Interview mit Jochen Schweizer über die neue Jochen Schweizer Arena bei München

0

Jochen Schweizer ist wohl der bekannteste Name, wenn es um Freizeitaktivitäten und Erlebnisse in Deutschland geht. Ich durfte Herrn Schweizer exklusiv für euch interviewen. Im Interview spricht er über seine Vorliebe für Extremsport und die neue Erlebnis-Arena in der Nähe von München.

Hallo Herr Schweizer, die meisten meiner Leser werden sie wahrscheinlich bereits kennen, aber vielleicht könnten Sie sich für die, die noch nichts von Ihnen gehört haben, einmal kurz vorstellen.

Mein Name ist Jochen Schweizer. Ich bin  bin Gründer und Active Chairman der gleichnamigen Unternehmensgruppe die Synonym für das Erlebnis steht Für Erlebnissuchende ist die Marke ein Ort der Inspiration mit über  2.300 unterschiedliche Erlebnissen  für jeden Geschmack und jedes Alter an.

Dabei beantworten wir zwei Fragen „Was verschenke ich? und mit Hilfe des Erlebnistickets und der Jochen Schweizer App die Frage „Was machen wir am Wochenende?“.

Sie haben ja schon so gut wie alles ausprobiert. Gibt es denn Aktivitäten, vor denen selbst Sie Respekt, oder vielleicht sogar Angst haben?

Nein. Angst ist kein Gefühl, dass bei mir besonders ausgeprägt ist. Ich bin in meinem Leben privat und beruflich immer Risiken eingegangen, um weiter zu kommen oder etwas Besonderes zu erleben.

Dabei war ich aber nie leichtsinnig, sondern hatte immer den nötigen Respekt und habe mich bestmöglich auf die jeweilige Situation vorbereitet. Letztlich geht es darum, das Risiko einzuschätzen und dann zu entscheiden, ob man bereit ist dieses Risiko einzugehen.

Welches war bisher Ihr schönstes Extremsport-Erlebnis?

Ich habe viele, wie ich sie nenne, perfekte Augenblicke, erlebt. Immer wieder. Um einen solchen Augenblick erleben zu können, muss man das Momentum aufrecht halten –  irgendwann trifft dieses Momentum dann auf den richtigen Zeitpunkt, dass ist der perfekte Augenblick.

Beim Tiefschnee fahren in Kanada habe ich zum Beispiel letzten Februar einen perfekten Augenblick erlebt. Dies konnte ich aber nur durch jahrelanges Training erleben, das diesem Augenblick vorausging.

In vielen meiner Artikel auf lebegeil.de gebe ich Tipps für Unternehmungen bei Regen. Welches ist denn Ihre absolute Lieblingsaktivität, wenn es draußen regnet?

Ab 4. März werde ich an solchen, aber auch an allen anderen Tagen, in der Jochen Schweizer Arena sein. Dort sind Surfen und Fliegen an 365 Tagen im Jahr möglich. Die Bereiche sind überdacht, der Surfbereich hat durchgehend angenehme 26 Grad. Zusätzlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Sie haben gerade die Jochen Schweizer Arena angesprochen.  Was kann man als Besucher dort denn genau erleben?

Mit der Jochen Schweizer Arena entsteht im Süden Münchens eine Erlebniswelt, die das Qualitätsversprechen und die Marke Jochen Schweizer anfassbar und erlebbar macht.

In der Arena wird jeder die Möglichkeit haben, den Ur-Traum der Menschheit, das Fliegen mit dem eigenen Körper, zu erleben. Zusätzlich zur Indoor-Skydiving-Anlage entsteht auf dem 15.000 m² großen Gelände die Jochen Schweizer citywave für Surfer ab 8 Jahren und ein Outdoor-Erlebnis-Bereich mit Hochseilklettergarten, Team-Mission Parcours, Flying Fox und Kinderspielplatz.

Unser eigenes auf regionalen Produkten aufbauendes Gastronomiekonzept mit Außenbereich lädt zusätzlich zum Verweilen ein. Ein ergänzender Veranstaltungs-Bereich bietet Raum für Tagungen und Events unterschiedlicher Art.

Ich war zwar schon öfter surfen, würde mich jetzt aber nicht als Profi bezeichnen. Können auch Einsteiger auf der stehenden Welle surfen und ihren Spaß haben?

Natürlich. Wir erwarten ganz normale Menschen, die auf der Suche nach inspirierenden Erlebnissen sind. Mit Hilfe der Surf-, Flug- und Kletterlehrer können auch Einsteiger die Erlebnisse testen. Dank der Kochkurse in der Arena wird der Besuch auch zu einem gastronomischen Erlebnis.

Mit genialen Koch-Tipps, knackigen Produkten und jeder Menge Spaß erlebt man kulinarische Highlights in einer top Location. Aber wir richten uns nicht nur an Personen, die aktiv etwas erleben möchten, sondern auch an diejenigen, die anderen beim Erleben zuschauen möchten und dass vielleicht bei einem guten Essen oder bei Kaffee und Kuchen, daher auch der Name Arena.

Sind für die Zukunft neben den von Ihnen genannten Aktivitäten noch weitere Attraktionen in der Jochen Schweizer Arena geplant?

Nein, wir haben alle Ideen so umgesetzt, wie wir sie geplant hatten. Aber natürlich wird es zahlreiche Veranstaltungen, wie beispielweise Surf-Contests, Public Viewings und vieles mehr geben.

Wenn Sie ein unvergessliches Erlebnis-Wochenende für meine Leser zusammenstellen könnten, wie würde dieses dann aussehen?

Generell ist es so, dass alle Erlebnisse unvergänglich sind, denn die Erinnerung an positiv Erlebtes, die bleibt für immer. Ja, sogar der Wert dieser Erinnerung steigt mit den Jahren. Was ein Erlebnis ist, das ist eine höchst individuelle Frage.

Für den einen ist das der Fallschirmsprung oder mal selber einen Helikopter zu fliegen. Für andere ist es vielleicht eine Hundeschlittenfahrt durch den verschneiten Winterwald oder mit den Kindern in ein Husky-Erlebnis-Camp zu fahren.

Und für wieder andere ist es das Wellnesswochenende im Salzburger Land, die Ayurveda-Massage, Yoga- und Zazen-Kurse oder die Übernachtung in einer Kapelle im Vatikan. Aus diesem Grund ist es schwer das eine perfekte Erlebnis-Wochenende zusammenzustellen.

Auf jochen-schweizer.de findet man jede Menge Inspiration und dank unserem eigenen Reiseveranstalter kann jeder um sein Haupterlebnis herum auch seine Reise bei uns buchen.

Foto: jochen-schweizer.de / Nicolas Mercier

Teilen.

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten