Ausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern

Die 26 besten Ausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern

26. Warnemünde

Warnemünde ist das Urlaubsparadies an der Ostsee schlechthin.

Warnemünde ist das Urlaubsparadies an der Ostsee schlechthin. Hier findest du nicht nur kilometerlange weiße Sandstrände, sondern auch richtig viele Sehenswürdigkeiten, die dir jede Menge Abwechslung bieten.

Der Leuchtturm ist z. B. das Wahrzeichen der Stadt. Von ihm aus hast du einen wahnsinnig tollen Ausblick über das Seebad. Ein Besuch des alten Stromes solltest du dir nicht entgehen lassen. Hie kannst du viele kleine und große Schiffe bewundern und dabei von Café zu Café bummeln.

Auch die Holländermühle musst du dir ansehen. Bis 1991 wurde hier Mehl gemahlen.

Ausflugsziele und Freizeitaktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern – die häufigsten Fragen

Was sind die besten Freizeitaktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern für Kinder?

Die Ostsee an sich bietet Kindern viel Spaß. Am liebsten würden die kleinen jeden Tag im Sand buddeln und sich in die Fluten stürzen. Doch das Wetter spielt auch im nordischen Paradies nicht immer mit. Bei schlechtem Wetter kannst du mit deinen Kindern dem Indoor Spielplatz Mumpitz einen Besuch abstatten. Go-Kart fahren und Bouldern gehen können dabei ebenso eine Option sein. Bei schönem Wetter bietet der Besuch in Karls Erlebnisdorf eine schöne Abwechslung.

Was muss man in Mecklenburg-Vorpommern unbedingt gesehen haben?

Das Bundesland hält viele tolle Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Städte bereit. Unbedingt gesehen haben musst du die Kreidefelsen auf Rügen, die Seebrücke in Heringsdorf und das Schweriner Schloss.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

*Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.