Parapark Frankfurt Live Escape Game | Erlebnistest

0
Anzeige

Nachdem ich in Berlin schon so viele Live Escape Games testen durfte, hat es mich nach Frankfurt gezogen, denn da gibt es Parapark, das Urgestein unter den Live Escape Games in Deutschland. Ich habe mich schon lange auf den Besuch gefreut und nun war es endlich soweit.

Appartement 113 – Der Klassiker

Appartement 113 Live Escape Game Frankfurt

Unser Team besteht heute aus 5 Leuten und wir haben natürlich vor, das Appartement 113 zu knacken. Der Raum ist dem ersten originalen Live Escape Game aus Budapest nachempfunden. Alle meine Teamkollegen haben noch nie zuvor ein Live Escape Game gespielt. Darum wird es umso spannender, was uns heute erwartet.

Wir befinden uns in einem Hausflur wieder und neben uns sind es zwei verschlossene Wohnungstüren. Eigentlich wollen wir so schnell wie möglich heraus, doch die Eingangstür ist ebenso fest verschlossen. Wir machen uns also auf die Suche nach dem Schlüssel nach draußen.

Das erste Rätsel sind sehr einfach zu lösen und schon befinden wir uns in einer der beiden Wohnungen. Hier suchen wir erst mal nach Hinweisen und Gegenständen, die uns weiterbringen sollen. Insgesamt gibt es viele verschiedene Rätsel und Aufgaben und einige habe ich schon mal vorher gesehen. Man sieht also, woher die anderen Anbieter teilweise ihre Ideen genommen haben.

Dennoch ist der Raum knifflig und nur mit gutem Teamwork und ein paar hilfreichen Tipps von unserer Game Masterin schaffen wir es, das Appartement 113 zu lösen und am Ende wieder zu entkommen.

Die Deko der Räume ist recht schlicht, sodass man nicht überfordert ist. Der Fokus liegt hier klar auf den Rätseln. Trotzdem kann durch das Sounddesign und die typische Rätsel-Musik eine spannende Atmosphäre aufgebaut werden. Jetzt weiß ich, warum das Appartement als der Klassiker schlechthin gesehen wird.

Mein Team und ich hatten so viel Spaß, dass wir direkt noch den anderen Raum, das 9. Portal ausprobieren wollen.

Das 9. Portal

parapark-frankfurt-0004

Keiner kann die Story vom 9. Portal besser beschreiben als Parapark selber. Hier also die Beschreibung von der Website:

“Nachdem Ihr von einem mysteriösen Portal in die Welt der dunklen Mächte gehört habt, konntet Ihr Eurer Neugier nicht widerstehen. In einem Keller findet Ihr das Necronomicon Ex-Mortis, das Buch der Toten – Einmal geöffnet, ruft seine uralte Sprache die Mächte der Unterwelt herbei. Wenn Euch nicht rechtzeitig die Flucht gelingt, werden diese Mächte Besitz von Euren Körpern ergreifen und somit das Tor zur Unterwelt öffnen. Der einzige Weg, das Böse aufzuhalten ist, die verlorenen Seiten des Buches wieder zusammenzufügen und mithilfe seiner Informationen zu flüchten. Aber bevor Ihr das schaffen könnt, nimmt Euch das Buch mit auf eine irrwitzige Reise voller unerwarteter Hindernisse.”

Ähnlich wie beim Appartement 113 befinden wir uns zunächst in einem Vorraum, der mit Zeitungsausschnitten tapeziert ist. Wir müssen also zunächst den Weg in den Raum finden. Das 9. Portal ist tatsächlich etwas mysteriöser aufgebaut und neben “toten” Kuscheltieren begegnen uns viele gruselige Elemente, die die Spannung enorm steigern.

Das Spiel wirkt zunächst etwas schwieriger als das Appartement 113, da wir aber schon zusammen gespielt haben, und sozusagen ein eingespieltes Team sind, können wir das 9. Portal relativ schnell lösen und mit nur wenigen Tipps flüchten.

Fazit zu Parapark Frankfurt

Allen Live Escape Game Neulingen empfehle ich zunächst das Appartement 113 zu spielen. Hier findet ihr die Rätsel-Klassiker unter den Live Escape Games. Für erfahrenere Spieler eignet sich das 9. Portal sehr gut. Hier gibt es einige knifflige Rätsel und ein paar spannende technische Spielereien.

Parapark Frankfurt

  • Adresse: Waidmannstraße 21, 60596 Frankfurt am Main
  • Website: parapark-frankfurt.de
  • Tel: +496984777241
  • 2-6 Spieler
  • Preis: ab 20 EUR pro Person
  • Am besten ein paar Tage vorher reservieren

Anzeige

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Weitere Infos

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Personenbezogene Cookies zulassen, um dein Benutzererlebnis auf lebegeil.de zu verbessern:
    Es werden personenbezogene Cookies und Tracking-Pixel gesetzt, damit ich dir passende Werbeanzeigen zeigen kann und deine Benutzererfahrung verbessern kann.
  • Personenbezogene Cookies nicht zulassen (hierdurch werden einige Funktionen der Website eingeschränkt):
    Es werden keine personenbezogenen Cookies gesetzt. Das Tracking von Google Analytics mit anonymisierter IP-Adresse wird weiterhin gesetzt. Hierfür gibt es für Sie eine Opt-Out-Option in der Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück