Marina Bay Sands Pool – So funktioniert der Eintritt zum Infinity Pool

Der Infinity Pool auf dem Dach des Marina Bay Sands Hotel in Singapur befindet sich im 57. Stockwerk und von dort aus hast du eine atemberaubende Aussicht auf die Metropole.

Anzeige

In diesem Artikel erfährst du alles über den Marina Bay Sands Pool und ich verrate dir, wie du Eintritt zum Pool bekommst. Außerdem stelle ich dir ein paar tolle Aktivitäten vor, die du sonst noch im Marina Bay Sands und in der Umgebung machen kannst.

Auf meiner Weltreise 2018 habe ich ein paar Tage in Singapur verbracht und habe es mir natürlich nicht nehmen lassen, auch das Marina Bay Sands und den Pool auszuchecken.

Ob ich aber wirklich in den Pool reingekommen bin, das erfährst du weiter unten im Beitrag.

Zunächst möchte ich dir erst einmal ein paar Fakten zum Marina Bay Sands Hotel präsentieren.

Marina Bay Sands – 6 spannende Fakten

Marina Bay Sands Türme

  • Der Infinity Pool auf dem Dach des Marina Bay Sands hat eine Länge von 146 Metern und ist damit der größte Rooftop Swimming Pool der Welt
  • Das Marina Bay Sands Hotel hat in seinen drei Hoteltürmen 2561 Zimmer
  • Das Hotel ist 191 Meter hoch und auf dem Dach befindet sich neben dem Infinity Pool auch eine Aussichtsplattform und mehrere Bars und Restaurants
  • Alleine im Casino des Marina Bay Sands arbeiten mehr als 10.000 Mitarbeiter direkt, sowie 20.000 indirekt in anderen Firmen
  • Der Bau des Hotels soll rund 4,6 Millarden Euro gekostet haben
  • Das Resort soll jährlich etwa 1 Millarde Euro Gewinn erwirtschaften

Marina Bay Sands Pool – So klappt der Eintritt

Marina Bay Sands Infinity Pool

Bei meiner Reise nach Singapur habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, selber den Pool des Marina Bay Sands auszuchecken.

Ich habe vorher das halbe Internet durchforstet, um eine Möglichkeit zu finden, Eintritt zum Marina Bay Sands Pool zu bekommen, ohne dort zu übernachten.

Leider habe ich dafür keine Lösung gefunden. Es ist tatsächlich so, dass der Infinity Pool nur den Hotelgästen vorbehalten ist.

Das ist auch gut so, denn wenn zu den Gästen aus den mehr als 2500 Zimmern auch noch Leute dazukommen würden, die nicht im Hotel übernachten, dann würde der Pool wohl ziemlich schnell an seine Grenzen geraten.

Weil ich nach dem Motto #lebegeil lebe, habe ich es mir nicht nehmen lassen und eine Nacht im Marina Bay Sands gebucht, mit dem Ziel, Zutritt zum Pool zu bekommen.

Eine Nacht kostet mehr als 300 €, ist also nicht ganz günstig, aber es lohnt sich dicke. Über meine Übernachtung kannst du weiter unten noch mehr lesen.

Anzeige

Jetzt möchte ich dir erst einmal beschreiben, wie es so ist in einem Swimming Pool auf fast 200 Metern Höhe zu schwimmen.

Wenn du deine Nacht im Marina Bay Sands buchen möchtest, dann findest du hier die besten Angebote*.

So geil ist der Marina Bay Sands Pool wirklich

Marina Bay Sands Pool bei Nacht

Die Zimmerkarte, die du bei der Übernachtung im Hotel bekommst, ist auch gleichzeitig deine Eintrittskarte für den Pool. Im Bademantel geht es also mit dem Aufzug von meinem Zimmer im 35 Stock, hoch bis aufs Dach im 57. Stock.

Um Eintritt zum Pool zu bekommen, stehen dort zwei Schranken, die mit der Zimmerkarte geöffnet werden können. Außerdem stehen noch zwei Mitarbeiter dort, die überwachen, dass auch wirklich nur Hotelgäste in den Pool-Bereich gehen.

Der Pool-Bereich ist riesig. Zunächst bin ich etwas überfordert und weiß gar nicht, wo ich jetzt hingehen soll. Also stelle ich mich erst einmal ein paar Minuten an den Rand des Pools und genieße die Aussicht auf die Skyline von Singapur.

Ich kann dir sagen, dass der Ausblick einfach unglaublich ist. Das Marina Bay Sands liegt genau auf der anderen Seite von Downtown Singapur und ist durch einige hundert Meter Wasser getrennt.

Die Suche nach einer Liege

Die Liegen am Marina Bay Sands Pool

Darum ist der Blick auf die Stadt einfach nur spektakulär. Nachdem ich den Ausblick genossen habe, mache ich mich auf die Suche nach einer Liege.

Das stellt sich als fast unmögliche Mission heraus, denn am Nachmittag gegen 16:00 sind so gut wie alle Liegen belegt.

Anzeige

Ich hole mir ein Handtuch und stelle mich in die Nähe einer Gruppe, die danach aussieht, als würde sie gleich gehen.

Jackpot. Als die Leute ihre Sachen packen, sprinte ich mit meinem Handtuch zur Liege und schmeiße es darauf. Yeah! Endlich habe ich einen Platz am Pool.

Endlich bin ich im Pool des Marina Bay Sands

Jetzt heißt es ab ins kühle Nass. Der Marina Bay Sands Pool hat eine angenehme Temperatur und bietet bei den schwülen 32 Grad Lufttemperatur eine erfrischende Abkühlung.

Ich begebe mich mit samt meiner Actioncam und meinem Handy (in einer wasserdichten Hülle verpackt) in den Pool, zu den bestimmt 50 anderen Leuten, die sich gerade darin befinden.

Es gibt übrigens einen Erwachsenenbereich und einen Bereich, zu dem auch Kinder Zutritt haben. Ich bevorzuge den Erwachsenenbereich, da ich jetzt echt keine Lust auf Kindergeschrei habe.

Ab in den Selfie Mode

Mein Selfie im Marina Bay Sands Pool

Im Pool machen ca. 90% aller Leute gerade Fotos. Alle versuchen die perfekte Selfie-Position mit dem Rücken zur Skyline zu finden, und sich abzulichten.

Es ist eine echte Herausforderung, einen Platz zu finden, um ein Foto zu machen. Natürlich schieße ich einige Bilder und begebe mich dann wieder auf meine Liege mit den tollen Ausblick über Singapur.

Auch von dort aus kann ich es nicht lassen, ständig zu fotografieren. Die Aussicht ist einfach so spektakulär! Ich kann es kaum fassen, dass ich wirklich dort oben bin.

Obwohl der Pool ziemlich überlaufen ist, kann ich es jedem nur empfehlen, einmal im Marina Bay Sands zu übernachten, um Eintritt zum Infinity Pool zu bekommen.

Aber nicht nur deswegen lohnt sich eine Übernachtung. Natürlich ist auch die Erfahrung an sich wirklich toll.

Wie so eine Übernachtung im Marina Bay Sands aussieht, das erfährst du weiter unten.

Wann ist die beste Uhrzeit für den Marina Bay Sands Pool

der pool des marina bay sands am abend

Der Pool öffnet bereits um 6 Uhr Morgens und du wirst denken, dass um diese Zeit niemand Lust hat im Pool zu schwimmen.

Stimmt nicht. Selbst um diese Zeit sind bereits die ersten Leute unterwegs und reservieren fleißig Liegen mit dem Handtuch.

Auch am späten Nachmittag / Abend ist der Pool sehr voll.

Die beste Zeit für einen Besuch im Pool des Marina Bay Sands ist gegen Mittag / früher Nachmittag. Um diese Zeit wirst du weniger Leute dort antreffen. Voll ist es aber immer.

Die Whirpools in der Pool-Area

die whirlpools im marina bay sands

Auf der anderen Seite der Pool-Area befinden sich mehrere Whirlpools, welche ebenfalls sehr einladend aussehen.

Doch dort einen Platz zu bekommen ist nahezu unmöglich. Ich bin mehrere Male vorbeigegangen und immer waren alle Whirlpools besetzt.

Hier muss man sich wohl direkt daneben setzen und dann einen Hechtsprung hinlegen, sobald jemand einen der Whirlpools verlässt. Ich gebe mich also mit dem Infinity Pool zufrieden, welcher ja auch der Hauptgrund meines Besuchs ist.

Marina Bay Sands – So luxuriös ist eine Übernachtung

Marina Bay Sands mein Zimmer

Ich habe ein Zimmer mit City View gebucht und habe Glück, denn mein Zimmer befindet sich im 35. Stock, also in mehr als 120 Metern Höhe.

Als ich mein Zimmer betrete und meine Zimmerkarte in den Schlitz stecke, traue ich meinen Augen kaum.

In etwa 10 Metern Enfernung am Ende des Zimmers öffnet sich der riesige Vorhang wie von Geisterhand und ich bekomme einen spektakulären Blick auf die Skyline von Singapur.

Wow! Was für eine unglaubliche Aussicht. Direkt neben dem Fenster befindet sich der Schreibtisch, an dem ich erst mal mein Büro einrichte und ein paar Minuten arbeite.

Das Internet ist nicht das Beste, aber zum E-Mails checken genügt es. Wahrscheinlich ist es auch schwierig, eine schnelle Internetverbindung für mehr als 2500 Zimmer gleichzeitig herzustellen.

Aber ich bin hier ja auch nicht zum Arbeiten, sondern zum Genießen des Pools und des Hotels.

Das Bett ist sehr bequem und luxuriös. Insgesamt könnte aber für diesen Übernachtungspreis noch etwas mehr Luxus geboten werden. Man merkt, dass das Hotel stark gefragt und häufig ausgebucht ist, wodurch es etwas abgenutzt wirkt.

Ich bin hier während des Nationalfeiertags von Singapur, daher ist das Hotel bis aufs letzte Zimmer komplett ausgebucht.

Trotzdem ist die Übernachtung eine tolle Erfahrung und besonders der Blick aus dem Fenster, sowie der Zugang zum Pool rechtfertigen den hohen Preis dann wieder.

Wenn du überzeugt bist, dann kannst du hier deine Übernachtung im Marina Bay Sands buchen.*

Am Abend, bevor ich Essen gehe, lege ich also meine erste Pool-Session ein. Außerdem bekomme ich als Hotelgast auch Zutritt zum Skypark Observation Deck.

Skypark Observation Deck – Lohnt es sich?

Die tolle Aussicht vom Skypark Observation Deck

Das Skypark Observation Deck befindet sich ebenfalls im 57. Stock, direkt neben dem Marina Bay Sands Pool. Um hier Zutritt zu bekommen, musst du kein Hotelgast sein. Auch für Nicht-Gäste ist der Eintritt möglich.

Tickets bekommst du für ca. 15 €. Es gibt immer wieder Ermäßigungen.

Vom Skypark Obvservation Deck hast du, genau wie vom Pool einen atemberaubenden Ausblick über die Skyline von Singapur. Du kannst hier in fast alle Himmelsrichtungen schauen und tolle Fotos machen.

Dein vergünstigtes Ticket zum Skypark bekommst du hier.*

Es lohnt sich, am späten Nachmittag zu kommen. So siehst du den Sonnenuntergang und kannst dann auch noch Fotos von der Skyline bei Dunkelheit machen.

Wenn du schon mal oben bist, kannst du auch gleich im Cé La Vie Restaurant zu Abend essen.

Die Restaurants auf dem Dach des Marina Bay Sands

Mein Abendessen im Cé La Vie

Ich habe im Cé La Vie Restaurant zu Abend gegessen, von wo du ebenfalls einen tollen Ausblick über Singapur hast.

Mein Abendessen mit einem Cocktail und Nachspeise hat mich insgesamt ca. 60 € gekostet. Es ist also kein Schnäppchen, aber für so eine tolle Aussicht ist der Preis absolut gerechtfertigt.

Bedenke, dass Singapur eine der teuersten Städte der Welt ist. 60 € ist daher denke ich ein noch hinnehmbarer Preis.

Auf dem Dach des Marina Bay Sands gibt es noch weitere Restaurants. Hinter dem Pool befindet sich Spago, das Aushängeschild vom Starkoch Wolfgang Puck. Vom Restaurant aus hast du einen tollen Blick auf den Marina Bay Sands Pool und die dahinterliegende Skyline.

Insgesamt gibt es im Hotelkomplex, der auch ein Shopping Center umfasst, 80 Restaurants!

Weitere Aktivitäten im Marina Bay Sands Komplex

Der Infinity Pool und die Restaurants sind nicht die einzigen Aktivitäten im Marina Bay Sands.

Der Komplex umfasst auch ein riesiges Luxus Shopping Center mit den bekanntesten Designer Marken. Außerdem gibt es dort einen großen Food Court mit vielen leckeren einheimischen und internationalen Gerichten.

Der Komplex ist so groß, dass ich hier von meinem Zimmer aus mindestens eine viertel Stunde unterwegs bin. Neben dem Shopping Center gibt es noch weitere Aktivitäten im Marina Bay Sands.

Art Science Museum

Das Art Science Museum befindet sich in dem Gebäude vor dem Marina Bay Sands und sieht aus wie eine Lotusblüte.

Hier gibt es immer wieder verschiedene Ausstellungen, die sich um die Themen Kunst, Technologie, Kultur und Wissenschaft drehen.

Bei meinem Besuch gab es eine Ausstellung zur Geschichte der Marvel Comics. Außerdem war ich in der permanenten Ausstellung „Future World“.

Ich war nicht unbedingt begeistert vom Museum. Wenn du nichts zu tun hast, dann kannst du es schon machen, aber es gibt so viele andere tolle Attraktionen in Singapur, dass sich ein Besuch meiner Meinung nach nicht unbedingt lohnt.

Marina Bay Sands Casino

Das Casino im Marina Bay Sands ist genau wie der Pool einfach nur spektakulär. Es ist sogar das größte, alleinstehende Casino der Welt.

Auf drei Stockwerken kannst du an über 600 Tischen bei 20 verschiedene Casino-Spielen dein Glück versuchen.

Außerdem gibt es mehr als 2500 einarmige Banditen, an denen du deine Singapur-Dollar verspielen kannst.

Der Eintritt ins Casino ist für Touristen kostenfrei. Nimm aber auf jeden Fall deinen Reisepass mit, da nämlich Einheimische stolze 100 SGD bezahlen müssen, um ins Casino des Marina Bay Sands zu gelangen.

Spectra Wassershow

Jeden Abend findet vor dem Marina Bay Sands eine Wasser- und Lichtshow statt, die du kostenfrei sehen kannst. Der beste Standort für die Show ist am gegenüberliegenden Ufer oder vor dem Esplanade Theatre.

Ich konnte die Show übrigens von meinem Zimmer aus beobachten.

Die Show dauert 15 Minuten und bietet spektakuläre Lichteffekte, riesige Wasserfontänen, viel Musik und ein riesiges Glasprisma, das das licht kunstvoll reflektiert.

Die Show findet täglich 20:00 und 21:00 Uhr statt. Freitag und Samstag gibt es außerdem um 22:00 Uhr noch eine dritte Show.

Deine Erfahrungen im Marina Bay Sands und dem Pool

Hast du es schon mal nach Singapur geschafft? Hast du auch im Marina Bay Sands übernachtet und durftest die Aussicht vom Infinity Pool genießen?

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Dein Jan

Anzeige

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Hinterlasse eine Antwort