13 Freizeitaktivitäten mit Kindern in Hamburg – die Hansestadt Indoor & Outdoor entdecken!


Hamburg hat mehr zu bieten als nur Fischbrötchen, die Elbphilharmonie & Franzbrötchen.

Die Hansestadt ist nicht nur der Geburtsort unserer Kanzlerin, sondern hat mehr Brücken als Amsterdam, Venedig und London zusammen.¹

Du siehst, es gibt viel zu entdecken.

Falls du jetzt denkst, dass die Nord-Metropole nur im Sommer und ohne Kinder eine Reise wert ist, dann hast du dich zum Glück getäuscht. Hamburg zeigt sich nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter und selbst bei Regen von seinen schönsten Seiten und lässt kleine und große Herzen höher schlagen.

Bist du noch auf der Suche nach Inspiration für den nächsten Besuch in Hamburg mit deiner Familie?

Dann lass dich von diesen 13 Freizeitaktivitäten in Hamburg mit Kindern reiselustig machen.

Hamburg von seiner schönsten Seite – Outdoor-Aktivitäten mit Kindern

Outdooraktivitaeten in Hamburg mit Kindern

Wenn das Wetter es erlaubt, dann solltest du die Grüne Metropole unbedingt an der frischen Luft erkunden! Du wirst sehen, dass dir hierfür unzählige Möglichkeiten zur Verfügung stehen, ob von Land oder Wasser aus.

Planten un Blomen

Pack den Picknick-Korb ein und los geht es nach Planten un Blomen.

Dort kannst du spazieren, schlendern, die Wasserwege erkunden oder auf den Wiesen lümmeln. Und wenn du etwas mehr Action für dich und deine Familie möchtest, dann gibt es einen großen Spielplatz mit exotischen Lava-Bergen, die du herunterrutschen kannst und vielen Wasserelementen, die Abkühlung versprechen.

Neben dem großen Spielplatz, der eher für größere Abenteurer ist, gibt es sogar ein kleinerer Spielplatz für die kleinen Entdecker.

Keine Angst: Wer keinen Picknick-Korb dabei hat, der kann sich im Park an diversen Stellen mit warmen Snacks oder/und Eis eindecken.

Eislaufen in der Eisarena

So, nun wird es frostig.

In der Winter-Saison vom 31. Oktober bis Mitte März kannst du in der Eisarena drinnen und draußen auf Schlittschuhen flitzen.

Schnell ein Paar Schlittschuhe ausgeliehen und zack kann das Wettlaufen auf dem Eis beginnen.

Der 1. Preis beim Wettlaufen sollte unbedingt eine heiße Schokolade sein, damit du dich anschließend wieder aufwärmen kannst.

Zoo Hagenbeck

Wo gibt es frischere Luft als neben einem Elefantengehege?!

Für einen aufregenden Spaziergang bei schönem Wetter bietet sich natürlich eines der Wahrzeichens Hamburg an, Zoo Hagenbeck.

Dieser geschichtsträchtiger kleine Zoo bietet eine große Vielfalt an Tieren in liebevoll gestalteten Gehegen. Aber nicht nur bei strahlendem Sonnenschein ist der Zoo ein Besuch wert. Bei schlechtem Wetter kannst du vom Elefantenhaus schnell ins Affenhaus hüpfen und dich später am Crêpe-Stand aufwärmen.

Hagenbeck ist so angesagt, dass sie sogar eine eigene Fernseh-Show haben: Leopard, Seebär & Co. – Den Tieren ganz nah.

Schau mal rein, das macht bestimmt Lust!

Der Stadtpark & das Planetarium

Falls du dachtest, dass Planten un Blomen der einzige große Park in Hamburg ist, dann hast du die grüne Hansestadt unterschätzt.

Der Stadtpark hat ebenfalls einiges zu bieten. Neben aufregenden Spielplätzen, süßen Enten und einladenden Spazierwegen findest du hier im Sommer ein überdimensionales Schwimmbecken für Kinder. Da das viele Toben und Schwimmen hungrig macht, findest du direkt am Schwimmbecken und dem großen Spielplatz ein paar Snackbuden und Eisläden.

Sollte es anfangen zu regnen, dann spazierst du ins Planetarium direkt um die Ecke. Dort kannst du dir fremde Galaxien anschauen und dem Erden-Alltag entkommen. Sollte das Space-Shuttle ohne dich gestartet sein, dann genieße ein Stück Kuchen in dem süßen Café unten im Foyer.

Kleiner Tipp: Es gibt auch Kinderprogramme im Planetarium, informiere dich am besten vorab, wann die Spielzeiten sind.

Kinderbauernhof Kirchdorf

Genug von der Stadt? Dann kannst du in Kirchdorf ein bisschen Landluft schnuppern.

Ganz einfach mit Bus und Bahn zu erreichen und schwupps, bist du auf dem Bauernhof.

Und, als wären Tiere nicht schon cool genug, gibt es sogar eine Hüpfburg und andere Attraktionen.

Abenteuer und neue Erkenntnisse sind hier garantiert.

HafenCity Seeräuber-Spielplatz

Früher oder später verschlägt es jeden in die Hamburger HafenCity. Dort sind  neben der Elbphi, dem Miniatur-Wunderland und dem Dungeon noch so viele weitere sehenswerte Attraktionen.

Eine davon ist definitiv der große Abenteuer-Spielplatz direkt an der U-Bahn Haltestelle. Im Sommer kann hier wild geplanscht werden und zu jeder Jahreszeit kann das große Holzschiff von mutigen Piraten und Piratinnen erobert werden. Trau dich!

Wildpark Schwarze Berge

Du hast ein Auto zur Verfügung oder möchtest eine Abenteuer-Tour mit dem Bus?

Dann schau dir den Wildpark Schwarze Berge im Süden Hamburgs an. Dort im idyllischen Rosengarten befindet sich der Wildpark, der zu langen Spaziergängen einlädt.

Berühmt ist der Park für seine freilaufenden Hängebauchschweine, kein Scherz!

Am Eingang, direkt neben dem großen Spielplatz mit den vielen abgefahrenen Spielgeräten, steht ein Futter-Automat. Dort gibt es das Hängebauchschwein-Futter, mit dem du den grunzenden Knautschies eine große Freude machst. Aber aufgepasst, manchmal kommt es zu Raufereien unter den Schweinchen, da geht man lieber einen Schritt zurück.

Auch bei Regen und schlechtem Wetter hat Hamburg einiges an Indoor-Aktivitäten mit Kindern zu bieten

Unternehmungen in Hamburg mit Kindern bei Regenwetter

Sicherlich kennst du den Artikel „Hamburg bei Regen – 24 Indoor Aktivitäten bei schlechtem Wetter“.

Dann weißt du ja bereits, das Hamburg bestens auf Regen und schlechtes Wetter vorbereitet ist – da haben die Hamburger leider recht viel Erfahrung mit. *Zwinker*

Was also, wenn es in Hamburg regnet und du mit deinen Kindern unterwegs bist? Wohin mit Kindern bei schlechtem Wetter, ohne, dass die Stimmung leidet?

Hier kommen die Rettungen.

Rabatzz – Hamburgs größter Indoor-Spielplatz

Im Rabatzz ist immer was los!

Du hast die Qual der Wahl: Möchtest du zum Schatzturm, auf eines der großen Trampoline, auf das Holzpferd, eine der großen Rutschen oder doch mit dem Riesen-Lego spielen?

Du findest dort sogar Deutschlands ersten Indoor-Hochseilgarten, Adrenalien pur – bei jedem Wetter!

Aber keine Angst, auch die ganz kleinen Gäste kommen nicht zu kurz, es gibt einen Bereich für Kleinkinder. Also, wer sich hier nicht austoben kann, da weiß ich auch nicht.

Das Miniaturwunderland

Was wäre ein Artikel über Hamburgs Freizeitaktivitäten ohne das Miniaturwunderland?

Dieser echte Hamburg-Klassiker darf bei schlechtem Wetter nicht fehlen. Direkt in der HafenCity, neben einer vorzüglichen Kaffee-Rösterei, können im Wunderland ganze Welten bestaunt werden. Hier kannst du zum Beispiel sehen, wie die Formel 1 aufgebaut wird:

Das Tropen-Aquarium

Es regnet, ihr habt keinen Friesennerz dabei und wollt aber exotische Tiere sehen? Echte Hamburger wissen übrigens, was ein Friesennerz ist, du auch?

Direkt neben dem Zoo Hagenbeck (siehe Outdoor-Aktivitäten) gibt es das Tropen-Aquarium mit vielen bunten Fischen und weiteren abgefahrenen Meeresbewohnern.

PS: Wenn du Glück hast, springt dir gleich zu Beginn des Rundganges ein süßer Lemur auf die Schulter.

Also auf in die Tropen!

Für Piraten & Meerjungfrauen – Schwimmbäder in Hamburg

An Thermen und Schwimmbädern hat Hamburg einiges zu bieten. Und das Beste ist: Der Eintritt ist ziemlich günstig; Danke Bäderland!

Die Wellnessbereiche sind in fast allen Thermen wirklich großartig, doch wo kommen auch Kinder auf ihre Kosten?

Solltest du eher im Osten von Hamburg unterwegs sein, dann ist das Bille-Bad eine super Empfehlung, dort gibt es einen großen Bereich für kleinere Kinder.

Und wenn du eher im Westen von Hamburg unterwegs bist, dann empfehle ich dir das Festland-Bad. Aber aufgepasst, im Festland gibt es einige Dinos, die hin und wieder zu Leben erwachen…

Baby-Oper & Musiktheater für Kinder

Ein echter Geheimtipp ist die liebevoll gestaltete Baby-Oper für Kinder bis 3 Jahre. Dort können spielerisch Instrumente ausprobiert werden, Liedern gelauscht und in großartig gestalteten Bühnenbildern gespielt werden.

Angebote gibt es von der Staatsoper und sogar von der Elbphilharmonie.

Du kannst dir darunter nicht viel vorstellen? Dann findest du in meinem Erfahrungsbericht ein paar Einblicke aus einem meiner Besuche.

Frühzeitig buchen wird dringend empfohlen!

Hafenrundfahrt Abenteuerlich & Günstig

Wer gern mal verschnaufen möchte, der kann bei einer Bootsfahrt die Beine hochlegen. Hamburg bietet viele Gelegenheiten die Hansestadt vom Wasser aus zu entdecken.

Du hast die freie Wahl: Entweder erkundest du die Alster und ihre Ausläufer oder du wagst dich auf die Elbe und fährst durch den gigantischen Container-Hafen. Staunen ist garantiert!

Hier findest du viele Touren.

Für ganz Abenteuerliche gibt es sogar den Riverbus.

Und ein Geheimtipp, der dir Geld spart: Du kannst sogar mit einem HVV-Ticket die Barkassen nutzen.

 Ich hoffe, du stehst nun vor der Qual der Wahl, was du mit deiner Familie zuerst unternimmst?

Ich wünsche dir ganz viel Spaß!

PS: Hummel Hummel…. – Na, was antwortet man als Hamburger darauf?!

Wenn du es weißt, dann schreib es in die Kommentare!


13 Freizeitaktivitäten mit Kindern in Hamburg – die Hansestadt Indoor & Outdoor entdecken! 40

Du möchtest mehr Spiele mit Kindern und Tipps & Tricks rund um Schwangerschaft, Geburt und Mama-Sein? Dann schau gern bei My Maisie vorbei. Dort findest Du informative und humorvolle Artikel zu den spannendsten & skurrilsten Fragen. 

Liebe Grüße, Maria 

13 Freizeitaktivitäten mit Kindern in Hamburg – die Hansestadt Indoor & Outdoor entdecken! 41

My Maisie
hallo@mymaisie.de
www.mymaisie.de


¹Quelle: https://www.urlaubsguru.de/deutschlandliebe/hamburg-fun-facts/

Freizeitaktivitäten in Hamburg mit Kindern – Häufig gestellte Fragen

Was kann man in Hamburg mit Kindern machen?

Von Eislaufen, über Indoor-Spielplätze bis hin zu freilaufende Hängebauchschweine füttern – Hamburg hat eine Menge zu bieten, sowohl für kleine als auch größere Kinder. 13 Ideen findest du im Artikel

Was kann man in Hamburg bei Regen mit Kindern machen?

Nimm deine Kleinen mit ins Miniaturwunderland, lass sie exotische Fische im Tropenaquarium bewundern oder in der Baby-Oper ihr erstes Instrument ausprobieren. In Hamburg ist immer was los, egal bei welchem Wetter! Weitere Ideen findest du im Artikel.

Was kann man in Hamburg in der Natur mit Kindern unternehmen?

In Hamburg und Umgebung gibt es genügend Grünflächen – darum auch die “Grüne Metropole”. Macht einen Ausflug zum Kinderbauernhof Kirchdorf, in den Wildpark Schwarze Berge oder tobt euch im Stadtpark aus. Mehr Aktivitäten gibt’s im Artikel.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.