Mystery Rooms in Muenchen Titelbild

Mystery Rooms München | Live Escape Game

119 Aufrufe

Live Escape Games gibt es mittlerweile in fast allen deutschen Städten. In Berlin habe ich schon fast alle Anbieter getestet und jetzt ist auch endlich München an der Reihe.

Der Anbieter ist mittlerweile umgezogen. Hier findest du meinen aktuellen Artikel zu Mystery Rooms in München.

Heute bin ich mit meinem lebegeil Erlebnisteam beim Live Escape Game Mystery Rooms in München zu Besuch und wir dürfen die Agenten-Mission „Missing Agent“. spielen.

Geiles Briefing und cooler Start

Special Agent 00 Kai empfängt uns und gibt uns ein richtig gutes Briefing (bisher das beste und ausführlichste, das ich bei einem Live Escape Game erlebt habe). Jeder aus dem Team bekommt eine Aufgabe zugeteilt und so fühlen wir uns alle irgendwie wichtig.

Meine Hand wird mit einer Handschelle an unseren Agenten-Tool-Koffer gefesselt, Bettina bekommt ein Walkie-Talkie in die Hand gedrückt und Katha darf unser iPad bedienen, auf dem sich viele nützliche Informationen zu unserer Mission befinden.

Tisch bei Mystery Rooms

 

„Wir sind eine Special-Einheit der MysteryAgency und müssen in das Safehouse des verschollenen Agenten BRAIN eindringen.
Agent BRAIN hat vor seinem Verschwinden eine Bombe mit
einem tödlichen Virus sichergestellt, es aber nicht mehr geschafft sie zu entschärfen. Werden wir es schaffen die Bombe zu finden und zu entschärfen?“

Nach der Einführung in die Mission dürfen wir den Vorraum zum Agenten-Zimmer betreten, in dem sich mehrere Uhren an der Wand befinden, ein Spiegel und eine Garderobe mit einer typischen Detektiv-Mütze und einem Schal. Mystery Rooms hat zur Mission sogar einen eigenen Trailer produziert.

Mystery Rooms München Trailer

Die Mission Missing Agent ist linear aufgebaut, das heißt, man muss jeweils nur ein Rätsel zur gleichen Zeit lösen. Hat man das Rätsel gelöst, folgt das Nächste.

Zusammen ergibt sich dann also eine komplette, zusammenhängende Story und man fühlt sich wirklich wie ein Special Agent auf geheimer Mission.

Besonders das iPad, welches uns die nötigen „Spy Skills“ beibringt, ist eine coole Idee. In der Form habe ich das noch in keinem anderen Live Escape Game gesehen.

Auch der Tool-Koffer mit verschiedenen Werkzeugen, die wir für die Lösung der Rätsel benötigen, ist sehr cool und nützlich.

Nachdem wir die gesicherte Eingangs-Tür öffnen können, gelangen wir ins Zimmer von Agent BRAIN, wo weitere coole Rätsel auf uns warten.

Die Jungs von Mystery Rooms München haben sich hier wirklich viele Gedanken gemacht und ein einmaliges Live Escape Game entwickelt. Es gibt ein paar sehr coole technische Mechanismen, die sogar mich als alten Live Escape Game Hasen überraschen.

lebegeil hat es mal wieder geschafft

Team Foto von Mystery Rooms lebegeil Team

Nach ca. 40 Minuten gelingt es uns, die Bombe zu entschärfen. Kai lobt uns, dass wir ein hervorragendes Team waren und sehr gut miteinander kommuniziert haben.

Obwohl zwei unserer Teammitglieder absolute Anfänger waren, haben wir die Mission erfolgreich abgeschlossen und das sogar mit einer ziemlich guten Zeit.

Missing Agent ist genau das richtige Spiel für alle Hobby-Detektive und Teilzeit-Agenten. Unser Special Agent 00 Kai war so nett und hat uns spontan auch noch zur zweiten Mission von Mystery Rooms eingeladen.

Meine Erlebnistesterin Bettina durfte mit ihrem Team den Raum “Das Geheimnis des Captains” spielen.

Die Mission “Das Geheimnis des Captains”

Mystery Rooms München Captains Secret

Nachdem wir (die Erlebnistesterinnen Bettina und Katha) von Kai eingeladen wurden, gleich noch das zweite Escape Game der Mystery Rooms in München zu testen, rückten wir mit Vorfreude und wie vereinbart mit zwei weiteren Freundinnen zum Erkunden des “Geheimnis des Captains” an.

Unsere beiden Mitspielerinnen waren blutige Escape Game Anfänger und deshalb besonders gespannt, was sie erwarten würde. Nach der abermals sehr guten und informativen Einführung von Kai fühlten sich die beiden aber, ebenso wie wir, gut vorbereitet.

Wir brachen also voller Tatendrang auf, das Geheimnis des Captains zu entschlüsseln und landeten in einem Raum mit nautischem Flair, welches nach und nach seine zahlreichen Geheimnisse preisgab.

Trotz relativ sparsamer Einrichtung waren erstaunlich viele Rätsel zu lösen und führten uns immer tiefer in die Geschichte von der Suche nach dem Vermächtnis des Captains.

Im Laufe des Spiels warteten einige Überraschungen und sehr kreative Aufbauten darauf, von uns entdeckt zu werden. Das Geheimnis des Captains verlangte von uns vollen Einsatz aller Sinne: ein scharfer Blick, eine gute Nase, Tastgeschick und ein aufmerksames Gehör wurden voll beansprucht.

Natürlich war damit verknüpft auch unsere Kombinationsfähigkeit gefordert. Angenehm war aus unserer Sicht, wie schon bei der Agenten-Mission, der lineare Aufbau der aufeinanderfolgenden Rätsel, welche wir insgesamt weder zu leicht, noch zu schwer fanden.

Dadurch, dass wir zu viert waren, dachte meistens eine von uns in die richtige Richtung und brachte uns einen Schritt weiter.

Wenn das doch mal nicht der Fall war, konnten wir über einen Bildschirm Hinweise bekommen bzw. einfordern, die ihrerseits widerum nicht zu leicht waren; das war dem Rätselfieber weiter zuträglich, anstatt durch vorgegebene Lösungen unser Gehirnjogging zu unterbrechen.

Letztendlich konnten wir das Geheimnis des Captains ca. 10 Minuten vor Ablauf der Stunde lösen, was für unsere Runde mit zwei Anfängern sehr respektabel ist, fanden sowohl wir, als auch Kai.

Nachdem wir den Schatz ausfindig gemacht hatten, durften wir sogar einen Teil davon behalten.

Team Foto Das Geheimnis des Kapitäns

Wer also auf Seemannsgeschichten steht und sich schon immer mal auf eine kreative Schatzsuche mit coolen Rätseln begeben wollte, für den ist dieses Spiel genau das Richtige. Man hat sich seinen Teil vom Schatz durch intensives Grübeln und Rätsel lösen sowie Teamwork letztendlich redlich verdient :-)

Für uns als Gruppe war es ein super Teamerlebnis, dieses echt gut ausgeklügelte Live Escape Game zu spielen. Vielen Dank an Mystery Rooms und das nette Team vor Ort für diesen Spaß!

Auch One Hour Left und Escape Game München, zwei weitere Münchner Live Escape Games haben wir schon für euch getestet.

Mystery Rooms München

  • Website Mystery Rooms
  • Preis: ab 30,- EUR pro Person
  • Lineale Rätsel, spannende zusammenhängende Story
  • Firmen- und Teamevents möglich

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

One Hour Left | Live Escape Game in München - lebegeil Mai 5, 2016 - 5:57 pm

[…] mal in München bin, muss ich das auch ausnutzen und gleich mehrere Live Escape Games spielen. Bei Mystery Rooms habe ich schon vorbeigeschaut. Heute ist One Hour Left an der Reihe, ein Live Escape Game in […]

Antworten

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website benutzt Cookies, um dir eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Bitte klicke auf den Button, um zuzustimmen. Ja, einverstanden Detaillierte Datenschutzinfos