session bekommst du auch deinen Leih-Neoprenanzug und natürlich dein Surfbrett, mit dem du die nächsten 60 Minuten surfen wirst.

Anfänger-Session mit Haltestange

Zunächst wird deine Gruppe, die aus max. 15 Personen besteht, in Regular (linker Fuß vorne) und Goofy (rechter Fuß vorne) ein- und auf die beiden Einstiegsseiten der Welle aufgeteilt.

Dein Surflehrer erklärt dir nun Schritt für Schritt, wie das Indoor-Surfen auf der stehenden Welle funktioniert.
In diesem Anfängerkurs gibt es eine Haltestange, an der du dich festhalten kannst, während du auf der Welle surfst. So bekommst du ein Gefühl für das Surfen und kannst dich langsam herantasten.

Die Surf-Session mit Haltestange eignet sich perfekt für alle, die noch nie auf einem Surfbrett standen und erst einmal das Gefühl dafür bekommen möchten.

Indoor-Surfen im Wellenwerk ohne Stange

Wenn du schon ein kleines bisschen Surferfahrung hast, dann kannst du auch eine Anfänger-Surf-Session ohne Haltestange machen. Auch diese Session dauert 30 Minuten und du bekommst Leihmaterial und natürlich einen Surf-Coach, der dir zeigt, wie es geht und wie du deine Technik verbesserst.

Die Lernkurve beim Indoor-Surfing ist extrem steil und in nur wenigen Minuten lernst du extrem viel.

Indoor-Surf-Sessions für Fortgeschrittene und Profis

Natürlich gibt es auch für Fortgeschrittene und Profi-Surfer die Möglichkeit, im Wellenwerk zu surfen. Die Welle wird hier auf eine Höhe von 1,40 m bis 1,60 m eingestellt und hat ordentlich Druck.

Bei der Fortgeschrittenen-Session ist auch das Leihequipment dabei und ein Coach steht dir zur Verfügung, um dir Fragen zu beantworten, damit du deine Surf-Technik optimieren kannst.

In der Profi-Surf-Session kannst du dann zeigen, was du kannst. Hier gibt es kein Leih-Equipment und auch keinen Instructor. Du bist also auf dich alleine gestellt. Als Profi sollte das aber kein Problem sein.

Surfkurse im Wellenwerk Berlin

Im Wellenwerk kannst du sogar komplette Surfkurse machen. Für Anfänger gibt es einen 3-Stunden-Kurs, in dem du alles Schritt-für-Schritt lernst und langsam an das Indoor-Surfen herangeführt wirst.

Im Fortgeschrittenen-Kurs lernst du, wie du deine Technik verbesserst und zum sicheren citywave-Surfer wirst.

Wenn du richtig gut werden möchtest, kannst du sogar ein Intensiv-Surf-Coaching mit einer Profi-Surferin buchen. Hier bekommst du eine Surf Session, Theorieeinheit und Videoanalyse mit ISA Surfcoach und Profisurferin Valeska Schneider.

Was kann man noch im Wellenwerk machen

Aktivitaeten im Wellenwerk Berlin: Bar, Restaurant, Surfwelle und Surfshop

Neben der Surfwelle hat das Wellenwerk auch ein Restaurant, eine Bar und einen Surf-Shop zu bieten.

Natürlich kannst du auch als Zuschauer ins Wellenwerk kommen, dich vor der Welle gemütlich hinsetzen und die Surfer beobachten.

Fazit zum Indoor-Surfen in Berlin

Wenn du im Meer surfst, musst du immer extrem viel paddeln, was ziemlich anstrengend ist. Das Warten auf die richtige Welle und die Gefahren des offenen Meeres sind auch nicht zu unterschätzen.

Natürlich kann das Indoor-Surfen das echte Surfen auf dem Meer nicht ersetzen, aber wenn du in Deutschland wohnst, hast du nun mal nicht viele Möglichkeiten. Die Anreise nach Berlin ist wahrscheinlich etwas kürzer als eine Fahrt nach Frankreich an den Atlantik.

Das Surfen im Wellenwerk Berlin ist eine super Erfahrung und auf jeden Fall um einiges aufregender als ein Schwimmbad-Besuch. Egal, ob du Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi bist, für jedes Niveau ist das Wellenwerk ein Erlebnis.

Wo kann man in Deutschland noch Indoor-Surfen?

andere stehende Wellen in Deutschland: Osnabrueck und Muenchen

Die Indoor-Surfwelle im Wellenwerk Berlin ist die neueste Welle in Deutschland. Vorher gab es aber schon an zwei anderen Standorten eine citywave.

Die Hasenwelle in Osnabrück

In Osnabrück befindet sich die zweite Indoor-Welle Deutschlands. Mitten im L&T Sporthaus findest du die Welle, auf der du ebenfalls auf 45-minütigen Surfslots surfen kannst.

Osnabrück ist natürlich perfekt gelegen. Auf halbem Weg zwischen Hamburg und dem Ruhrgebiet ist es super erreichbar für alle, die in der Mitte Deutschlands oder im Norden wohnen.
-> Reserviere hier deine Surf-Session auf der Hasenwelle in Osnabrück*.

Die citywave in der Jochen Schweizer Arena in München

Auch in der Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München gibt es die Möglichkeit, Indoor-Surfen zu machen.

Alle Infos zur Jochen Schweizer Arena, zur stehenden Welle und was du sonst noch dort erleben kannst, findest du in meinem Jochen Schweizer Arena-Test.

Unterschied zwischen Indoor-Surfing auf der citywave und dem Flowrider

Indoor-Surfen: Unterschied stehende Welle und Flowrider

Schau dir mal mein Video zum Flowrider in Guadalajara an, damit du weißt, was genau ein Flowrider ist. Beim Flowrider gibt es keine große Wassertiefe, weshalb du hier nur mit einem kleinen, flachen Surfbrett surfen kannst.

Beim Indoor-Surfing in Berlin hingegen kannst du mit Surfbrettern mit echten Finnen surfen. Die Finnen haben die Form von Haifischflossen und befinden sich auf der unteren Hinterseite des Surfbretts. Sie sind in einem Dreieck angeordnet und stabilisieren dein Surfbrett in der stehenden Welle, während du es etwas unter Wasser drückst.

Da die citywave im Wellenwerk eine Tiefe von bis zu 1,60 Metern hat, kommst du hier beim Surfen nicht auf den Boden. Auch wenn du ins Wasser fällst, stößt du dich in der Regel nicht am Boden.

Bei einem Flowrider hat es mich schon das ein oder andere Mal auf die Fresse gelegt und ich habe mir einige Schürfwunden und sogar kleine Prellungen zugezogen.

Diese Gefahr besteht beim Indoor-Surfen in Berlin gar nicht.

Lust auf noch mehr Adrenalin? Dann lies doch noch meinen Erlebnistest zum Indoor-Skydiving bei WINDOBONA Berlin, das sich direkt neben dem Wellenwerk befindet. Du kannst also gleich zwei Abenteuer hintereinander erleben!

Suchst du nach weiteren coolen Aktivitäten in Berlin, sieh dir mal meine Artikel zu den besten Indoor Aktivitäten in Berlin an. Hier findest du weitere Freizeitaktivitäten in Berlin.

Indoor-Surfen Berlin – häufige Fragen

Wo kann man in Berlin Indoor-Surfen gehen?

Im Wellenwerk befindet sich eine citywave auf der du surfen kannst – für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis geeignet.

Was ist der Unterschied zwischen einer citywave und einem Flowrider?

Die citywave simuliert eine echte Surfwelle, während der Flowrider nur eine starke Strömung auf einer Gummimatte erzeugt.

Wo kann man in Deutschland noch Indoor-Surfing machen?

Weitere citywaves gibt es im L&T Sportladen in Osnabrück und in der Jochen Schweizer Arena in München

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website benutzt Cookies, um dir eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Bitte klicke auf den Button, um zuzustimmen. Ja, einverstanden Detaillierte Datenschutzinfos