Schon seit längerer Zeit berichte ich hier bei lebegeil über Room Escape Games. The Room war einer der ersten Anbieter in Berlin und mittlerweile sind eine Menge neuer Anbieter hinzugekommen. Um dir einen Überblick zu verschaffen, findest du hier eine Übersicht vieler Live Escape Games in Berlin.

The Room liegt in Berlin Lichtenberg und hier gibt es aktuell vier Live Escape Game Missionen (Stand Januar 2019). The Room wurde im Jahr 2018 von Top Escape Rooms Project zu einem der besten Escape Room Anbieter der Welt ausgezeichnet.

Außerdem befindet sich die Mission “The Lost Treasure of Alexander Humboldt” auf dem fünften Platz der besten Escape Rooms der Welt.

Wir haben die Räume “The Beast of Berlin”, “Go West” und “Brandon Darkmoor” gespielt und ich verrate dir, warum du unbedingt bei The Room spielen solltest.

Bereits beim Betreten des Empfangszimmers von The Room bin ich beeindruckt. Hier gibt es eine Sitzecke und auf dem Tisch liegen jede Menge Logik-Rätsel, bei denen man schieben, drücken und drehen muss, um irgendwelche Kugeln, Stäbe und Stangen miteinander zu verbinden, voneinander zu lösen oder einfach nur verwirrt zu sein.

Das perfekte Aufwärmprogramm für die Room Escape Missionen bei The Room.

The Room Berlin – Brandon Darkmoor

Brandon Darkmoor Geisterjäger The Room Berlin

Brandon Darkmoor ist die neueste Schöpfung von den Machern von The Room und das Spiel stellt alles bisher dagewesene in den Schatten.

Bereits der Beginn der Mission ist komplett anders, als ich es bisher bei anderen Live Escape Games gesehen habe. Du gehst nämlich nicht einfach nur in den Raum, sondern das eigentliche Spiel beginnt außerhalb der Räumlichkeiten von The Room.

Wie das umgesetzt wird, verrate ich dir natürlich nicht, aber ich kann dir schon versichern, dass du dabei große Augen machen wirst. Vor dem Spiel gibt es ausführliche Anweisungen per E-Mail, über Zeit und Ort unseres Einsatzes.

Dies ist die Missionsbeschreibung von Brandon Darkmoor:

Ein Praktikum bei dem berühmten Geisterjäger Brandon Darkmoor – das war euer Plan. Ihr hattet allerdings nicht damit gerechnet, dass ihr an eurem ersten Tag schon auf einen Einsatz geschickt werdet. Die Räumlichkeiten von „THE ROOM“ waren früher Teil der Carl Bonhofer Klinik. 1987 gab es in dieser Psychiatrie einen Großbrand. Alle konnten gerettet werden – bis auf eine Person. Die ehemalige Opernsängerin Anna Morana treibt seitdem ihr Unwesen in den Kellerräumen. Könnt ihr ihrem Geist zur ewigen Ruhe verhelfen?

Für die Mission bei The Room gibt es sogar eine kleine Video-Einführung.

Bei Brandon Darkmoor sind wir als Praktikanten im Auftrag eines der größten Geisterjäger seiner Zeit unterwegs. Sobald wir in Empfang genommen werden, beginnt auch schon das Spiel. Von Anfang an herrscht bei Brandon Darkmoor hundertprozentige Immersion.

Alle typischen Room Escape Anweisungen und Regeln werden uns zwar auch vermittelt, dies geschieht aber alles im Rahmen des eigentlichen Szenarios, was alles sehr realistisch wirken lässt. Man fühlt sich bereits bei der Einführung als Teil der Story.

The Room – Brandon Darkmoor: Die Dekoration

Von Anfang an findest du bei Brandon Darkmoor ein absolut realistisches Setting. Die Räume sind sehr authentisch eingerichtet und Geräusche, die Klimatisierung und sogar Gerüche passen perfekt und lassen dich Teil der Geschichte werden.

Die Geister werden nicht einfach als plumpe Erschrecker eingesetzt, sondern werden eher durch Geräusche, Musik und Lichteffekte zum genialen Gruselfaktor.

Durch die Geschichte von Brandon Darkmoor führt ein Spannungsbogen wie in einem Film. Die Spielzeit ist nicht auf 60 Minuten begrenzt, sondern es darf auch ein wenig länger dauern. Die Macher von The Room möchten, dass du diesen Escape Room wie einen Kinofilm aufsaugst und nie wieder vergisst.

The Room – Brandon Darkmoor: die Rätsel

brandon darkmoor the room berlin posterDie Rätsel sind bei Brandon Darkmoor fast perfekt in die Story verwoben. Du musst also nicht plump irgendwelche Zahlenschlösser knacken, sondern jedes Rätsel ist Teil der Story und mit der Einrichtung des Raumes und dem Verlauf der Story verbunden.

Die Schwierigkeit der Rätsel würde ich auf mittlerem Niveau ansiedeln. Die Jungs von The Room möchten, dass jeder Spaß an diesem Live Escape Game hat und die Story ohne große Unterbrechungen erleben kann.

Selbst einen klassischen Game Master wie bei anderen Live Escape Games gibt es bei Brandon Darkmoor nicht mehr. Alle Anweisungen sind mit in die Geschichte integriert und wirken nie wie eine externe Hilfestellung von außen.

The Room – Brandon Darkmoor: Fazit

Für mich ist Brandon Darkmoor von The Room nicht nur das beste Live Escape Game in Berlin, sondern in ganz Deutschland. Alles passt perfekt zusammen und lässt die Spieler für kurze Zeit in eine andere Welt eintauchen.

Man fühlt sich als Spieler von Brandon Darkmoor als wäre man Teil eines Kinofilms oder Computerspiels. Dadurch dass es keinen Zeitdruck gibt, kann die Story in vollen Zügen genossen werden und jeder kommt hier in den vollen Spielgenuss.

Auch wenn Brandon Darkmoor das wohl beste Escape Game in Deutschland ist, sind die anderen Räume von The Room Berlin dennoch erwähnens- und auch spielenswert.

Jetzt geht es weiter mit dem nächsten Raum bei The Room Berlin: The Beast of Berlin.

The Room Berlin – The Beast of Berlin

the beast of berlin - the room berlin

The Beast of Berlin ist ein klassischer Detektiv Escape Room. Hier findest du die Missionsbeschreibung:

Hauptkommissar Ernst Gennat hat ein Problem: Die „Bestie von Berlin“ hat wieder zugeschlagen und das noch direkt in seinem Büro. Ihr seid Mitarbeiter der gebildeten Sonderkommission, deren Aufgabe es ist, das Versteck des umtriebigen Serienmörders zu finden. Die packende Geschichte mit real historischem Hintergrund, katapultiert euch direkt in das quirlige Berlin der Zwanziger Jahre. Macht euch auf die Suche … und ihr werdet der Bestie gefährlich nahe kommen.

In einem stinknormalen Berliner Keller befindet sich die Room Escape Mission “The Beast of Berlin”, doch sobald wir den Keller betreten, bleibt uns erst einmal die Spucke weg.

Vom Betonkeller keine Spur mehr. Was für eine geile Deko! Der Raum ist bis auf das kleinste Detail durchdacht und man könnte meinen, dass hier wirklich ein Privatdetektiv arbeitet.

Wir befinden uns in den 20er Jahren in Berlin und sind einem gefährlichen Serienkiller auf der Spur. Wir müssen den Serienkiller ausfindig machen und sein Versteck aufspüren.

Diese Mission bei The Room macht von Anfang an Spaß und es gibt eine Menge Rätsel, doch hier müssen nicht stur irgendwelche Zahlenschlösser geöffnet werden, sondern die Rätsel sind hier immersiv in den Raum eingearbeitet und sind Teil der Story.

Einige Rätsel sind wirklich knifflig, andere wiederum sind einfacher zu lösen. Hierbei hilft uns natürlich auch die Erfahrung aus anderen Live Escape Games, die wir bereits vorher gespielt hatten.

The Beast of Berlin bietet einige Überraschungen und ist nichts für schwache Nerven. Ich hatte bis jetzt bei noch keinem Live Escape Game so viel Adrenalin im Blut. Denn die Detektivstory ist nicht alles.

Mit einigen Tipps von unserem Spielleiter können wir das Biest von Berlin nach 47:55 Minuten besiegen und kommen komplett geflashed wieder ans Berliner Tageslicht.

The Room stellt alle Live Escape Games, die ich bisher in Berlin gespielt habe in den Schatten.

Wir sind nach dem Spielen von “The Beast of Berlin” natürlich angefixt und möchten unbedingt auch noch den nächsten Raum “Go West” spielen. Den lebegeil Test zum nächsten Raum von The Room findest du auf der nächsten Seite. 

The Room Berlin - The Beast of Berlin

The Room Berlin – Go West

the room berlin - go west

Zu Go West komme ich mit einem etwas stärkeren Team, denn The Beast of Berlin war nicht ganz einfach zu spielen. Wir wollen heute noch schneller sein und noch weniger Hinweise benötigen.

Die Mission von Go West ist ein typisches Szenario aus den 80er Jahren in Ostberlin:

Ost gegen West gegen Ost – es herrscht Kalter Krieg im Deutschland der 80er Jahre. Euer Ausreiseantrag in den „Goldenen Westen“ ist abgelehnt worden und nun wird es bald sehr ungemütlich für euch. Doch ihr habt überraschend einen Tipp aus geheimer Quelle erhalten: Es gibt einen Weg in den Westen – ihr müsst ihn nur finden. Eine schräge Zeitreise in kultig-nostalgischem nicht nur DDR-Ambiente erwartet euch – und das mit einem kräftigen Augenzwinkern.

Auch hier sind wir beim Betreten des Zimmers erst mal wieder total beeindruckt. Wir befinden uns in einem komplett eingerichteten DDR-Wohnzimmer wieder.

Überall alte Kassetten, ein Retro-Fernseher, die typischen Ost-Tapeten und irgendwie riecht es hier auch so, als würde man sich in den 60er Jahren in Ostberlin befinden. The Room hat bei der Gestaltung seiner Missionen wirklich an alles gedacht.

Wir möchten also aus dem Osten fliehen und haben gehört, dass es in dieser Wohnung einen Weg gibt, der uns in den Westen bringt. Doch die Stasi hat schon gemerkt, dass da etwas nicht stimmt und ist bereits unterwegs, um uns an der Flucht zu hindern und uns festzunehmen.

Uns bleibt eine Stunde Zeit, um das Rätsel zu lösen und in den Westen zu fliehen.

Auch hier gibt es wieder jede Menge einzigartiger Rätsel, die wir bisher noch nicht kannten. Die meisten Rätsel und Aufgaben sind selber entwickelt und es ist der Hammer, was uns hier geboten wird. Spielspaß pur und dabei eine unglaubliche Detailtiefe.

Leider kann ich nicht mehr verraten, denn sonst müsstest du ja nicht mehr selber bei The Room spielen.

Eines kann ich aber noch verraten. Unser Plan geht auf und wir können Go West nach nur 40:18 Minuten bezwingen. Insgesamt benötigten wir auch nur zwei Hinweise, um den Raum zu schaffen. Ich denke, die Leistung kann sich sehen lassen.

Go West bei The Room Berlin

 

Go West ist der etwas einfachere Raum bei The Room, doch er ist trotzdem anspruchsvoll. Das Gute bei Live Escape Games ist aber, dass sich die Spielleiter immer individuell auf das Team einstellen und dann mal mehr, mal weniger Tipps geben können.

Die Spielleiter von The Room sind absolut Spitze und verraten nie zu viel und auch nicht zu wenig. So ist der Spielfluss immer gegeben und man kann sich komplett auf die Geschichte einlassen.

Das waren nun drei absolute Top Escape Rooms und The Room hat sogar noch einen vierten Raum in Berlin.

Jetzt erfährst du alles zum Raum Lost Treasure of Alexander Humboldt.

The Room Berlin: Lost Treasure of Alexander Humboldt

alexander humboldt - the room berlin

Diesen Raum habe ich bei The Room als einzigen leider noch nicht gespielt. Allerdings steht die Mission im Jahr 2018 auf Platz 5 der besten Live Escape Games der Welt.

Hier findest du die Missionsbeschreibung:

Archäologen gesucht! Bei Reparaturarbeiten im Keller der Humboldt-Universität wurde ein schmaler Durchgang entdeckt, der in einen verlassenen Geheimraum tief in der Erde führt. Es wird vermutet, dass die Gebrüder Humboldt diesen Raum einst vor Jahrhunderten gebaut haben um dort wertvolle Artefakte ihrer Reisen zu untersuchen und verstecken. Es wird sogar gemunkelt, dass sich dort der verschollene Heilige Gral befinden könnte….

Escape Maniac spricht bei der Bewertung dieses Raumes von den Abenteuern von Indiana Jones oder Goonies. Der Raum hat viele liebevolle Details und zahlreiche Referenzen zu Abenteuerfilmen.

Lost Treasure of Alexander Humboldt ist ein sehr schwieriger Escape Room und vielen Teams reichen die 60 Minuten Spielzeit nicht aus. Es können aber noch einmal 15 Minuten hinzu gebucht werden, wenn man den Raum unbedingt schaffen möchte.

Statt Zahlenschlössern gibt es hier ausgeklügelte Mechaniken und raffinierte Rätsel, die es so in kaum einem anderen Escape Room zu finden gibt.

Bei meinem nächsten Besuch bei The Room Berlin werde ich natürlich auch diesen Raum spielen und dann hier darüber berichten.

Hier noch ein Testimonial, das ein Spieler bei Escape Maniac abgegeben hat. Das sagt wohl alles zur Qualität des Raumes.

The Lost Treasure of Alexander von Humboldt war unser erster Raum bei THE ROOM Berlin und nach einigen Räumen zuvor eine echte Offenbahrung! Zu Beginn waren wir 4 ziemlich überwältigt und überfordert, da wir bislang nur schnöde Finden/Suchen erlebt hatten. Was uns bei diesem Raum erwartete war pures Adrenalin, eine ordentliche Portion Hirnschmalz, körperliche Betätigung die uns zum Schwitzen brachte und einfach wahnsinnigen Spaß mit zahlreichen Überraschungen. Die Story und auch der Raum waren bis zum letzten Rätsel großartig und auf den Punkt. Ohne den zusätzlichen “Luftzuschuss im Raum” (+15 Minuten) wären wir gescheitert, weil es einfach soviel zu erkunden und mechanisch herauszufinden gab. Liebe Exitgame-Fans wenn ihr in Berlin seid oder lebt, dort solltet ihr unbedingt hin!

Falls du Lost Treasure of Alexander Humboldt bereits gespielt hast, würde ich mich auch über einen Kommentar von dir freuen.

Suchst du nach weiteren coolen Live Escape Games in Berlin? Dann habe ich dir hier eine komplette Übersicht aller Spiele erstellt.

The Room Berlin | Room Escape Game

  • Website The Room
  • Vier Szenarien (Stand Januar 2019): “The Beast of Berlin”, “Go West”, “Lost Treasure of Alexander Humboldt”, “Brandon Darkmoor”
  • Adresse: Ruschestraße 64-66, 10365 Berlin
  • Einer der besten Live Escape Game Anbieter der Welt
  • Preis: ab 25 EUR pro Person

Teile diesen Beitrag

98%
98%
Wahnsinn!

The Room ist das bisher beste Live Escape Game, das ich in Berlin gespielt habe. Vier unglaublich detaillierte Missionen und richtig spannende Rätsel machen das Erlebnis bei The Room perfekt.

  • Spassfaktor
    10
  • Ambiente / Deko
    10
  • Preis / Leistung
    9
  • Idee
    10

1 Kommentar

  1. Pingback: Live Escape Games in Berlin | Room Escape in der Hauptstadt

Leave A Reply