Exitroom Berlin Maniac

Exitroom Berlin – Maniac | lebegeil Erlebnistest

164 Aufrufe

Hier kannst du deinen Raum bei Exitroom buchenIch habe dieses Mal meine Erlebnistester Cliff und Caroline mit ihrem Team losgeschickt, um das Live Escape Game Exitroom Berlin für dich zu testen. Hier kommt der Erlebnisbericht.

Wieder einmal ist es einem Live Escape Game Anbieter gelungen zu überzeugen. Obwohl es nun schon unzählige Anbieter und Räume in Berlin gibt, lohnt auch dieses unbedingt gespielt zu werden.

Wo sind wir gelandet?

Nach dem wir in einem von außen unscheinbaren Gebäude hoch in die 1. Etage gelaufen sind, klingelten wir an der Tür und schon beim Öffnen dieser ließ der erste Eindruck bei einigen die Haare zu Berge stehen. Einmal um die Ecke geschaut, empfing uns eine nette junge Dame, die in einem blutverschmierten langen weißen Kittel steckte.

Die Mission bei Exitroom Berlin

Wie der Name „Maniac“ schon verrät, haben wir es bei diesem Live Escape Spiel mit einem Verrückten zu tun. Der Serienkiller hat schon mehrere Menschen in einem Vorort entführt und diesmal hat es nun auch uns erwischt. Wir bekommen jedoch eine Chance zu fliehen, jedoch haben wir für die Flucht nur 60 min Zeit. Hier kannst du deinen Raum bei Exitroom buchen.

Nichts für schwache Nerven

Nach einem kurzen Einführungsvideo über “Dos and Don’ts” ging es auch schon los. Uns wurden kleine Säcke über den Kopf gestülpt und wir wurden in einen Raum geführt und dort angekettet. Das mit dem Anketten erinnert uns doch an etwas….? Richtig! Dies ist natürlich an die Filmreihe „Saw“ angelehnt und die passende Musik dazu empfängt uns ebenfalls im Raum.

Nachdem wir unsere Säcke abnehmen durften, war die erste Challenge uns aus den Handschellen zu befreien. Gar nicht so einfach, wenn die Kette nur eine bestimmte Länge hat. Nach einigen akrobatischen Meisterleistungen hatten wir es dann geschafft uns von den Ketten zu befreien und konnten so ziemlich alles auf den Kopf stellen.

Auch hier war das ein oder andere Rätsel zu lösen, das sehr einfallsreich, knifflig und neu für uns war. Bei der gesamten Raumplanung und Dekoration wurde viel Liebe ins Detail gesteckt und so war es auch kein Zufall, dass gerade wir entführt wurden. Der Serienkiller hatte uns scheinbar schon längere Zeit ins Auge gefasst und wir fanden gruseliger Weise unseren eigenen Gesichter in seinem Versteck wieder.

Nach der Lösung einiger Rätsel und teilweise schweißtreibender Handarbeit konnten wir dem Serienkiller entfliehen und hatten sogar noch eine Viertelstunde übrig.

Unser Team Exitroom Berlin

Das war nur der Anfang

Natürlich soll auch „Maniac“ nicht das einzige Spiel von Exitroom Berlin bleiben. Reichlich Platz für weitere Räume ist vorhanden, doch die nächsten Themen bleiben fürs Erste noch geheim und halten die Spannung oben. Dein Erlebnis im Exitroom Berlin kannst du direkt hier buchen.

Fazit Exitroom Berlin

Wer kein Angsthase ist und sich für ein paar Minuten einen Sack über den Kopf ziehen lässt und nichts gegen ein bisschen Metall an den Handgelenken hat, ist bei Exitroom Berlin genau richtig.

Das Spiel ist sowohl für erfahrende als auch Escape-Frischlinge geeignet. Ein großes Plus hat Exitroom Berlin bei der Kommunikation während des Spiels gesammelt. Die Spielemacher hören und sehen ALLES während des Spiels, sodass kein Handling eines Walkie Talkies notwendig ist.

Exitroom Berlin – Übersicht

  • Adresse: Wilhelmstraße 87, 10117 Berlin
  • Tel: +4917632244888
  • Website
  • Eine Mission, weitere in Planung
  • Bis zu 5 Spieler pro Raum
  • Ab 20,- EUR pro Person
  • Am besten ein paar Tage vorher reservieren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website benutzt Cookies, um dir eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Bitte klicke auf den Button, um zuzustimmen. Ja, einverstanden Detaillierte Datenschutzinfos