Busch Gardens Tampa, Florida – Lohnt es sich?

0

Nachdem ich schon Sea World in Orlando besucht habe, geht es jetzt in den nächsten Freizeitpark auf meiner Florida-Tour, das Achterbahn-Mekka Busch Gardens in Tampa, ca. eine Stunde westlich von Orlando.

Busch Gardens ist eine Mischung aus Zoo und Freizeitpark. Neben ein paar ziemlich geilen Achterbahnen finden hier also auch Familien mit Kindern einen Tag erstklassige Unterhaltung.

Auch in diesem Artikel werde ich passend zu lebegeil den Fokus wieder auf die Achterbahnen und Fahrgeschäfte legen, aber auch auf die anderen Attraktionen und den Zoo werde ich hier eingehen. Ich verrate dir, ob sich ein Besuch im Freizeitpark lohnt, wenn du schon mal in Florida bist.

Los geht’s wie immer mit den Achterbahnen.

Die Achterbahnen und Fahrgeschäfte in Busch Gardens

In Busch Gardens gibt es sage und schreibe sieben Achterbahnen, die darauf warten, einem lebegeil-Test unterzogen zu werden. Los geht’s mit dem Dive Coaster SheiKra.

SheiKra – Ein wahnsinns Dive Coaster

Sheikra Busch Gardens

Ein Dive Coaster zeichnet sich durch die breiten Wagen aus – bei SheiKra sitzen gleich acht Leute nebeneinander – und außerdem kannst du auf einem Dive Coaster eine senkrechte Abfahrt erleben. SheiKra ist mein allererster Dive Coaster, darum bin ich auf die Fahrt besonders gespannt.

Nachdem uns der Kettenlift auf 61 Meter Höhe gezogen hat, geht es um eine 180 Grad Kurve direkt auf den Abgrund zu. Kurz zuvor wird der Wagen noch mal minimal beschleunigt, um die Spannung zu erhöhen. Dann fährt er über den Abgrund und bleibt dort für einige Sekunden stehen.

Der Wagen klinkt sich aus und es geht im freien Fall 90 Grad nach unten. Der senkrechte Fall ist ein sensationelles Gefühl. Du hängst einfach nur noch im Sitz und fliegst nach unten. Das fühlt sich schon fast ein Bisschen wie Fallschirmspringen an. Geil!

Direkt darauf folgt ein Immelmann-Looping, ein weiterer senkrechter Drop und eine spektakuläre Bremsung durch ein Wasserbecken, wobei alles, was sich in der „Splash Zone“ befindet unter Wasser gesetzt wird.

Ich hatte hohe Erwartungen an meinen ersten Dive Coaster und SheiKra hat diese alle zu 100% erfüllt.

Cobra’s Curse – Spin Coaster

Cobras Curse Busch Gardens

Cobra’s Curse ist ein Familien-Spinning Coaster, bei dem die Züge zunächst über einen vertikalen Lifthügel hochgezogen werden. Die Achterbahn befindet sich im aufwändig gestalteten Themenbereich Ägypten.

Leider war Cobra’s Curse bei meinem Besuch in Busch Gardens geschlossen, darum gibt es hier leider keinen Bericht dazu.

Cheetah Hunt – Launch Coaster

Cheetah Hunt Busch Gardens

Cheetah Hunt ist eine 3-fache Launch Achterbahn. Das bedeutet, an drei Stellen auf der Strecke wird der Zug von einem Magnet-System auf 48 km/h, 97 km/h und 64 km/h beschleunigt. Die erste Beschleunigung ist nur kurz und direkt darauf geht es in eine lange Linkskurve, unter einer Brücke hindurch und dann kommt der richtige Launch, der den Zug auf 97 km/h beschleunigt.

Es geht fast senkrecht nach oben, durch ein paar Kurven, die sich alle auf der gleichen Höhe befinden und darauf folgt ein fetter 40 Meter tiefer Drop, der für eine Menge Adrenalin sorgt.

Auf der 1400 Meter langen Strecke durchfährst du bei Cheetah Hunt außerdem eine Heartline Roll und eine schnelle Abfolge von engen Kurven durch eine spektakuläre Thematisierung. Die Achterbahn macht richtig Spaß und gehört definitiv zu meinen Favoriten in Busch Gardens.

Montu – Inverted Coaster

Montu Busch Gardens

Montu ist ein 46 Meter hoher Inverted Coaster, der nach seiner ersten Abfahrt bis zu 97 km/h erreicht. Die Achterbahn ist ein Looping Biest und sorgt dafür, dass du während der Fahrt sieben Mal auf den Kopf gestellt wirst.

Einer der Loopings ist 32 Meter hoch und auch der Immelmann Loop und die Zero G Roll können sich sehen lassen. Ich bin schon viele Inverted Coaster gefahren, aber dieser ist einer meiner Favoriten, weil er sich sehr angenehm fährt und viele Überraschungen bietet. Kaum zu glauben, dass die Achterbahn schon mehr als 20 Jahre alt ist!

Kumba – Sitting Coaster

Kumba Busch Gardens

Nach dem Looping Monster Montu folgt gleich ein weiteres Looping Monster. Kumba ist eine Achterbahn vom Modell Sitting Coaster. Auch hier wirst du während der Fahrt sieben Mal auf den Kopf gestellt. Die Abfahrt findet aus 44 Metern Höhe statt und die Züge werden fast 100 km/h schnell.

Montu hat einen 32 Meter hohen Looping, eine Zero-G-Roll, einen Korkenzieher und weitere sehr coole Looping-Elemente. Kumba wurde 1996 gebaut und ist damit auch schon mehr als 20 Jahre alt.

Scorpion – Steel Coaster

Scorpion Busch Gardens

Scorpion ist ein echter Klassiker. Die Achterbahn ist zwar schon in die Jahre gekommen aber macht immer noch Spaß. Der Coaster wurde vom deutschen Achterbahn-Pionier Werner Stengel designt, ist 18 Meter hoch und führt nach dem first Drop durch einen 12 Meter hohen Looping.

Von dieser Art Achterbahn gibt es nur noch drei auf der Welt, also unbedingt fahren!

Sand Serpent – Eine Wilde Maus

Sand Serpent ist eine klassische Achterbahn im Wilde Maus Stil. So einen Coaster bist du bestimmt schon mal auf dem Volksfest gefahren. Wenn es keine Warteschlange gibt, oder wenn du deine Achterbahn-Checklist füllen möchtest, dann kannst du hier ruhig einmal mitfahren. Wenn viel los ist im Park, dann spare dir lieber die Zeit für die anderen Attraktionen.

Falcon’s Fury – Freefall Tower

Falcon's Fury Busch Gardens

Die Achterbahnen in Busch Gardens Tampa sind fett! Doch es gibt eine weitere Attraktion, die es besonders in sich hat.

Falcon’s Fury ist ein 100 Meter hoher Freefall Tower, der eine Besonderheit aufweist. Oben angekommen werden die Sitze um 90 Grad nach vorne geneigt.

Du liegst also mit dem Gesicht nach unten in deinem Sitz und schaust 100 Meter in die Tiefe – ein ziemlich krasses und beängstigendes Gefühl.

Per Zufall wählt ein Computer dann den Zeitpunkt aus, an dem sich der Wagen ausklinkt und nach unten stürzt. Das Gefühl des freien Falls ist ähnlich wie auf SheiKra. Es ist einfach nur geil! Ein wahnsinniger Adrenalin-Kick. Definitiv ist Falcon’s Fury extremer als jeder andere Freefall Tower den ich bisher gefahren bin. Aber es lohnt sich.

Congo River Rapids – Wildwasserbahn

Congo River Rapids ist eine typische Wildwasserbahn mit runden Booten und macht besonders Spaß, weil es in Tampa ganz schön heiß werden kann. Da tut eine kleine Abkühlung ganz gut.

Weitere Attraktionen in Busch Gardens

Neben den spektakulären Achterbahnen gibt es in Busch Gardens auch viele weitere Attraktionen, die besonders für Kinder und Familien geeignet sind.

Tier-Attraktionen

Da Busch Gardens eine Kombination aus Zoo und Freizeitpark ist, kannst du hier an jeder Ecke Tiere beobachten. Es gibt einen Känguru-Bereich, in dem du die Beuteltiere aus nächster Nähe bestaunen kannst. Außerdem findest du im Park Tiere wie Tiger, Orang Utans, Flamingos, verschiedene Vogelarten und sogar Giraffen, Zebras und Antilopen.

Shows in Busch Gardens

In der Saison 2017 kannst du im Park folgende Shows sehen:

  • Opening Night Critters – Eine Show mit geretteten Tieren
  • Elmo Rocks – Eine Show für Kinder mit den Stars aus der Sesamstraße
  • Turn It Up – Eine Schlittschuh-Show im Moroccan Palace
  • Rock A Doo Wop – Eine Musik-Show im Dragon Fire® Grill

Attraktionen für Kinder

Für Kinder gibt es mehrere kleine Achterbahnen, einen Mini-Freefalltower, einen Abenteuerspielplatz und vieles mehr.

Service und Gastronomie in Busch Gardens

Hier berichte ich dir ein wenig über den Service in Busch Gardens und das gastronomische Angebot.

Schließfächer für Rucksäcke und Taschen

Wie auch im Schwesterpark Sea World kannst du keine Rucksäcke oder Taschen mit in die Attraktionen nehmen. Du kannst diese auch nicht neben der Achterbahn ablegen, denn du wirst damit gar nicht erst in die Warteschlange gelassen.

Du musst dir also ein Schließfach holen. Für 5 USD pro Tag bekommst du die Schließfach-Miete für einen ganzen Tag und kannst diese dann bequem von Attraktion zu Attraktion übertragen. Wenn du also im Umkreis deines Schließfachs alle Attraktionen gefahren bist, holst du deine Sachen wieder ab und suchst das nächste Schließfach.

Essen und Trinken in Busch Gardens, Tampa

Natürlich konnte ich bei meinem Besuch nicht alle Restaurants ausprobieren, der Burger mit Pommes, den ich hatte, war aber eher durchschnittlich. Zum Hunger-Stillen hat es gereicht, aber ein großes Gourmet-Spektakel war das nicht.

In Busch Gardens gibt es verschiedene Restaurants wie den Dragon Fire Grill, das Bengal Bistro oder das Zambia Smokehouse. Für einen festen Preis gibt es einen All-Day-Dining-Deal, mit dem du den ganzen Tag so viel essen kannst wie du möchtest. (Jeweils 1x pro Stunde)

Die Warteschlange überspringen mit dem Quick Queue Pass

Ich hatte für meinen Tag in Busch Gardens einen Quick Queue Pass, mit dem du in jeder Attraktion einmal die Warteschlange überspringen kannst und dir so viel Zeit sparst. Ich war an einem Tag unter der Woche da und selbst an diesem Tag hat sich der Pass bereits gelohnt, da die Wartezeiten an einigen Attraktionen mehr als 30 Minuten betrugen.

Mit dem Quick Queue Unlimited kannst du sogar die Warteschlange so oft wie du willst an den wichtigsten Attraktionen überspringen. Für den normalen Besucher sollte aber der Standard Quick Queue ausreichen. Du kannst den Pass online vorbestellen oder auch direkt im Park kaufen.

Busch Gardens Tampa, Fazit – Lohnt es sich?

Busch Gardens ist ein super Freizeitpark, der für jeden etwas bietet. Wenn du der absolute Adrenalin-Junkie bist und gerne Achterbahn fährst, dann findest du in Busch Gardens Tampa einige der besten Achterbahnen der Welt. Das sind wirklich richtig geile Dinger!

Auch Familien mit Kindern kommen in Busch Gardens Tampa voll auf ihre Kosten und können sich im Zoo und auf den vielen Familienattraktionen vergnügen. Ich kann eine uneingeschränkte Empfehlung für Busch Gardens aussprechen.

Ein Tagesticket gibt es ab 89,- €, das ist natürlich schon ein hoher Preis, aber für Freizeitparks in den USA durchaus normal.

Viel Spaß in Busch Gardens Tampa!!

Teilen.

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten