Fallschirm Tandemsprung – Die 10 besten Orte in Deutschland

In diesem Blogartikel erfährst du alles über das Thema Fallschirm Tandemsprung, wie so ein Sprung abläuft, was das Erlebnis kostet und wo du in Deutschland Fallschirm Tandemsprünge machen kannst.

Ein einziger Schritt, ein kleiner Sprung – und schon zieht es dir den Boden unter den Füßen weg. Du fühlst dich wie ein Stein, der vollkommen ungebremst zu Boden fällt, während das Flugzeug über dir immer kleiner wird. Es gibt wohl kaum einen Moment, in dem dir Adrenalin in so reiner Form in den Körper schießt, als wenn du dich im freien Fall zwischen Himmel und Erde befindest.

Fallschirm Tandemspringen ist die fantastische Mischung aus rasender Geschwindigkeit, schwindelerregender Höhe und phänomenalen Landschaftseindrücken und vielleicht auch für dich genau das richtige Abenteuer, um dich von allen Sinnen überwältigen zu lassen.

Alles Wissenswerte zum Tandemspringen

Tandemspringen in Deutschland - beste Orte zum Skydiven

Was ist ein Fallschirm Tandemsprung?

Fallschirmspringen war lange Zeit eine ausschließlich militärisch betriebene Disziplin, hat sich in den letzten 50 Jahren aber zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung entwickelt. Überall in Deutschland sind seitdem Sprungschulen entstanden, die sich diesem faszinierenden Gefühl der Freiheit widmen und jedes Jahr neue Fallschirmspringer ausbilden.

Zum Erwerb einer Lizenz sind in Deutschland allerdings 23 Probesprünge notwendig. Wer diesen zeitlichen und finanziellen Aufwand nicht betreiben und sich trotzdem dem Adrenalinrausch hingeben möchte, ist beim Tandemspringen bestens aufgehoben.

Im Gegensatz zum normalen Fallschirmsprung wird beim Tandemsprung die rasante Reise zwischen Himmel und Erde nicht allein, sondern im Team absolviert. Zu diesem Zweck wurden Konstruktionen entwickelt, die es einem erfahrenen Lizenzspringer ermöglichen, einen unerfahrenen „Passagier“ mitzunehmen.

Die beiden Springer sind während des Fluges über Gurte und Haken fest miteinander verbunden und verfügen grundsätzlich über eine identische Ausrüstung, allerdings nimmt der sogenannte „Tandemmaster“ stets die hintere Position ein und hat den Container mit Haupt- und Reserveschirm auf seinem Rücken.

Er besitzt somit die alleinige Kontrolle über den Flug und entscheidet über die Auslösung des Fallschirms. Ein Öffnungsautomat garantiert allerdings, dass selbst bei Ausfall des Tandemmasters keinesfalls etwas passieren kann. Der Passagier kann während des gesamten Fluges den absoluten Kick und die schöne Aussicht genießen, nur bei der Landung ist ein wenig Konzentration gefragt.

Im Gegensatz zum normalen Fallschirmspringen wird beim Tandemsprung immer die sogenannte Drogue benutzt. Das ist ein kleiner Bremsschirm, der sich unmittelbar nach dem Absprung automatisch öffnet und als Geschwindigkeitsregulator und Flugstabilisator während des freien Falls fungiert. So können Turbulenzen beim Tandemsprung elegant ausgeglichen und ein zu hoher Speed beim Landeanflug vermieden werden.

Wie läuft ein Fallschirm Tandemsprung ab?

Ein Fallschirm Tandemsprung ist an allen Standorten sehr ähnlich organisiert, sodass auf mühseliges Recherchieren verzichtet werden kann. Tandemsprünge sind grundsätzlich nur im Sommerhalbjahr zwischen April und Oktober möglich, eine vorherige Terminvereinbarung wird selbstverständlich vorausgesetzt.

Am Tag des Events wirst du vom Fallschirmsprung-Team am Flugplatz in Empfang genommen und solltest für deinen Aufenthalt mindestens drei Stunden Zeit einplanen. So hast du ausreichend Gelegenheit, dich mit deiner Umgebung vertraut zu machen und deinen Tandemmaster näher kennenzulernen.

Er ist ab diesem Zeitpunkt dein kompetenter Ansprechpartner, der dir nach einer allgemeinen Einweisung alle Detailfragen zu Sicherheit, Equipment und Ablauf persönlich beantwortet. Natürlich ist er dir auch beim Anlegen der Ausrüstung behilflich, so dass ihr nach kurzer Wartezeit gut vorbereitet in eure Transportmaschine steigen könnt.

Die kurze Reise endet in etwa 4000 Metern Höhe, während des Fluges wirst du von deinem Tandemmaster noch einmal auf den bevorstehenden Sprung eingestimmt. Auf der Absprunghöhe angekommen geht alles ganz schnell. Die Luke öffnet sich und nur Sekunden später befindest du dich im freien Fall, der bei Geschwindigkeiten von bis zu 200km/h zwischen 30 und 60 Sekunden andauert.

In einer Höhe von 1500 Metern öffnet der Tandemmaster den Fallschirm, was dir Gelegenheit gibt, deinen Puls wieder runterzufahren und die phänomenale Aussicht zu genießen. Euer Gleitflug dauert anschließend noch mindestens fünf Minuten, dann kehrt ihr mit einem gekonnten Manöver wohlbehalten zur Erde zurück.

Wo finden Tandemsprünge statt?

Zum Tandemsprung werden zumeist kleinere Flugplätze genutzt. Das bietet den Vorteil, dass der Flugverkehr überschaubar und weniger stark reglementiert ist, zudem kann es nicht zu Konflikten mit landenden oder startenden Verkehrsmaschinen kommen.

Die kleinen Landeplätze befinden sich meist abseits urbaner Zentren, sodass immer ausreichend Aufsprungflächen existieren und der Blick über die Landschaft besonders abwechslungsreich ist. Am Flugplatz selbst herrscht eine angenehm familiäre Stimmung, bei der Vorbereitung auf deinen Sprung kommt somit niemals Hektik auf.

So kannst du das Abenteuer Tandemspringen ganz entspannt mit einer kleinen Spritztour verbinden. Damit du weißt, wo in Deutschland das Tandemspringen am schönsten ist, habe ich dir eine exklusive Top-Ten-Liste zusammengestellt, die auf der nächsten Seite beginnt. Traust du dich auch, alleine zu springen? Dann empfehle ich dir den Artikel “Top 10 Fallschirmsprünge in Deutschland“.

Die 10 schönsten Orte für einen Fallschirm Tandemsprung in Deutschland

Tandemsprünge im Norden

Fallschirmspringen mit Tandemmaster in Norddeutschland

Hasenmoor im Süden von Schleswig-Holstein ist der optimale Anlaufpunkt für alle Norddeutschen, die sich einmal mit dem Fallschirm in die Tiefe stürzen möchten. Der Ort ist aus Richtung Hamburg, Flensburg oder Kiel bequem zu erreichen und perfekt geeignet, um die holsteinische Idylle aus der Luft zu erleben.

Im Anschluss an die obligatorische Einweisung bringt dich eine Cessna Caravan auf die gewünschte Absprunghöhe; beim bis zu 50 Sekunden dauernden freien Fall wird das Adrenalin in deinem Körper langsam zu kochen beginnen.

Zum Glück öffnet sich dein Fallschirm rechtzeitig über dem Boden, sodass du noch Gelegenheit bekommst, den wunderbaren Rundblick mit Hamburg im Süden, der Lübecker Bucht im Osten und der Holsteinischen Schweiz im Norden ausgiebig zu genießen.

Das Kribbeln im Bauch wirst du den ganzen Tag nicht mehr los und dich ein bisschen wie Brösel fühlen, der auf seiner Maschine Marke Eigenbau 1988 am legendären „Werner-Rennen“ auf dem Flugplatz in Hartholm teilnahm.

Hier kommst du zum Erlebnis in Hasenmoor*.

Tandemspringen im Westen

super Erlebnis in Westdeutschland - Tandemsprung

In Nordrhein-Westfalen gibt es mehrere Gelegenheiten, mit dem Flugzeug in luftige Höhen aufzusteigen und mit dem Fallschirm auf festen Boden zurückzukehren. Hier findest du einen ausführlichen Bericht über die besten Orte & Anbieter zum Fallschirmspringen in NRW.

Der Flugplatz in Grefrath* ist besonders am Niederrhein sehr beliebt, aber auch aus dem Münsterland oder dem Ruhrgebiet schnell zu erreichen.

Dein Sprung beginnt in 4 Kilometern Höhe und beschleunigt dich auf eine Geschwindigkeit von nahezu 200 km/h, sodass du im freien Fall völlig vergisst, wo unten und oben ist. Mit einem kurzen Ruck bremst dich dein Fallschirm langsam auf Normalgeschwindigkeit ab und während du langsam zu Boden gleitest, kannst du im Westen bis in die Niederlande und im Osten bis zum Rhein blicken.

Klicke hier, um zum Tandemsprung in Grefrath zu gelangen*.

Im Süden versinkt die Fohlenstadt Mönchengladbach langsam in der Nachmittagssonne, nach etwa 10 Minuten kehrst du schließlich auf den Boden der Tatsachen zurück, der aus der Höhe noch wie ein bunter Flickenteppich aussah. Ein unfassbar tolles Erlebnis, das einfach nur nach Wiederholung schreit.

Mitten in der malerischen Eifel ist es ebenfalls möglich, mit dem Flugzeug in die Lüfte zu gehen und sich mit dem Fallschirm im Gepäck in die Tiefe zu stürzen. Der Flugplatz Dahlemer Binz ist in eine wunderschöne Landschaft eingebettet und begrüßt die Besucher mit einem Tower, der ein bisschen wie ein Leuchtturm aussieht. Ein idealer Standort also, um die Orientierung nicht zu verlieren und deshalb bei Fallschirmspringen aus dem äußersten Westen, aber auch aus Koblenz und Köln außerordentlich beliebt.

Eine Besonderheit dieses Flugplatzes ist seine Nähe zum Nürburgring, der aus der Höhe ebenso wie der Gebirgszug der Ardennen im benachbarten Belgien erblickt werden kann.

Zuvor musst du allerdings mit dem Flugzeug den Himmel erobern und dich im freien Fall in die Tiefe stürzen, um langsam zu erkennen, dass die Farbtupfen unter dir eigentlich Felder, Wiesen und Wälder sind. Aus der Luft kannst du kleine, verträumte Dörfer und einsame, wehrhafte Burgen bestaunen; genau der richtige Zeitpunkt, um dich endgültig ins Fallschirmspringen zu verlieben.

Gelange hier direkt zur Buchung*.

Im Norden von Hessen befindet sich der kleine Regionalflughafen Kassel-Calden. Normalerweise kannst du von hier aus in die Urlaubsparadiese des Südens aufbrechen, heute bringt dich jedoch eine Cessna Caravan in luftige Höhen.

Die Aufregung vor dem Sprung teilst du mit mehreren Gleichgesinnten, wenige Augenblicke später fliegst du mit Höchstgeschwindigkeit in Richtung Erde zurück. Ein kurzer Ruck und du hängst in den Seilen und kannst, von Adrenalin und Emotionen überwältigt, den tollen Blick über das im Tal liegende Kassel mit der langsam dahingleitenden Fulda genießen.

Die dicht bewaldeten Gipfel des hessischen Berglandes bieten ein atemberaubendes Panorama, direkt unter dir kannst du hautnah erleben, wie aus kleinen Punkten und feinen Linien wieder Häuser und Straßen entstehen. Es ist ein Gefühl der Freiheit, so zwischen Himmel und Erde dahinzugleiten und ein triftiger Grund, schon bald wieder in schwindelerregende Höhen aufzusteigen.

Reserviere jetzt deinen Tandemsprung in Kassel.*

Tandemsprünge im Osten

Tandemspruenge im Osten Deutschlands - Adrenalin pur

In Fehrbellin standen sich einst Brandenburger und Schweden in einer berühmten Schlacht gegenüber, heute ist der kleine Ort im Ruppiner Land allerdings eher für Menschen, die vom Himmel fallen, bekannt. Die kommen aus Berlin, Sachsen-Anhalt oder Mecklenburg-Vorpommern in die märkische Landschaft geströmt, um beim Fallschirmspringen die einmalige Idylle mit ihren Seen, Wäldern und Dörfern aus der Luft zu genießen. 4 tolle Orte zum Tandemspringen in Berlin findest du hier.

Natürlich kannst auch du mit einer Cessna in den Brandenburgischen Himmel aufsteigen und bereits beim Blick aus der Absprungluke von der traumhaften Landschaft fasziniert sein.

Zwischen Havel und Elbe stürzt du dich schließlich mutig in die Tiefe hinab und kannst am eigenen Körper erleben, was Gravitation bedeutet. Adrenalin durchströmt deinen Körper und raubt dir die Sinne, nach Öffnung des Schirmes blickst du verträumt auf grüne Wiesen und glitzernde Wasserflächen herunter, zwischen denen romantische Landschlösser wie hingetupft erscheinen.

Endlich begreifst du, wie schön die Welt von oben ist und wünschst dir, dass dieser Augeblick niemals vergeht.

Buche hier dein atemberaubendes Erlebnis in Fehrbellin.*

In der Nähe der ehemaligen Residenzstadt Gera wartet ein kleiner Verkehrslandeplatz mit moderner Asphaltpiste auf seine Besucher. Ostthüringen ist der ideale Ausgangspunkt, um bei einem gewagten Sprung aus der Höhe die Silhouette von Erzgebirge und Thüringer Wald gleichermaßen zu entdecken und in entgegengesetzter Richtung die alte Messestadt Leipzig zu erspähen.

Der Flugplatz ist deshalb bei Fallschirmspringern aus Sachsen und Thüringen gleichermaßen beliebt, zudem kommen Aviation-Fans aus dem nahgelegenen Franken herüber.

Gemächlich, wie ein alter Überlandbus, steigt das Sportflugzeug in den thüringischen Himmel hinauf, umso schneller geht es danach wie Ikarus in atemberaubende Tiefen hinab.

Das leise Zischen des Windes raubt dir beinahe den Verstand, im Gegensatz zum griechischen Helden bremst dich jedoch ein Fallschirm rechtzeitig auf moderate Geschwindigkeiten ab. Entspannt kannst du nun die phänomenale Aussicht auf dicht bewaldete Mittelgebirge genießen, zwischen denen sich die Saale fröhlich dahinschlängelt. Ein Gefühl von Freiheit und Glück durchströmt deinen Körper, während du bereits den nächsten Ausflug in die Wolken planst.

Weitere Infos zum Tandemsprung in Gera findest du hier.*

Tandemspringen im Süden

Sueddeutschland bietet tolle Moeglichkeiten zum Tandem-Fallschirmspringen

Mitten in Franken liegt der kleine Flugplatz Neusitz, der bei vielen Fallschirmspringern Kultstatus besitzt. Das Außergewöhnliche ist, dass die Flugzeuge hier scheinbar zu den Sternen hinauf wollen und du dich plötzlich in 6 Kilometern Höhe wiederfindest, während dein Tandemmaster dir erst einmal Sauerstoff reicht, damit du das Atmen nicht vergisst.

Ein wohliges Kribbeln durchströmt deinen Körper, dann reißt es dir den Boden unter den Füßen weg und einen unendlich langen Augenblick befindest du dich im freien Fall. Dein Puls schlägt bereits auf Maximalfrequenz, als sich der Schirm nach 90 Sekunden plötzlich öffnet und du durch die Wolken hinab auf das malerische Rothenburg ob der Tauber blickst.

Der berühmte Ausflugsort schmiegt sich von Wiesen und Feldern umgeben sanft an die Waldgebiete der Fränkischen Höhe, inmitten der Hügellandschaft kannst du niedliche Weinberge und schmale Wasserläufe entdecken. Ein absoluter Glücksrausch erfasst deine Sinne und hält dich stundenlang gefangen, sodass du schwörst, diesen Wahnsinnstrip so schnell wie möglich zu wiederholen.

Du kannst es kaum erwarten? Dann klicke hier, um schnell zu Buchung zu gelangen.*

Nicht weit entfernt von Neusitz, in die malerische Landschaft zwischen Main und Neckar eingebettet, liegt Schwäbisch-Hall. Die Stadt ist einerseits fürs Bausparen, andererseits für akrobatische Aktivitäten hoch über den Wolken berühmt. Am Adolf-Würth-Airport finden Fallschirmspringer ein wahres Eldorado, das aus Stuttgart, Mannheim oder Karlsruhe bequem zu erreichen ist.

Der ehemalige Fliegerhorst ist heute ein moderner Flugplatz mit Gras- und Betonpiste, der neben Fallschirmsprüngen auch die Gelegenheit zu Rundflügen und Ballonfahrten bietet. Dein Abenteuer beginnt mit dem Start einer Cessna, die dich sicher in 4000 Meter Höhe chauffiert.

Ein kurzes Durchatmen an der Luke, dann springt ihr ab und befindet euch fast eine Minute lang im freien Fall, bevor der Fallschirm mit einem kurzen Ruck euren rasanten Sturzflug bremst. Ein angenehmes Schwindelgefühl mit leichtem Kribbeln ergreift von dir Besitz, während du langsam zu Boden gleitest und die einzigartige Aussicht auf Schwäbisch Hall genießt.

Die alte Salzstadt liegt malerisch im Tal der Kocher, nach Norden breitet sich die Haller Ebene, nach Süden bewaldete Hügelketten aus. Ein fantastisches Panorama, das du auf Video festhalten und als perfekte Erinnerung an deinen Fallschirm Tandemsprung mit nach Hause nehmen solltest.

Deinen Fallschirmprung in Schwäbisch Hall kannst du hier reservieren.*

Ein Tandemsprung vor atemberaubender Alpenkulisse ist im südbayerischen Bad Wörishofen möglich. Der mondäne Kneipp-Kurort liegt im wunderschönen Allgäu und ist für ausgedehnte Spritztouren durch das Alpenvorland hervorragend geeignet.

Ein guter Grund, dir die farbenprächtige Landschaft mal aus der Vogelperspektive anzuschauen und auf der Graspiste des kleinen Flugplatzes deine abenteuerliche Reise in schwindelerregende Höhen zu beginnen. In vier Kilometern Höhe hast du kurz Gelegenheit, dich mental auf deinen Sturzflug vorzubereiten, dann geht es mehr als die Hälfte der Strecke in atemberaubender Geschwindigkeit zurück.

Mit einem kurzen Rascheln bremst der Fallschirm deinen freien Fall, sodass dir fast 10 Minuten bleiben, um diese unglaubliche Aussicht zu genießen. Vor einem faszinierenden Alpenpanorama gleiten Felder, Wälder und Ortschaften unter dir hinweg, mit etwas Glück kannst du sogar Ammersee und Starnberger See am Horizont entdecken. Voller Erstaunen nimmst du die Vielfalt der Landschaft in dich auf und kannst sie dir später auf Videos und Fotos immer wieder ins Gedächtnis rufen.

Informiere dich hier über den Tandemsprung in Bad Wörishofen.*

Wie ein Stein vom Himmel fallen ist auch etwas weiter östlich in Dingolfing möglich. Adrenalinjunkies aus München, Regensburg oder Passau geben sich hier ein Stelldichein, um das wunderschöne Niederbayern von oben zu erleben.

Eine Cessna bringt dich und andere Springer gemächlich auf 4 Kilometer Höhe, beim Öffnen der Luke kannst du einen Augenblick lang bis nach Österreich und Böhmen schauen. Im Anschluss geht es mit Spitzengeschwindigkeiten von 200km/h in Richtung Erde zurück, bevor jedoch dein Blut zu kochen beginnt, bremst dich dein Fallschirm auf Gleitgeschwindigkeit ab.

Nun hast du 7 Minuten Zeit, die traumhafte Landschaft zwischen Isar und Donau zu genießen und bis zum Bayerischen Wald und zu den Alpen zu blicken. Ein unbeschreibliches Gefühl auch für Menschen mit Handicap, die in Dingolfing ideale Bedingungen vorfinden, um einen Fallschirmsprung zu wagen und sich mittels Foto, Video und Urkunde an dieses einmalige Erlebnis zu erinnern.

Wem das noch nicht reicht, dem empfehle ich den Artikel “Fallschirmspringen in Bayern – die 10 geilsten Orte zum Springen” oder eine Fahrt nach München, um etwas vollkommen Neues auszuprobieren. In Taufkirchen ist es nämlich nicht nur möglich, aus einem Flugzeug herauszuhüpfen, sondern das gleiche einfach mal aus einem Helikopter zu probieren. Aus dieser Perspektive hast du Bayerns Metropole garantiert noch nie gesehen – ein guter Grund, auch finanziell etwas mehr zu wagen.

Hier kommst du deinem Erlebnis näher:

Fallschirm-Tandemsprung Dingolfing*

Fallschirm-Tandemsprung Taufkirchen*

Was du sonst noch wissen solltest

Was kostet ein Tandemsprung und was wird dir dafür geboten?

Die Kosten liegen normalerweise zwischen 200 und 220 Euro, bei speziellen Events kann der Preis auch mal 350 Euro betragen. Das ist der Fall, wenn wie in Neusitz aus größerer Höhe abgesprungen wird, möchtest du von deinem Erlebnis Videos oder Fotos mitnehmen, musst du zusätzliche Kosten von etwa 90 Euro einkalkulieren. Normalerweise erfolgt der Tandemsprung aus Höhen von 3000 bis 4000 Metern, nach etwa 45 Sekunden freiem Fall wird der Fallschirm bei etwa 1500 Metern geöffnet, sodass noch 5 bis 10 Minuten bis zur Landung verbleiben. Das Transportflugzeug befördert meistens vier bis fünf Tandem-Paare gleichzeitig in die Luft, auf manchen Flugplätzen werden die Teilnehmer auch einzeln oder in Zweiergruppen zum Absprungort transportiert.

Welche Bedingungen müssen für den Fallschirm Tandemsprung erfüllt sein?

Tandemsprünge sind grundsätzlich nur im Sommerhalbjahr zwischen April und Oktober, in manchen Fällen auch nur am Wochenende möglich. Es wird nur dann gesprungen, wenn das Wetter keine Gefahren darstellt, gute Sicht- und Windverhältnisse sind deshalb eine Grundvoraussetzung. Regen, Schnee oder Nebel führen zur Verschiebung des Events, manchmal muss auch wegen zu starker Bewölkung auf einen Tandemsprung verzichtet werden.

Welche persönlichen Voraussetzungen musst du erfüllen?

Das Erlebnis Fallschirm Tandemsprung ist möglich, sobald du das 14. Lebensjahr vollendet hast. Allerdings existieren zahlreiche Ausnahmen. In Schwäbisch Hall kannst du mit 10 Jahren und in Bad Wörishofen mit 7 Jahren deinen ersten Fallschirmsprung absolvieren, sofern deine Eltern zustimmen und du die allgemeine Mindestgröße von 1,40 Meter erreicht hast. Menschen, die über 2,10 groß oder mehr als 95 Kilogramm schwer sind, müssen auf den Tandemsprung verzichten, zudem wird geistige und körperliche Fitness vorausgesetzt. Von einer Teilnahme wird bei Asthma, Bandscheibenvorfällen, Kreislauferkrankungen und Schwangerschaft abgeraten, bei Blindheit, Querschnittslähmung und anderen Handicaps ist Fallschirmspringen auf Anfrage grundsätzlich möglich. Voraussetzung ist wie bei allen Teilnehmern, dass auf Schadenersatzansprüche verzichtet wird.

Welche Ausrüstung ist notwendig und worauf solltest du achten?

Zum Fallschirmspringen sollte bequeme, strapazierfähige Kleidung mitgebracht werden, zudem muss das Schuhwerk flach und wetterfest sein. Am besten eignen sich Sportschuhe, die bis über die Knöchel reichen und somit beim Flug nicht verloren gehen können. Es ist ebenfalls empfehlenswert, Handschuhe im Gepäck zu haben, auch wenn diese bei einigen Veranstaltern zur Grundausstattung gehören und gemeinsam mit Sprungkombi, Sprungbrille und Sprunghaube übergeben werden. Vor Reiseantritt solltest du deshalb noch einmal alle Voraussetzungen prüfen, damit vor Ort keine Schwierigkeiten entstehen.

Welche Zusatzleistungen können in Anspruch genommen werden?

Ein Fallschirm Tandemsprung ist ein besonderes Erlebnis, das auf Fotos oder Video festgehalten werden sollte. Diese Leistungen können an jedem Standort gegen Aufpreis hinzugebucht werden, allerdings ist es sinnvoll, diesen Service bereits im Vorfeld zu vereinbaren. Die Mitnahme einer Begleitperson in den internen Bereich ist nur bei Vorhandensein eines weiteren gültigen Tickets gestattet. Familie und Freunde können dennoch am Event teilnehmen, da Zuschauer auf dem Gelände des Flugplatzes ausdrücklich erlaubt und erwünscht sind.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.