Die 3 schönsten Orte für einen unvergesslichen Tauch-Urlaub

0

Bisher habe ich auf lebegeil noch nie etwas zum Thema Tauchen geschrieben. Das soll sich ab sofort ändern. Ich war vor Kurzem in Kolumbien unterwegs und habe dort viel mit Tauchern gesprochen und es gibt unglaublich schöne Ziele für Tauchreisen.

Die drei besten Empfehlungen der Taucher habe ich dir rausgesucht und in diesem Artikel zusammengestellt.

1. Philippinen – Bohol

Besten Tauch Spots

Die Philippinen bestehen aus elf größeren Hauptinseln und ganz vielen kleinen Inseln. Die Inselgruppe ist noch nicht allzu touristisch, doch sie bietet perfekte Bedingungen zum Tauchen und ist damit ein perfektes Ziel für den Tauchurlaub.

Überall auf den Philippinen findest du unberührte Korallenriffe mit einer einzigartigen Fisch-Vielfalt. Eines der schönsten Tauch-Ziele auf den Philippinen ist Bohol in der Inselgruppe der Visayas. Der wohl bekannteste Spot unter den Tauchern ist Balicasag. Dort findest du beeindruckende Steilwände, die mit Hart- und Weichkorallen bewachsen sind.

Westlich von Bohol liegt die Insel Cabilao, auf der du ebenfalls spektakuläre Steilwände von bis zu 70 Metern findest. Wenn du Glück hast, begegnest du, je nach Saison, bei einem deiner Tauchgänge auf den Philippinen Walhaien oder Hammerhaien oder anderen faszinierenden Meeresbewohnern.

Auf scuba-native.de werden komplett organisierte Tauchreisen auf die Philippinen angeboten. Auf der Website wird als beste Reisezeit für Tauch-Reisen auf die Philippinen November bis Mai empfohlen.

2. Palau Inseln

Tauch Reisen Ziele

Die Palau Inseln liegen im Pazifik und gehören zu Mikronesien – genauer gesagt zur Inselgruppe der Karolinen. Wenn du Fotos von Palau siehst, dann weißt du, dort befindet sich das Paradies. Für Taucher sind die Palau Inseln ein absolutes Traum-Ziel.

Nur elf der 356 Inseln von Palau sind überhaupt bewohnt. Das bedeutet unberührte Natur und traumhafte Bedingungen für den Tauch-Urlaub.

Neben den wunderschönen Korallenriffen hast du auf Palau die Möglichkeit auf Mantarochen zu treffen. Außerdem siehst du in manchen Monaten mit großer Wahrscheinlichkeit Haie, Barrakudas, Papageienfische oder Napoleons.

Die populärsten Tauchplätze auf Palau sind Blue Corner, welche schon mal zum besten Tauchgebiet der Welt gewählt wurde, German Channel und die Blue Holes. Wenn du nach einem unberührten Tauchgebiet suchst, dann werden dich die Palau Inseln sicherlich nicht enttäuschen.

3. Kolumbien – Providencia

Tauch Ziele

In der Karibik, nicht all zu weit von Nicaragua entfernt liegt die traumhafte Insel San Andres, die zu Kolumbien gehört. Ein paar Kilometer weiter nördlich befindet sich die Insel Providencia, auf der der Massentourismus noch nicht angekommen ist.

Providencia ist umgeben von unglaublich schönen Tauchspots, wie sie nur noch sehr selten in der Karibik zu finden sind. Die Insel ist mit der Fähre oder dem Flugzeug von San Andres aus zu erreichen. San Andres wird regelmäßig von Bogota angeflogen. Neben Tauchen kannst du dort auch die wunderschönen, verlassenen Strände besuchen oder in den Mangrovenwäldern Vögel beobachten.

Die Durchschnittstemperatur auf Providencia beträgt 28 Grad und die Unterwasserwelt dort ist unglaublich. Neben fantastischen Korallenbänken findest du dort Hammerhaie, Grauhaie oder Delfine. Auch alte, versunkene Schiffe gibt es bei Providencia viele. Hier hast du als Taucher jede Menge zu entdecken.

Hier findest du ein paar Eindrücke von Providencia.

Das waren drei einmalige Tauch-Spots für deinen nächsten unvergesslichen Tauchurlaub. Natürlich gibt es noch viele andere Ziele, die du bei deiner Tauchreise ansteuern kannst. Welches ist deiner Meinung nach der schönste Ort zum Tauchen? Hinterlasse mir einen Kommentar unter dem Artikel!

Teilen.

Über den Autor

Ich bin Jan, lebe in Mexiko und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Meine Bucketlist ist voll und das Leben ist kurz. Ich schreibe auf lebegeil über die besten Freizeitaktivitäten, die extremsten Erlebnisse und die coolsten Erlebnisgeschenke.

Antworten