Skurrilum | Room Escape Game Hamburg im lebegeil Test


In diesem Artikel stelle ich dir den Escape Room Skurrilum in Hamburg vor und berichte dir von den beiden Missionen, die ich dort gespielt habe.

Als Room Escape Freak habe ich mittlerweile schon mehr als 90 Spiele auf der ganzen Welt gespielt. In Insiderkreisen hört man immer wieder vom Raum „Geisterjäger Ernie Hudson und die weinende Frau“. Schon lange habe ich darauf gewartet, endlich diese Mission zu spielen.

Beim Top Escape Rooms Project 2018 wurde dieser Raum von einer internationalen Jury zum besten Escape Room der Welt gewählt. Auch 2019 war er noch in den Top 20 vertreten.

Für einen Escape Room Enthusiasten wie mich zählt das natürlich zum absoluten Pflichtprogramm. Bei meinem Hamburg-Besuch im August 2020 hat das Warten ein Ende und ich habe mich mit ein paar Freunden endlich eingebucht.

Skurrilum Hamburg die Location

Das Skurrilum liegt mitten auf der Reeperbahn in Hamburg, am Spielbudenplatz 21.

Derzeit gibt es dort fünf verschiedene Missionen (Stand September 2020). Die Räume sind alle aufwendig von den kreativen Köpfen des Hamburger Schmidt Theaters gestaltet und warten mit jeder Menge hochwertiger Effekte und tollen Rätseln.

Auf Tripadvisor hat das Skurrilum mehr als 1000 5-Sterne Bewertungen und ist damit einer der beliebtesten Escape Rooms in Deutschland.

Geisterjäger Ernie Hudson und die weinende Frau

Room Escape Game - tolle Aktivitaet in Hamburg

Begrüßt werden wir ganz klassisch im Empfangsbereich von Skurrilum im ersten Stock durch unseren Game Master, der uns schließlich zum Startpunkt unserer Mission begleitet. Wir stehen vor einer verschlossenen Tür außerhalb des Hauptquartiers des Geisterjägers Ernie Hudson.

Hier bekommen wir eine Einführung in unsere Mission, die direkt im Hörspielcharakter daher kommt. So fühlen wir uns direkt wie in einer Folge der drei Fragezeichen. Dieses Thema zieht sich später durch das gesamte Spiel durch.

Nach Betreten des Hauptquartiers treffen wir auf die erste gigantische Kulisse. Hier merkt man, dass echte Bühnenbildner aus dem Theater am Werk waren, die mit sehr viel Liebe zum Detail die Räume gestaltet haben.

Nach jedem Raum verändern sich die Kulissen und wir betreten komplett unterschiedliche Szenarien mit perfekt abgestimmten Lichtsituationen und einem sehr passenden Sounddesign. Insgesamt finden wir uns an fünf unterschiedlichen Schauplätzen wieder.

Alles passt hier perfekt zusammen und die Story fügt sich nach und nach zu einem linearen Escape Room Abenteuer zusammen. Die Rätsel sind sehr abwechslungsreich und sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Escape Room Spieler super geeignet.

Hinweise bekommen wir über Hörspielsequenzen, welche uns vom Game Master eingespielt werden. So müssen wir zu keinem Punkt die Story verlassen, sondern fühlen uns die ganze Zeit als Teil des Hörspiels.

Während des Spiels schwingt immer eine leichte Gruselstimmung mit, welche aber nie zu extrem wird. Auch Leute, die nicht unbedingt auf Horror stehen, können hier ohne Probleme spielen. Ein paar leichte Erschreck-Momente sind zwar dabei, es artet aber nie in extreme Jump Scares aus.

Geisterjäger Ernie Hudson – Fazit

Erlebnisbericht Skurrilum Hamburg - top Escape Room

Der Escape Room Geisterjäger Ernie Hudson bei Skurrilum in Hamburg erfüllt komplett meine Erwartungen. Zu Recht wurde er zu einem der besten Escape Rooms der Welt gewählt. Die detaillierten Kulissen, die perfekte Immersion in die Geschichte und der toll integrierte Hörspiel-Charakter machen diesen Escape Room zu einem der besten Escape Rooms, den ich je gespielt habe.

Ich empfehle, mit mindestens vier Personen zu spielen, um alle Rätsel optimal lösen zu können. Lasst euch komplett auf die Story ein, dann könnt ihr diesen Escape Room optimal genießen und er wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Schon zwei Jahre zuvor habe ich einen weiteren Escape Room bei Skurrilum Hamburg gespielt: “Phantominsel”.

Skurrilum Escape Room: Phantominsel

phantominsel-skurrilum-hamburg

So lautet die Missionsbeschreibung:

Für Knochenjäger und Schatzsucher! Dieses Escape Game führt euch auf die geheimnisvolle Phantominsel – in den modrigen Unterschlupf eines längst verstorbenen Seemanns. Vor mehreren hundert Jahren erlitt die arme Seele Schiffbruch auf dem gottverlassenen Eiland und kämpfte ums Überleben. Ihr seid nun das erste Team waghalsiger Spezialisten, die diese mysteriöse Insel observieren. Aber Vorsicht! Sie ist nicht so still, wie sie scheint…

Schon beim Betreten des Raumes fällt uns die spektakuläre Gestaltung und liebevolle Umsetzung durch die Theater- und Filmemacher auf. Wir laufen auf einem Sandstrand (mit echtem Sand) entlang und müssen uns zwischen dunklen Bäumen entlang tasten, um zu einem gestrandeten Schiffswrack zu gelangen.

Dieses ist natürlich zunächst verschlossen und wir müssen erst einige Rätsel lösen, um in das Innere des Wracks zu gelangen, wo wir uns dann auf die Suche nach dem Schatz begeben.

Bei Skurillum gibt es keine langweiligen Zahlenkombinationen oder Codeschlösser. Alle Rätsel sind fest in die Story verankert und fühlen sich als Teil des Spiels an. Hier sind einige richtig coole Rätsel verbaut und wir haben von Anfang an großen Spaß beim Lösen der Aufgaben.

Da wir als Forschungsteam unterwegs sind, bekommen wir von unserer Game-Masterin nicht typische Anweisungen wie man es sonst aus Escape Rooms gewohnt ist, sondern sie spricht mit uns, als wären wir wirklich Teil dieses Forschungsteams.

Das erhöht den Spaßfaktor des Spiels und es fühlt sich alles noch realistischer an, als es ohnehin schon ist. Man kann so wirklich in die Geschichte eintauchen.

phantominsel-room-escape-hamburg

Die Rätsel und Aufgaben sind mittlelschwer und sollten auch von nicht allzu erfahrenen Escape Gamern gelöst werden können. Wir benötigen zwar einige Hinweise, spielen aber auch nur zu zweit. Trotzdem schaffen wir am Ende die Phantominsel und finden zum Schluss den glitzernden Schatz mit ein paar Minuten die uns noch auf der Uhr bleiben.

Ein ganz besonderes Highlight für Technik-Freaks versteckt sich in der Phantominsel. Was es genau ist, verrate ich dir natürlich hier nicht, aber es geht um eine versteckte, unterirdische Botschaft, die nur mit einem bestimmten Fortbewegungsmittel zu erreichen ist.

Skurrilum | Phantominsel – Fazit

phantominsel-skurrilum-hamburg

Ich war von der Phantominsel bei Skurrilum in Hamburg sehr begeistert und das Spiel hat komplett meine Erwartungen an Skurrilum erfüllt.

Es gab eine gute Mischung an aufwendiger Dekoration, spannenden Rätseln und tollen Effekten, welche das Spiel sehr unterhaltsam machten.

Die Schwierigkeit der Phantominsel ist mittelschwer und ich würde das Spiel für Gruppen von 3-4 Personen empfehlen. Bei mehr Personen kann ich mir vorstellen, dass es schnell eng wird, da das gestrandete Piratenschiff nicht allzu groß ist. Die Phantominsel wird deshalb von Skurillum auch für max. 6 Personen angeboten.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.