Lost Mayan Kingdom – Der Adventure- und Wasserpark in Mahahual

1

Wir durften einen Tag in Maya, Lost Mayan Kingdom in Mahahual, Mexiko verbringen und Ziplines, Wasserrutschen und einen Zipline Coaster auf Herz und Nieren testen.

Mahahual? Wo soll denn das bitte sein? Das habe ich mich auch gefragt, als ich das erste Mal davon gehört habe. Mahahual ist ein kleines Küstenstädchen südlich von Tulum auf der Yucatan-Halbinsel in Mexiko. Besonders bekannt ist Mahahual wohl bei Kreuzfahrtpassagieren, denn hier legen regelmäßig große Kreuzfahrtschiffe aus der ganzen Welt an. Im November 2015 hat hier ein neuer Freizeitpark eröffnet: Maya, Lost Mayan Kingdom.

Anzeige

Wir haben für einen Tag die Chance bekommen, den Park und seine Attraktionen zu testen. Schon beim Betreten des Parks fällt auf, dass der Park erst kürzlich eröffnet hat. Der Eingangsbereich ist aufwändig thematisiert und wirkt, so wie der Rest des Parks noch nagelneu.

Wir werden am Parkeingang persönlich empfangen und bekommen erst mal eine kleine persönliche Führung durch den Park. Wir können es kaum noch erwarten, die Attraktionen endlich selber auszuprobieren. Besonders der Zipline Coaster sieht nach einer Menge Spaß aus.

Das Herzstück des Parks ist die 30 Meter hohe Maya-Pyramide, von der aus fast alle Attraktionen beginnen. Es gibt zwei Aufzüge. Einer ist für die Zipline-Attraktionen und der andere für die Wasserrutschen.

Bungee-Freefall-Seil-Sprung-Tower

Zum Start und zum Aufwachen dürfen wir eine ganz besondere Attraktion testen, die ich so noch nie gesehen habe. Im oberen Stockwerk der Maya-Pyramide ist an der Decke in elastisches Seil befestigt. Daneben befindet sich eine kleine Plattform. Ich werde am Seil befestigt und soll einfach von der Plattform ins Leere laufen. Klingt irgendwie komisch. Ich tu es einfach. Geil.

Unter mir geht es 24 Meter in die Tiefe. Der freie Fall dauert zwar nur 1-2 Sekunden aber das Ding macht schon Spaß. Der Unterschied zum Bungee Jumping ist, dass man nicht baumelt und auch nicht wieder nach oben geschleudert wird. Nach dem freien Fall werde ich ganz langsam nach unten herabgelassen und lande bequem in einem Netz.

Mein erster Zipline Coaster

zipline coaster in mexiko

Die zweite Attraktion, die wir im Lost Mayan Kingdom testen ist der Zipline Coaster „Kukulcan’s Flight“ – eine Mischung aus Zipline und Achterbahn. Ich habe erst vor ein paar Wochen ein Video eines Zipline Coasters gesehen und habe mich gefragt, wo man so etwas machen kann. Jetzt ist es soweit, ich fahre meinen ersten Zipline Coaster. Wir bekommen unser Sicherungsgeschirr angelegt und setzen blaue Helme auf.

Wie bei einer normalen Zipline wird man auch hier in die Spur eingehängt und schon geht es los. Die Fahrt ist sehr gemütlich und ich hätte sie mir etwas schneller vorgestellt. Viel Adrenalin kommt hier nicht auf aber das Gefühl ist schon cool, wenn man unter der Strecke hängt und sich bei der Fahrt in alle Richtungen dreht.

Einen steileren Drop, um mehr Speed aufzunehmen hätte ich mir gewünscht. Das Coolste beim Coaster ist definitiv das Ende der Fahrt, denn hier taucht man ins Wasser ein. Einen kleinen Ausschnitt der Fahrt habe ich auch ins Video eingebaut, das du weiter unten sehen kannst.

Anzeige

Durch den Regenwald mit Ziplines

Wie auch im Xplor Park in Playa del Carmen gibt es im Lost Mayan Kingdom viele Ziplines, mit denen du über den Regenwald fliegen kannst. Derzeit bestehen zwei Zipline Parcours mit einer Menge Ziplines. Ich habe gar nicht mitgezählt… Auf jedem Turm, an jeder Station wartet ein extrem netter Mitarbeiter auf mich und jedes Mal gibt es einen kurzen Smalltalk und alle sind ganz erstaunt, dass ich Spanisch spreche.

Schade, dass man immer nur ein paar Sekunden Zeit hat, um sich kennenzulernen. Insgesamt dauern alle Ziplines zusammen bestimmt 1 1/2 Stunden. Genügend Zeit, um die tolle Aussicht über den Regenwald und den Blick auf das Kreuzfahrtschiff zu genießen, das man vom Park aus erkennen kann. Anscheinend hat das Schiff schon gestern angelegt. Daher sind die meisten Gäste auch schon gestern da gewesen.

Heute ist der Park extrem leer. Überall läuft man den gleichen Leuten über den Weg. Grob geschätzt sind außer uns vielleicht noch 30 andere Gäste im Park. Wenn du also Lost Mayan Kingdom besuchen möchtest, dann lohnt sich ein Blick auf die Ankunftszeiten der Kreuzfahrtschiffe. In deinem Hostel oder Hotel können sie dir da bestimmt drüber Auskunft geben.

Den Abschluss der beiden Zipline-Parcours bildet jeweils eine Landung im Wasserbecken. Beine Ausstrecken und rein ins Wasser. Ich freue mich jedes Mal auf die Abkühlung, denn es ist ziemlich heiß. Doch der Wasser-Spaß kommt ja erst noch.

12 Wasserrutschen – 12 Mal Adrenalin

Wasserrutschen im Maya Lost Mayan Kingdom

Das Highlight von Lost Mayan Kingdom haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben. Die Wasserrutschen. Der Aufzug führt uns auf drei verschiedene Levels in 12, 18 und 24 Metern Höhe.

Wir beginnen unten und arbeiten uns dann langsam nach oben. Die erste Rutsche sieht zwar klein aus, ist aber gleich mal ein G-Kräfte-Hammer. Man startet direkt in eine Kurve und beschleunigt immer weiter, bis die seitlichen G-Kräfte ordentlich wirken. Die Rutsche ist komplett dunkel. Man sieht überhaupt nichts – was das Adrenalin-Level noch einmal anhebt. Als ich unten ankomme, dreht sich alles und ich wanke aus dem Wasserbecken heraus. Geiles Teil. Nächste Rutsche.

Die nächst Rutsche, die direkt daneben liegt, ist ein Spiegelbild der vorherigen Rutsche, aber sie ist nach oben hin offen. Hier merkt man erst einmal, wie schnell man eigentlich wird. Ein paar mal habe ich fast das Gefühl, dass ich an der Seite rausfliegen werde. Wow! Jetzt ist mir schwindelig. Also auf zur nächsten Rutsche. Eine Reifenrutsche. Auch hier nimmt man ganz schön Fahrt auf und kommt unten richtig schnell an. Cooles Teil. Doch die echten Highlights kommen erst noch.

Eine Etage höher auf 18 Metern befinden sich drei echte Knaller. Eine Rutsche hat eine fast senkrechte Steigung. Für ein paar Sekunden hebe ich komplett von der Rutsche ab und befinde mich im freien Fall. Danach geht es in eine steile Kurve und ich werde nur noch durchgeschüttelt. Geiles Ding. Wie eine Achterbahn.

In der Mitte der 18 Meter Plattform befinden sich vier parallele Rutschen, in denen man mit einer Matte runter rutscht. Beschleunigt wird in einer Helix-Kurve, in der man überhaupt nichts sieht. Danach schießt man aus der Röhre hinaus und rast eine Steile Abfahrt hinunter. Wenn du gleichzeitig mit deinen Freunden startest, könnt ihr sogar ein kleines Wettrennen veranstalten. Coole Idee!

Die wohl coolste Rutsche, mein absolutes Highlight startet ebenfalls mit einer Helix-Kurve. Danach folgt ein langes gerades Stück, auf dem man ordentlich Fahrt aufnimmt und danach eine sehr enge Helix, auf der man die G-Kräfte richtig zu spüren bekommt. Am Ende folgt eine Art riesige Schüssel, in deren Mitte sich ein Loch befindet. Ich werde immer langsamer und plumpse in das Loch hinein. Coole Idee. Am Ende befinde ich mich in einem kleinen Becken. Schöne Landung.

Anzeige

Auf dem obersten Level befinden sich die beiden High-Speed-Rutschen. Von hier hat man eine geniale Aussicht über den Park und sieht das Kreuzfahrtschiff im Hafen, doch dafür bleibt jetzt keine Zeit, denn gleich geht es mit High-Speed nach unten. Ein Bisschen Respekt habe ich schon vor der Rutsche. Doch ich kann es kaum erwarten.

Also los geht’s. Oben bekomme ich noch den Auftrag, ganz laut Tequila zu schreien, wenn es mir Spaß macht. Und ja, ich schreie sehr laut Tequila! Und unten schreie ich dann vor Schmerz, denn die Bremsung von dieser Geschwindigkeit mit dem Hintern ist nicht so angenehm. Das gibt wohl hinterher einen blauen Hintern.

Action Video vom Lost Mayan Kingdom

Was ist noch so geboten im Lost Mayan Kingdom?

Auch zur Entspannung und für die Kleinen gibt es Attraktionen im Park. Der Jaguar River ist ein aufwändig thematisierter Fluß, durch den man sich mit Reifen treiben lässt. Monkey’s Island ist ein Wasser-Abenteuerspielplatz für Kinder und dann gibt es da noch eine Pool-Area zum Relaxen.

Lost Mayan Kingdom – Fazit

Maya, Lost Mayan Kingdom ist ein neuer Wasser- und Adventurepark in Mahahual, an der Karibikküste in Mexiko. Du findest hier eine Mischung aus Ziplines und Wasserrutschen und einigen Attraktionen zur Entspannung. Außerdem gibt es einen großen Wasserspielplatz für Kinder. Der Eintrittspreis ist mit 89 USD schon happig, aber solche Preise sind an Kreuzfahrtdestinationen normal.

Das Personal ist extrem freundlich und es wird sehr auf die Sicherheit und das Wohlbefinden der Gäste geachtet. Wer auf der Suche nach Adrenalin ist, findet hier seinen Kick in den vielen wirklich extremen Wasserrutschen. Die Ziplines sind etwas gemütlicher, machen aber auch Spaß. Zur Entspannung gibt es einen toll thematisierten Reifen-Fluss und einen Pool-Bereich mit Liegen. In den nächsten Jahren soll ein zweiter Teil des Parkes gebaut werden und ich bin schon gespannt, was uns hier noch erwartet. Der erste Teil des Parkes ist auf jeden Fall schon mal einen Besuch wert.

Warst du schon mal in einem Wasserpark in Mexiko? Hinterlasse mir einen Kommentar mit deiner Empfehlung.

Lebe geil!

90%

Lost Mayan Kingdom ist ein toll geplanter Wasser- und Adventure Park. Das Personal ist unglaublich freundlich und hilfsbereit und die Attraktionen machen richtig viel Spaß. Wer einen Adrenalinkick sucht ist hier genau richtig und auch für Kinder und Familien ist hier viel geboten. Die Preise sind, wie man es von der Riviera Maya gewohnt ist, hoch. Dafür ist das Angebot aber wirklich spitze. Das gastronomische Angebot ist nicht allzu groß, aber das was erhältlich ist, hat eine hohe Qualität.

  • Angebot 100 %
  • Preis / Leistung 80 %
  • Service 100 %
  • Gastronomie 80 %
  • Benutzerbewertungen (0 Wertungen) 0 %
Teilen.

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

1 Kommentar

  1. Pingback: Ventura Park Cancun - Ziplines, Rutschen und viele Vögel - lebegeil

Antworten